Bald Vorstellungsgespräch für Pflegepraktikum

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von nathalie, 21.05.2007.

  1. nathalie

    nathalie Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo liebes Forum,

    ich bin neu hier und möchte mich gleichzeitig einmal kurz vorstellen...
    Ich bin 23 Jahre jung, verheiratet und Mutter einer 2-jährigen Tochter.
    Ich bin sehr froh, dieses Forum gefunden zu haben, scheint sehr hilfreich zu sein :P


    Nun mein Anliegen:

    Es war schon immer mein Wunsch den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin (so wie es heute heisst) zu erlernen.
    Da mein Schulabschluss ziemlich lange zurück liegt und ich in der Zwischenzeit auch schwanger wurde usw., hatte ich wegen dem Baby erstmal nie die Möglichkeit mich weiterzubilden.

    Nun wird die im Mai 08 3 Jahre alt und ich habe vor, im Herbst 2008 eine Ausbildung zu beginnen wenn denn alles so klappt wie ich es mir wünsche :-)
    Habe schon mal ein paar Erfahrungen im Pflegerischen gemacht, wozu ich sagen muss dass es mir total lag und mir Freude bereitet hat.


    (Das alles nur mal vorweg...)

    So... nun möchte ich, damit ich etwas Einblick in den Beruf bekomme, im Sommer einen Schwesternhelferinnen Kurs machen. Auch so als "Einstieg" in die Branche...
    Als ich mich dort angemeldet hatte, meinte die Sekräterin halt, wenn ich sowieso vor habe in die Richtung zu gehen dann sollte ich das 2-wöchige Praktikum, was zu der Crash-Ausbildung gehört, im Krankenhaus machen und nicht wie sonst üblich im Altersheim oder in einer ähnlichen Einrichtung.

    Ich habe mich bereits letzte Woche am 15. Mai per E-mail an die Pflegedirektion des Krankenhauses gewandt und mich um einen Praktikumsplatz beworben.

    Und ja, ich habe heute sogar schon die Antwort erhalten :sdreiertanzs:

    Ist zwar "nur" ein Vorstellungsgespräch für einen Praktikumsplatz aaaber immerhin! Ich habe mich tierisch gefreut!
    Der Termin ist nächste Woche Dienstag...

    Nun würde ich gerne wissen, ob ich mich nochmal per Mail für den Vorstellungstermin bedanken sollte bzw. ihn bestätigen oder so? Macht das nen guten Eindruck, was meint Ihr?!

    Was meint Ihr, wird gefragt bei dem Vorstellungsgespräch? Ist es fast schon mit dem Gesprächen für einen Ausbildungsplatz vergleichbar?

    In wie weit sollte ich mich schlau machen?
    Natürlich sicher die Nachfrage wegen meiner Tochter... Muss dazu erwähnen, dass ich das garnicht in dem Bewerbungsschreiben mit hinein geschrieben habe... :|

    Sollte ich noch irgendwelche Unterlagen mitbringen?
    In der Mail steht halt, ich solle meinen Impfausweis mitbringen...

    Was erwartet mich da auf der Neurologie / Neurochirugie Station?

    Fragen über Fragen...

    Ich hoffe, jemand kann sie mir beantworten!

    LG und Danke fürs Lesen, Nathalie.
     
