Bahncardrückerstattung bei Familienheimfahrt?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von SimonB, 01.12.2011.

  1. SimonB

    SimonB Newbie

    Registriert seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab eine Frage zur Rückerstattung der Fam.Heimfahrt Kosten

    Ich bin bisher immer per Baden-Württemberg-Single-Ticket gefahren, das macht
    12*2*21 € = 504€ im Jahr
    jetzt hieß es ich bekomme nur die Fahrt mit Bahncard 50 erstattet.
    also 12*2*15,05 € = 361,2€, also zahle ich Momentan ~140€/Jahr drauf
    Eine ermäßigte BahnCard 50 2.Klasse kostet 118,- Euro, also lohnt die sich für mich auf jeden Fall.
    Wenn die Schule/Krankenhaus fordert dass ich ne BahnCard 50 als Ermäßigung nehme, muss sie dann nicht auch für die Karte aufkommen, denn ermäßigte Kosten + BahnCard wären ja billiger als 12* ein BaWü-Ticket.

    In der Verwaltung hieß es, das ist schon immer so und es hat sich noch nie jdm beschwert, irgend nen Amt in Karlsruhe hätte das auch bestätigt dass es so richtig ist und ne "Betriebsrichtlinie" aus dem Jahr '97 sagt dass auch aus.

    Ich bin der Meinung die müssten mir Tickets + BahnCard zahlen oder eben meine BaWü-Tickets. Wer liegt richtig?

    Vielen Danke
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Welcher Tarifvertrag? Das ist nämlich unterschiedlich geregelt.

    Im TVÖD ist es meines Wissens das günstigste Ticket, unter Benutzung aller Rabattmöglichkeit. D.h. wenn Du eine Bahncard hast, nimmst Du die auch für die Familienheimfahrt. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass die Schule Dir die Bahncard finanzieren muss.

    Fände ich auch nicht gut. Die Bahncard kannst Du ja auch für andere Fahrten nutzen - die aber muss die Schule nicht sponsoren.
     
  3. SimonB

    SimonB Newbie

    Registriert seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    TVAöD,

    Ich habe aber keine BahnCard also ist für mich 2* Single BaWü ticket das billigste, die Schule/Krankenhaus will mir aber nur 2 * einfache Fahrt mit BahnCard 50 erstatten die ich mir dann Selber Kaufen Müsste. Also müsste ich für meine 12 Heimfahrten dann die 118€ für die BahnCard zahlen.

    damit würde es doch eben nicht die kosten voll umfassen, oder?
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wende Dich an den Betriebsrat. Die müssten Dir sagen können, ob "Möglichkeiten zur Erlangung von Fahrpreisermäßigungen" bedeutet, dass Du zum Erwerb der Bahncard verpflichtet bist.

    Für Azubis ist die Bahncard meines Wissens verbilligt. Kannst Du sie Dir nicht zu Weihnachten wünschen?:wink:
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich finds doch immer wieder erstaunlich, wie gut ausgebaut das Bahn-Netz inzwischen ist.

    BaWü bis Australien für 504Euro/y ist auch top

    ^^

    Sry, konnts mir nicht verkneifen ;)

    Zur eigentlichen Frage lässt sich eigentlich nichts definitives sagen. Wenn dein AG (inkl MAW/BR) dir genau nur DAS zahlen will wie angesprochen, dann bleibt dir nur der Gang zum Richter um die letzten paar Mark raus zu holen.
    Du könntest höchstens mal nach Präzedenzurteilen suchen und das als Argumentationshilfe hinzuziehen und hoffen, dass du nicht zum Äußersten schreiten musst.
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Simon,
    die Aussage bezieht sich auf die Erstattung des Fahrpreises- was in meinen Augen nicht heisst, das Du diesen Preis auch bezahlt hast.
    Du kannst zum Normalpreis fahren und bekommst den billigtsen Tarif erstattet. Die Differenz zahlst Du - was nicht gleichbedeutend ist mit der Tatsache, das Du eine Bahncard haben musst.
    Theroretisch kannst Du auch mit dem Auto fahren...Du wirst aber eben nicht die real anfallenden Kosten bekommen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bahncardrückerstattung Familienheimfahrt Forum Datum
AVR.. Familienheimfahrt Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 09.03.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.