Bachelor of nursing - Fragen über Fragen

Mitsubishi-Freak89

Junior-Mitglied
Registriert
23.08.2009
Beiträge
54
Ort
Neuss
Akt. Einsatzbereich
unzufrieden
Funktion
APS
Hallo,
ich habe mich zwar hier im Forum etwas umgeschaut, bin aber nicht wirklich schlau daraus geworden, wozu der "Bachelor of nursing" - Studiengang gut ist und was er beinhaltet.
Ich habe vor 2 Wochen mein Examen als Altenpflegehelferin bestanden und bin nun in der Ausbildung zur Altenpflegerin. Auf der Examensfeier hat der Gesundheitsdezernent eine lange Rede gehalten, bei der er auch erwähnte, dass der neue Kurs (also wir) die Möglichkeit hätte ab dem 2. Ausbildungsjahr paralel den "Bachelor of nursing" - Studiengang zu belegen, der 6 Semester beinhaltet. Sprich nach Beendigung der Ausbildung studiert man noch 1 Jahr. Interesse hätte ich daran schon. Ich möchte alles mitnehmen an Weiterbildungsmöglichkeiten und ich musste schließlich während der APH-Ausbildung (ich weiß, dass man das nicht mit der APH-Ausbildung vergleichen kann) viel arbeiten und habe trotzdem einen sehr guten Abschluss hinbekommen, weil mich das einfach interessiert. Und jetzt fehlt mir so ein wenig die "Doppelbelastung". Bis jetzt wiederholen wir alles im Unterricht, was wir bis vor kurzem im APH- Unterricht durchgekaut haben - das lernen fällt also noch leicht :P
Nur was hat man mit dem Bachelor-Studiengang erreicht, was kann man draus machen?
Weiß jmd. welche Fachschulen den Studiengang anbieten?
Ich komme aus Aachen.
Lg, Kathrin
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hast du das Abitur?
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.469
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Du kannst den dualen Studiengang aber nur dann parallel zu Ausbildung machen, wenn Du Abitur hast. Wenn nicht, hat sich die Fragerei vorerst für Dich erledigt. Einige Fachhochschulen bieten Pflegekräften auch die Möglichkeit des Studiums ohne Abitur - das geht aber erst nach der Ausbildung und meist mit einigen Jahren Berufserfahrung.
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Genau deshalb hatte ich ja meine Frage gestellt...
 

bineok

Newbie
Registriert
30.03.2010
Beiträge
26
Beruf
Krankenschwester/Pflegewirtin
Akt. Einsatzbereich
Krankenkasse
Funktion
Casemanagement für häusliche Intensivpflege
Hallo,
die Studiengänge sind sehr unterschiedlich und jede Hochschule hat ihren Schwerpunkt. Deshalb macht es Sinn, sich die Website der Hochschule mit den Studieninhalten anzuschauen.
Grundsätzlich soll man durch das Studium befähigt werden, durch wissenschaftliches Arbeiten und Denken, die eigene Fachkompetenz durch die sich ständig erweiterte Forschung auf dem neusten Stand zu halten, über den eigenen fachlichen Tellerrand zu schauen, bzw die eigene Arbeit selbskritisch zu reflektieren. Außerdem gibt es auch im Pflegebereich noch genügend Themen, die der Forschung bedürfen. Die sollten wir nicht nur den anderen Fachbereichen überlassen. Gerade die Forschung "am Bett" ist hier noch völlig unterbelichtet. Dazu bedarf es Pflegekräfte, die während einer Pflegehandlung schon reflektieren können und forschen können. Nur so können wir unsere eigene Profession selbst bestimmen und voranbringen. Also, falls du Abitur hast (was eigentlich immer noch nicht klar ist) und Lust zum Studium hast, machs.
 

ChirpyCheep

Newbie
Registriert
03.10.2010
Beiträge
21
Beruf
Duales Studium/3.Jahr
Akt. Einsatzbereich
wieder Theoriephase
Je nachdem wo du anfängst, reicht auch die Fachhochschulreife für ein duales Studium. Das kann man aber ganz einfach durch Nachfragen an der gewünschten Einrichtung klären. Es gibt auch Pflegeschulen, die den gleichzeitigen Erwerb der Fachhochschulreife ermöglichen.
Was hast du denn jetzt für einen Schulabschluss?
Für mich hört sich das nicht so an, als ob du die Voraussetzungen erfüllst.
Also falls das so sein sollte: Ausbildung durchziehen und anschließend höheren Schulabschluss nachholen, wenn weiterhin Studieninteresse besteht.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.469
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
In einem anderen Beitrag erwähnt er, er habe den Hauptschulabschluss plus die Ausbildung zum Altenpflegehelfer. Damit hat sich für ihn die Frage erledigt - dual geht das Studium nur mit (Fach-)Abitur. Nach dem Abschluss der Altenpflegeausbildung stehen ihm verschiedene Möglichkeiten offen, um doch noch studieren zu können.

Siehe z.B. hier: http://www.krankenschwester.de/foru...ssetzungen-fuer-studium-pflegemanagement.html
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!