Bachelor HFH - dann Master?

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegemanagement" wurde erstellt von Hugenay, 09.08.2012.

  1. Hugenay

    Hugenay Newbie

    Registriert seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe eine Frage. Ist der Bachelor-Abschluss in Pflegemanagement der HFH an anderen deutschen FHs oder Unis so anerkannt dass man dort (wenn man die übrigen Voraussetzungen erfüllt) zum Masterstudiengang zugelassen wird?
    Auf diese Frage antwortete die Dame der HFH "Unser Studiengang Pflegemanagement ist durch die ZEvA akkreditiert." Damit kann ich allerdings recht wenig anfangen.
    Da an der HFH in naher Zukunft kein Masterstudiengang geplant ist wollte ich auch noch Fragen ob es in Deutschland einen Fernstudiengang in dem Bereich (oder im Bereich Pflegewissenschaft) gibt?
    Liebe Grüße
     
  2. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Hallo,

    1. ja, natürlich kann man einen Master an einer anderen (Fach-)Hochschule machen, wenn man die Zulassungskriterien erfüllt.. v.a. Abschlußnote des Bachelors. Kann man auf den HPs checken, was die wollen.
    2. Akkreditiert heißt, daß das Hochschule sich einer externen Qualitätsprüfung unterzogen hat. In dem Zusammenhang wollte man vielleicht sagen, daß der Studienabschuß anerkannt ist.
    3. Masterstudiengänge gibt es einige, die man antreten kann. Pflegewissenschaften in Jena fällt mir da ein, aber auch einige andere pflegestudium.de/uebersicht
    Es ist aber auch ein MBA General Management o.ä. drin.

    4. Die HFH plant durchaus einen Master in Pflege. Ich glaube, der soll 2014 beginnen (ohne Gewähr..). Wenn Du noch Semester vor Dir hast, dann vielleicht mal dort direkt nachfragen. Kann mir vorstellen, daß man Gebühren nachgelassen bekommt, wenn man das Erststudium schon an der HFH absolviert hat.
     
  3. marzel14

    marzel14 Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die HFH bietet ab Januar 2014 einen Master (M.A.) Management von Organisationen und Personal im Gesundheitswesen an.
    Fernstudium | Master of Arts (M.A.) | berufsbegleitend studieren | Hamburger Fern-Hochschule

    Für HFH-Absolventen ist die Studiengebühr im M.A.-Studiengang um 30€ / Monat geringer als bei Nicht-HFH-Absolventen.

    Hast Du für Dich in der Zwischenzeit einen anderen Master-Fernstudiengang gefunden? Wenn ja, welchen bzw. wo? Kannst Du von Deinen Erfahrungen berichten?



    Viele Grüße,
    marzel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bachelor dann Master Forum Datum
Auf der Suche nach dem richtigen Pflege-Bachelor-Studium Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 12.09.2016
Umfrage zu einer Bachelorarbeit Talk, Talk, Talk 11.09.2016
Befragung von Stationsleitungen für Bachelorarbeit Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 17.05.2016
Als australische Bachelor-Krankenschwester in Deutschland arbeiten Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 24.02.2016
Bachelorthema Pflegepädagogik: Anregungen gesucht Studium Pflegepädagogik 12.11.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.