  2. Pepi2312

    Pepi2312 Newbie

    Registriert seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Merseburg
    Also erstmal wird es sicher von Krankenhaus zu Krankenhaus verschieden sein.
    Bei mir war es damals so als ich ein Praktikum im KH gemacht habe. Ich habe wegen einem Praktikumsplatz angerufen und wurde auch zu einem Gespräch eingeladen. -->In deinem Fall eine E-Mail-ich würde mich allerdings nicht bedanken o.ä. nur wenn du verhindert bist eine Rückmeldung machen. <<--
    Also bei dem Gepräch damals ging es nicht genau darum warum ich das machen möchte es ging mehr so um meine Daten (Name,Adresse usw.) Kleidergröße, wann ich es gerne absolvieren will ob ich eine Wunschstation habe auf die ich gerne möchte und ein bisschen Informationen wann ich anfangen muss das ich nur Frühschichten habe, also das Gespräch hat höchstens 5 min. gedauert und hätte eigentlich auch am Telefon stattfinden können.
    Ich hatte damals nur mein Impfausweis mit, den sie aber nicht sehen wollte weil ich dann einen Termin bei dem Betriebsarzt bekommen habe.
    Mehr war es nicht.
    Brauchst dir also nicht unnötig stress machen.
    Wünsche dir viel Spass und Glück!
     
  3. Grangeschweschder

    Grangeschweschder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Nathalie,

    erstmal herzlichen Glückwunsch! :P
    Bin auch neu im Forum, deshalb stelle ich mich vielleicht auch erstmal vor.
    Bin 21 Jahre alt und bin seit fast zwei Jahren Krankenschwester und bereue es nicht, diesen Beruf gelernt zu haben.
    Seit April 2007 habe ich erfolgreich meine Weiterbildung zur Praxisanleiterin/ Mentorin absolviert.
    Momentan arbeite ich in Karlsruhe bei einem ambulanten Pflegedienst.
    So, jetzt zu deinen Fragen:
    Ich würde den Termin für das Vorstellungsgespräch auf alle Fälle bestätigen.
    Vor meiner Ausbildung habe ich auch ein Pflegepraktikum von zwei Wochen im KH gemacht.
    Brauchst nicht aufgeregt zu sein.
    Die Vorstellungsgespräche für ein Prakt. laufen überall etwas anders ab. Mein Gespräch war nicht vergleichbar mit dem richtigen Vorstellungsgespräch für die Ausbildung.
    Ich wurde nach meinen Personalien gefragt und warum ich ein Praktikum machen möchte.
    Dann erklärte mir die Pflegedienstleitung auf was ich alles achten muss.
    Die Schweigepflicht wird sicher ein Thema sein, ebenso die UVV (Unfallverhütungsvorschrift), darunter fällt z.B.: keine offene Schuhe tragen, Schmuck...., auch die Hygienevorschriften, darunter fällt:
    kein Auftragen von Nagellack, die Fingernägel sollten kurz sein usw..
    Bekommst auch evtl. gleich die Station gezeigt.
    Würde mich ein wenig auf der Internetseite des KHs schlau machen.
    Ich finde es nicht so schlimm, dass du deine Tochter nicht erwähnt hast, du willst ja nur ein Prakt. machen und hast ja sicher schon geplant, damit du das Prakt. machen kannst. Kannst ja bei dem Gespräch noch sagen, wenn du willst.
    Bring deinen Impfausweis mit, wenn du einen Allergieausweis hast, dann den auch mal vorsichtshalber.
    In dem Krankenhaus in dem ich gelernt habe gab es keine Neurologie.
    Ist aber sicher sehr interessant. Ich hab mein Prakt. auf der Unfallchirurgie gemacht.

    Hoffe, dass ich dir helfen konnte.

    Viel Glück!

    Grüße, Stefanie
     
  4. nathalie

    nathalie Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Guten Morgen,

    Danke Euch beiden erstmal für Eure Antwort :-)


    @grangeschweschder:
    Wie würdest Du das denn formulieren, die Bestätigung für den Vorstellungstermin? -Bin schon die ganze Zeit am Grübeln... wie gesagt, ich hatte mich dort per E-mail gemeldet.

    Also das mit meiner Tochter ist natürlich schon alles geplant und organisiert. Auch später dann, wenn ich (hoffentlich) in die Ausbildung gehe, wird sie in den KiGa gehen und dann ist ja auch noch ihr Papa da. Sonst wäre es sicher garnicht möglich für mich, es sei denn ich hätte noch eine andere Person, die auf sie aufpasst, wenn ich dann z.B. Spätschicht habe.
    Wir sind auch erst neu hier nach Hannover gezogen, von daher haben wir hier weiter keinen aus der Familie da...

