Baden mit Katheter

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von your_love, 28.09.2010.

  1. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo,


    wie kann man mit einem Katheter hygienisch baden?

    Im Internet stand etwas mit einem Folienverband usw.
    Wie macht ihr das?


    Abklemmen ist ja nicht so toll.
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Um was für einen Katheter geht es denn ???
     
  3. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Hallo.
    Wenn es um Blasenkatheter geht:
    Ich arbeite nicht in der ambulanten Pflege aber nach ein wenig googeln ergab sich das man wohl mit liegenden transurethralen Dauerkatheter und
    suprapubische Katheter baden darf.
    Hilft das?



     
  4. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Also bei uns in der KinderUro machen wir das ständig. Stöpsel drauf und rinn in die Wellen. Gibts keine Probleme.
    Wir nutzen das warme Wasser auch zur Entspannung und ziehen die Katheter in der Wanne.

    "Bei uns darfst du in die Badewann pinkeln!"
     
  5. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Sowohl supra als auch den normalen Blasendauerkatheter meine ich.


    Ich habe noch nie jemandem beim Baden geholfen, aber meine Mama arbeitet in einem Pflegeheim und dort werden komische Sachen gemacht.

    Viele klemmen den ab und gehen dann in die Badewanne, danach wird das einfach wieder an den Schlauch gemacht.

    Andere machen einfach einen Beutel um den Urinbeutel und baden ihn praktisch mit.. weiß aber auch nicht, ob das gut ist. Falls der Beutel mal irgendwie reisst oder so.

    Handelt sich auch um behinderte Menschen, also sollte man da glaube ich noch ein bisschen vorsichtiger sein.



    Welche Stöpsel verwendet ihr Moon?


    Ich hatte mal einen Einsatz in der Urologie aber habe da keine sterilen Stöpsel usw gesehen.
     
  6. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Es gibt sterile Stöpsel.
    Warum googelst du nicht auch mal?
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    warum fragst du net deine Mama, warum was wie gemacht wird? Sie kann sicher Infos besorgen um deinen Wissenshunger zu stillen.

    Bis dahin: schau dir einfach die Anatomie des Menschen an und überlege, ob da ein Risiko sein kann.
    Zur Qualität der Beutel: sie sind viel dicker als die Einkaufstaschen, die du wahrscheinlich vor dem inneren Auge hast. Ein Reißen ist also unwahrscheinlich.

    Das Abstöpslen von Kathetern ist im klinischen Bereich eher unüblich. Man will dort vermeiden, dass Urin sich zu lange in der Blase staut. Ein kurzzeitiges Abstöpslen um dem Bew. ein Bad zu ermöglichen dürfte hier aber kein Problem sein.

    Beispiel Katherstöpsel: http://www.care-discount.de/images/Katheterstopfen,20849.jpg

    Elisabeth

    PS Du könntest natürlich auch vor Ort bei deinen Praxisanleitern, Lehrern oder Mitschülern nachfragen, denn: http://www.krankenschwester.de/foru...8-ausbildungsplatz-faengt-194.html#post203906
     
  8. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Ich dusche und bade meine amb. Pat. auch wenn sie Katherter haben. Dazu verwende ich ebenfalls einen sterilen Stöpsel. Da wir ja in der amb. Pflege nicht stundenlang baden oder duschen können, dauert das zustöpseln ja nicht lange an. Mit Beutel baden o.ä. halte ich für unpraktisch.
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich dusche und bade auch mit inaktiviertem Harnfluss ... bisher noch nichts passiert.
     
  10. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    :D :daumen:
     
  11. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Okay, schonmal vielen Dank für eure beiden Antworten Dinse und Bettina!

    Alsoooo, bei uns wurden auf der urologischen Station die Pat. eben einfach mit dem Beutel dran geduscht.
    Und bei jeder Diskonnektion musste man ein neues Beutelsystem dran machen.
    Abstöpseln kommt mir jetzt auch gut vor, abklemmen jedoch nicht.


    Ich habe im Krankenhaus jedoch auch schon sehr mitgenommene Beutel gesehen, die Dicke des Materials beim Beutel hat sich auch unterschieden. Manchmal hatte ich echt Angst, vor allem bei diesen Beinkathetern. Aber viell war das nur so ein Gefühl, es wäre nur nicht gut, wenn der Beutel dann wirklich reisst und die Keime kommen ins Gesicht oder so.