    Wie kommst Du mit den Schichtwechsel zurecht? Man sagt ja immer eine Woche Früh, eine Woche Spätdienst und eine Woche Nachtdienst, oder?!

    Also ich gehe auch mal davon aus, dass bei dem Gespräch ein bisschen aufgeklärt wird, die Schweigepflicht, die Hygienevorschriften usw. ...

    Aber da bin ich ja beruhigt, dass es evtl. lockerer ausfallen wird, als ich mir die ganze Zeit ausmale. Stimmt, es ist ja auch "nur" ein Praktikum erstmal...


    Liebe Grüsse Nathalie.
     
  5. Grangeschweschder

    Grangeschweschder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Nathalie,

    also ich würde die Antwort so formulieren:

    Betreff: Vorstellungsgepräch für Pflegepraktikum

    Sehr geehrte Damen und Herren, (oder, wenn du einen Namen hast den einfügen)

    hiermit bestätige ich Ihnen den Erhalt Ihrer Email.
    Ich freue mich sehr über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch für ein Pflegepraktikum.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Nathalie....

    Ich komme sehr gut mit dem Schichtwechsel zurecht, in unserem Betrieb gibt es nur die Früh- u. Spätschicht.
    In der Ausbildung hatten wir in den drei Jahren insgesamt 15 Nachtschichten, davon immer fünf am Stück, die haben mir etwas zu schaffen gemacht, da ich das nicht so gewohnt war, ging aber auch rum.
    Ist eine Sache der Gewöhnung.
    Ich denke, dass du im Prakt. nur Früh und Spät haben wirst, so wars mal bei mir.
    Normal ist es eine Woche Früh, dann Spät, dann Nacht, dann frei, ist aber nicht immer so, gibt auch andere Modelle.

    Mach dir nicht so viel Streß! Wenn du Fragen hast, kannst du sie ja jederzeit im Forum stellen.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße,

    Stefanie
     
  6. Matten

    Matten Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nathalie,
    mich würde es interessieren ob du auch deine Ausbildung in diesen Krankenhaus machen möchtest. Wir, in unserem Krankenhaus, nutzen ein Praktikum gerne dazu, die Praktikanten und potenziellen Bewerber kennenzulernen.
    Die Gespräche unterscheiden sich in der Regel schon voneinander, im Bewerbungsgespräch geht es vorallem darum den Bewerber als Person kennenzulernen, seine Einstellung zum Beruf, seine Teamfähigkeit auszuloten und zu schauen ob dieser Mensch mit seinem Wesen auch in das Krankenhaus passt.
    Die Praktikumsgespräche sind sehr formlos und funktional, ähnlich wie vorher schon beschrieben worden ist.
    Wenn du die Bestätigung auch per Mail bekommen hast, dann solltest du unbedingt diesen Termin für dein Gespräch bestätigen. Das kannst du auch ganz Humorlos machen....."sehr geehrte.....vielen Dank für die Einladung zum Gespräch......Mit dieser Mail bestätige ich mein kommen / den Termin oder ähnliches"
    Die Mail sollte also nicht zu überschwenglich ausfallen "ist ja super, toll, grandios, wahnsinn das sie mich eingalden haben..."
    Für mich entsteht der Eindruck von Zuverlässigkeit, wenn jemand einen Termin bestätigt.
    Vom Gefühl her musst du dir keine Sorgen machen im Praktikumsgespräch, du wirkst schon gut vorbereitet. Desweiteren sei einfach du selbst.
    Auch später im Bewerbungsgespräch gilt das gleiche, wenn wir die Gespräche führen, dann darf auch mal gerne gelacht werden, die meisten sind ja nervös, das berücksichtigen wir und versuchen immer den Menschen selbst zu sehen, bzw. so wie er ist wenn er nicht nervös ist.
    Wenn in der Mail steht, dass du dein Impfausweis mitbringen musst, dann eben nur diesen, da würde ich mich darauf berufen, dass sie nur diesen Ausweis erwähnt haben, alles weitere klärt sich im Gespräch.
    Insgesamt ist eine Neurologie ein dankbares pflegerisches Arbeitsfeld, da die Pflege mehr Einfluss auf den Genesungverlauf hat, als der Mediziner. Dass liegt daran, das es keine Medikamente gibt die z.B. einen Schlaganfall und seine Folgen behandeln können. Die Therapie ist sehr manuell. Zudem finde ich es sehr interessant wie die Auswirkungen (Symptome) sind, wenn das Gehirn erkrankt. Dies ist so vielfältig, wie sonst kaum auf einem anderen Gebiet.
    Meiner Meinung nach kannst du dich darauf freuen.
    Auf jedenfall wünsche ich dir alles Gute und einen erfolgreichen Start in deine späteren Ausbildung.
    Ach ja, auch ich stelle mich kurz vor, ich bin schon 40 Jahre:P alt, seit 1994 Krankenpfleger, jetzt Hauptamtlicher Praxisanleiter und führe ca. 40 Bewerbungsgespräche im Jahr.
    Dies war mein erster Beitrag.
     
  7. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Eine Woche Früh, Spät und Nacht wird wohl kaum möglich sein, denn wer arbeitet denn dann am WE?
     
  8. Grangeschweschder

    Grangeschweschder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Meinte die Reihenfolge, meistens ist es ja so, dass man eine Woche komplett Früh hat oder so, dann am We. Dienst oder am We. frei, dann kommt meist Spätschicht, dann We. frei oder Dienst und dann kommt meist die Nachtschicht....
    Als ich Schülerin war wurde darauf geachtet, dass es nicht zu oft zum Wechsel kommt.

    Liebe Grüße,

    Stefanie
     
  9. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Auf seltenen Wechsel wird bei uns auch geachtet, nur ist es trotzdem so üblich, das man z.B. 4 Tage Früh, dann 3 Tage Spät, dann 3 Nächte oder 4 Tage Früh, 3 Tage Spät, 2 Tage Früh, dann Nacht hat. KOommt drauf an
     
  10. Grangeschweschder

    Grangeschweschder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ja, kommt immer drauf an, da hast du Recht.
    Manchmal will man ja auch mal tauschen, oder es ist jemand krank.....
     
  11. nathalie

    nathalie Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ihr!

    Ich habe nun heute vormittag schon die Bestätigung für das Vorstellungsgespräch geschickt... Habe es kurz gehalten, nicht zu auffällig ;) und schön sachlich :wink1:

    @madden:

    Ja, ich bin schon sehr daran interessiert, in dem Krankenhaus dann auch meine Ausbildung zu machen.
    Meinst Du, wenn ich mich bei dem Praktikum gut anstelle, dann auch gute Chancen habe dort angenommen zu werden?
    Ich meine, die Bewerbung für die Ausbildung schicke ich ja separat an die Krankenpflegschule... aber, hmm.... ja, eigentlich müsste ich dann ja dementsprechende Unterlagen vom absolvierten Praktikum haben :emba: Ist ja logisch...

    Bin schon gespannt und freue mich auch schon total :P

    LG Nathalie :wavey:
     
  12. Matten

    Matten Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nathalie,
    ich kann da nur von mir ausgehen, bei uns ist es so, wer sich im Praktikum als geeignet zeigt den nehmen wir sehr gerne in die Ausbildung. Besser können wir es doch kaum haben, eine Bewerberin die sich im Haus schon auskennt, die sich wohlfühlt und wo wir gesehen haben, dass sie für den Beruf geeignet ist. Ich hoffe das die Leute das bei dir genauso machen. Wir machen unsere Vorstellungsgespräche dann mit der "Schule" zusammen.
    Viel Erfolg :rocken:
     
  13. nathalie

    nathalie Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo und guten Abend,

    so, morgen ist es nun soweit, mein Vorstellungsgespräch für das Praktikum, welches ich im August machen möchte, steht an...