    Meine Mitschüler, Lehrer kann ich gerade nicht fragen, da ich im Urlaub und 500km von ihnen entfernt bin. Die Frage ist ja auch nicht primär meine, meine Mutter hat mich das gefragt und da ich auch nicht sofort eine Antwort wusste, habe ich hier den Beitrag erstellt.

    Ich werde ihr jetzt auch diese Stöpsel vorschlagen. Und was macht ihr dann mit dem Schlauch; Beutel usw.? Ist es hygienisch nicht bedenklich, wenn er dann so offen rumliegt?
    Kann mir vorstellen, dass da auch Keime dran kommen könnten und dann hochwandern.
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Na der Urlaub ist bestimmt bald vorbei und dann bist wieder in der Schule. Da ist dann sicher ein kompetenter Ansprechpartner für dich da, der dir nochmal alles im Detail erklärt.

    Deine Mutter hat sicher auch jemanden im Team, der für Hygiene und Qualität zuständig ist. Was sagt der denn?

    Ein Krankenhaus lässt sich übrigens net mit einem Pflegeheim vergleichen.

    Elisabeth
     
  13. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Nee sie haben sowas nicht.

    Sie soll halt auf irgendeiner Teamversammlung nochmal allen Mitarbeitern Standarddinge im Umgang mit dem Katheter erklären.

    Das Pflegeheim ist nicht so gut.

    Natürlich werde ich auch meinen Lehrer fragen, aber was hälst du von der Idee, einfach eine sterile Kompresse um das offene Schlauchende zu legen?
    Reicht das nicht schon?
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenns net anders geht? Sprühdesinfektion vor dem Konnektieren net vergessen.

    Elisabeth
     
  15. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Es wird natürlich noch anders gehen.

    Vielleicht gibt es auch Stöpsel für dieses Schlauchende?
    Da muss ich mal bei einem Katheterhersteller fragen. :-)


    Sterile Kompresse ist ja schon irgendwie aufwändig.

    Ja desinfizieren sollte man vor dem Anschließen ajF.
     
  16. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Warum?
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  18. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Eine Kompresse drumlegen ??? Beim Baden ??? Und wie soll die halten ??? Also so ein Katheter wird abgestöpselt mit entsprechenden Stöpseln die man kaufen kann, alles andere wäre Unsinn.
     
  19. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Bitte nicht so kompliziert denken! Nicht abstöpseln und schon gar keine Kompresse....

    Unnötige Diskonnektionen sind zu vermeiden (RKI)! - also einfach Beutel dran lassen und aus der Wanne hängen!


    Matras
     
  20. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich bitte um richtiges Lesen sowie Folgen des Beitrages.
    Ich habe nie gesagt, dass ich einen Pat. mit einer sterilen Kompresse in die Wanne packen möchte!

    Ich habe mich lediglich gefragt, was ich mit dem anderen Ende mache, an dem der Beutel dran ist. Oh mein Gott, calm down, als ob du in die Pflege reingeboren wurdest und nach zwei praktischen Einsätzen alles aus dem FF konntest.

    Außerdem ist mir die Lösung dann auch selbst eingefallen, daher ist dein kleiner Ausbruch etwas verspätet.


    Ich werde jetzt einfach bei meinen Lehrern nachfragen, was nun richtig ist.. abstöpseln oder den Beutel dran lassen.

    @Elisabeth Dinse: Japp, ich habe aber in Google "Baden Katheter" eingegeben und auch nur Aussagen zum Abklemmen gefunden und dass Baden grundsätzlich möglich ist. Trotzdem danke für die Links, ich werde sie mir durchlesen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Baden Katheter Forum Datum
Baden mit suprapubischen Katheter Nephrologie / Urologie 01.07.2013
Examen in Baden Württemberg Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 29.06.2016
Job-Angebot Gesundheits- und Krankenpfleger m/w Klaus-Miehlke-Klinik in Wiesbaden Stellenangebote 23.03.2016
News Baden-Württemberg: Intensivpflegekräfte fehlen an Unikliniken Pressebereich 09.02.2016
Job-Angebot Examinierte Pflegefachkraft (m/w) -Gerontopsychiatrische Fachkraft (w/m) Wiesbaden Stellenangebote 09.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.