    Nun frage ich mich, ob ich doch noch einen Lebenslauf von mir mit zum Termin mitbringen sollte? Was sind mit Schulzeugnisse?!
    Bin leicht irritiert, der eine rät mir dazu, der andere meint, das muss nicht sein.

    Was meint Ihr dazu?

    Hmm, ich habe das Bewerbungsanschreiben ja per E-mail gesendet, habe es dummerweise nicht abgespeichtert und nun auch keine Vorlage mehr, wie ich das so in etwa geschrieben habe.
    Ich meine nämlich auch geschrieben zu haben, dass ich weitere Umlagen einreichen werde oder so in der Art...? Hmm... *grübel

    Sonst wollen die ja auch noch meinen Impfausweis sehen, so wie es in der Einladung drin stand...

    LG und Danke für's Antworten...

    nathalie.
     
  14. Matten

    Matten Newbie

    Registriert seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nathalie,
    na das ist doch einfach, pack doch alles in eine stabile Mappe und nehme alles mit. Du must deine Papiere ja nicht gleich auf den Tisch packen und wenn die morgen nach den Zeugnissen verlangen, dann kannst du sie locker aus deiner Tasche ziehen. Wenn sie nichts weiter verlangen, auch gut, dann hast du sie zwar umsonst mitgenommen, aber das schadet nichts.
    Viel Glück morgen, ich drücke dir die Daumen.:P
     
  15. Grangeschweschder

    Grangeschweschder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hi!

    Ich würde auch alle Unterlagen mitnehmen, sicher ist sicher!

    Viel Glück für morgen! :P

    Liebe Grüße,

    Stefanie
     
  16. nathalie

    nathalie Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo, guten Morgen allerseits!


    Wollte Euch mal von dem Vorstellungsgespräch, was ich Dienstag hatte, berichten...

    Ich muss sagen, ich bin echt total enttäuscht gewesen, ich hatte mir das so ganz anders vorgestellt.
    Das Gespräch hat nicht mal 3 Minuten gedauert :schraube: Hmm...
    Weiss nicht so recht, was ich davon halten soll.
    Jedenfalls hat die Dame gleich zu Anfang schon meinen Impfausweis verlangt, und mich auch gefragt ob ich gegen Hepatitis B geimpft sei'. Ich verneinte. Daraufhin meinte sie gleich, dass ich das erstmal in den Griff kriegen sollte, mich impfen lassen, bei meinem Hausarzt informieren usw. Die Kosten müsste ich natürlich selber tragen und dann sollte ich mich nochmal mit Ihr in Verbindung setzen...

    Tja...das wars dann auch.

    Ich habe aber nochmal hinterhergehakt ob ich denn sonst das Praktikum dort anfangen könnte und sie meinte schon.

    Was soll ich jetzt davon halten?
    War das eher negativ?
    Oder ist denen die Impferei so wichtig?!

    LG Nathalie.
     
  17. Ami

    Ami Newbie

    Registriert seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mach dir keine Sorgen. Denen ist die Impferei so wichtig! Das musste bei uns Schülern auch gemacht werden, damit wir uns nicht infizieren. Mach das mal und dann kannst du dein Praktikum beginnen. Aber es ist echt merkwürdig, dass die Dame dich nicht im vorhinein informiert bzw. aufgeklärt hat. So vergeht Zeit...
    Viele Grüße
     
  18. Lass Dir auf jeden Fall ein "Empfehlungsschreiben" nach dem Praktikum geben und nicht nur eine "war anwesend"-Bestätigung.

    Ulrich
     
  19. nathalie

    nathalie Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ihr Lieben!


    Nachdem ich gerade wieder ein wenig hier im Forum gestöbert habe will ich Euch die neusten Neuigkeiten mitteilen :lol:

    Ich sollte mich ja erneut bei der Dame (Pflegedirektion) wo ich letzte Woche (am 29. Mai) war melden. Eben wegen der dringend benötigten Hepatitis B Impfung.
    Habe Ihr heute nachmittag eine E.mail gesendet und ihr somit mitgeteilt, dass ich bereits einen Termin bei meinem Hausarzt gemacht habe (1. Impfung), 4 Wochen später folgend die 2. Immunisierung. (Die Dame meinte ja, es wäre ihr wichtig, dass ich 2 Wochen vor Praktikumsantritt die 2. bekommen habe)

    Nun hat sie mir schon geantwortet, ich sollte sie bitte in den nächsten Tagen telefonisch kontaktieren zum Termin ausmachen.
    (Blöderweise hatte ich heute mein Handy die meiste Zeit auf lautlos und habe dann später gesehen, dass ein Anruf drauf war... vom Krankenhaus... :wut: )

    Naja, habe ehrlich gesagt auch nicht damit gerechnet, dass sie sich so schnell zurückmelden würde...


    Nun ja... morgen früh rufe ich sie halt an und bin schon wieder ganz nervös. Ach man...

    Weiss ja wieder mal nicht, was auf mich zukommt. Immerhin war das letzte Gespräch so abgehackt, und sie möchte ja nen erneuten Termin.

    Wisst Ihr was da so in etwa auf mich zukommt?

    Sollte ich mich ein bisschen vorbereiten?

    LG nathalie :flowerpower:
     
  20. nathalie

    nathalie Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Guten Morgen allerseits!

    Wollte Euch nur mal mitteilen, dass ich jetzt den Praktikumsplatz habe :P
    Ich mache die 14 Tage (anhänglich eines SH-Kurses) nun vom 15. August bis zum 28. August! :lol:
    War gestern nochmal hin zur Pflegesdirektion nachdem sich die Dame nochmals per Mail bei mir gemeldet hat.
    Sie hat mich auch gefragt, warum ich dieses Praktikum machen möchte und was ich mir darunter vorstelle.
    Zudem konnte ich mir wohl aussuchen auf was für eine Station ich möchte aber ich habe das ihr überlassen weil ich doch gesehen habe, dass doch so einige Leute ein Praktikum machen (Kalender-Eintragungen)...

    Komme somit auf die Neurochirugie. Ich muss 82,5 Stunden voll bekommen und 12 Tage am Stück ohne einen Tag Pause durcharbeiten...
    Der erste Tag beginnt dann mit Spätschicht. Arbeitsklamotten bekomme ich gestellt.

    Nun meine Frage: gibts hier jemanden, der auf einer Neurochirugischen Station arbeitet?
    Ist es ok, wenn ich wirklich die 12 Tage durcharbeite? Ich meine, es ist in Ordnung für mich, keine Frage, ich freue mich ja drauf aber ich denke, dass es auch etwas hart wird...
    2 Wochen vor Beginn muss ich dann die Impfbescheinigung einreichen sowie ein Gutachten-Schreiben vom Hausarzt, dass ich körperlich dafür geeignet bin. Dann könnte ich Anfang August auch auf der Station anrufen und mir den Plan geben lassen, wie ich dann eingesetzt bin.

    Naja, soviel zu mir... :razz1:
    Genug geredet :besserwisser: :wink1:

    Liebe Grüsse, Nathalie.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bald Vorstellungsgespräch für Forum Datum
Bald Vorstellungsgespräch in der Anästhesie Intensiv- und Anästhesiepflege 04.02.2012
News Modellprojekt: Pfleger dürfen bald selbst behandeln Pressebereich 10.10.2016
News Augsburg: Bald Uniklinik mit Forschungsschwerpunkt Medizininformatik Pressebereich 19.07.2016
News Referentenentwurf zur Generalistik soll bald kommen Pressebereich 17.08.2015
Bald geht es los... Ausbildungsinhalte 12.02.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.