Bachelor Gesundheits- und Sozialmanagement

Dieses Thema im Forum "Sonstige Studiengänge in der Pflege" wurde erstellt von Arcadia, 09.09.2008.

  1. Arcadia

    Arcadia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo!

    Glaubt Ihr, daß Bachelorstudiengänge wirklich Zukunft haben?:nurse:
    Ist ja oft die Rede von der Wichtigkeit akademischer Grade in der Pflege .

    Arcadia
     
  2. Detti

    Detti Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,
    ich frage mich manchmal, wenn alle studiert haben, wer macht dann die Pflege??
     
  3. Arcadia

    Arcadia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Der Einwand ist berechtigt,

    Aber: Ich habe schon mehrmals Leitungsfunktionen ausgeübt, ohne die entsprechende Bezahlung. D.h., stellv. WBL in zwei Altenpflegeheimen.
    Jetzt arbeite ich freischaffend und beiße mich so durch. Mit einem Studium hätte ich die Möglichkeit, mein Interesse am Management von sozialen Einrichtungen zu vertiefen.
    Und: Mein Kreuz ist eh schon hinüber, warum sollte ich es in der Pflege noch mehr kaputt machen. Bin eher eine zierliche Person und habe nicht die Kraft, um mein Leben lang zu pflegen.

    Arcadia
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn Du als Leitung ins Krankenhaus willst, musst Du Pflegemanagement studieren. Es ist nicht zwingend vorgeschrieben, aber mit einer Weiterbildung in dieser Richtung wirst Du in einem KH kaum noch eine Stelle bekommen. In der Altenpflege ist es vielleicht noch eher möglich (es gibt mehr kleine, überschaubare Heime als ebensolche Kliniken).

    Pflegepädagogik (auch eine häufig genutzte Alternative bei Rückenproblemen) gibt es sogar nur noch in Form eines Studiums.

    Diplomstudiengänge werden alle auf Bachelor- und Masterabschlüsse umgestellt, wenn sie es nicht sowieso schon sind. Ein Bachelor-Studiengang ist also nichts "minderwertiges".

    Was hierzulande mit den Bachelor- und Masterabsolventen der ungewöhnlicheren Kategorie geschehen wird (z.B. mir mit meinem Bachelor of Nursing), das steht allerdings noch in den Sternen...:-)
     
  5. Arcadia

    Arcadia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Danke, Claudia!

    Bei dem von mir angesprochenen Studium kann ich mich entweder für ambulante Pflege oder für stationäre nach dem 3 . Semester entscheiden.

    In der Nähe von mir könnte ich im Anschluß an der Uni den Master dranhängen.

    Klingt gut.Mich interessiert die betriebswirtschaftliche Komponente und vor allem das Qualitätsmanagement.

    Werde eh erst nächstes Jahr im Juli anfangen, habe also noch genug Zeit, um Infos über die verschiedenen Studiengänge zu sammeln.

    Arcadia
     
  6. Anika

    Anika Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Pflegepädagogin; Krankenschwester
    @Detti:

    Diejenigen, die Krankenpflege studiert haben übernehmen die Pflege!

    Krankenpflegeausbildung im tertiären Sektor ist nicht ungewöhnlich, z. B. in Spanien, Belgien, Holland, England, Österreich... ist das teilweise schon seit Jahren üblich. In Deutschland ist es eben noch nicht so üblich, aber die Entwicklungen gehen in die Richtung.

    Bei den Abschlüssen geht es nicht ausschließlich um die Wichtigkeit in der Pflege, sondern um die Professionalisierung und die internationale Anerkennung der Ausbildung.

    LG Anika
     
  7. Arcadia

    Arcadia Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Gehe heute zur Arbeitsagentur, um mich über Fördermöglichkeiten für dieses Studium zu informieren.
    Falls dann finanziell alles klappt, werde ich ab 1.1.09 an der Fernfh Hamburg studieren.

    Arcadia
     
  8. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo Arcadia,

    was hast Du erreicht ?

    Grüße, Schokofee
     
  9. Aussie

    Aussie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Arcardia,
    das wird hier und in vielen anderen Laendern nur noch als Bachelor andgeboten. Was denkt Ihr denn ueber den Bachelor abschluss und wie behandelt Ihr Schwestern und Pfleger die einen haben?
    Wuerd mich doch interessieren.
    Aussie:gruebel:
     
  10. miriam.horst

    miriam.horst Newbie

    Registriert seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Hallo
    Kann mir jemand sagen wo ich Pflegemanagement oder Pflegepädagogik von einer FernUni aus studieren kann? Und das möglichst in der Nähe und nicht in Hamburg.
    LG
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  12. miriam.horst

    miriam.horst Newbie

    Registriert seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Weil auch bei einem Fernstudium muss man ab und zu mal zur Uni, und ich habe dann keinen Bok bis nach Hamburg zu fahren!
     
  13. Maurits

    Maurits Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    stell. SL und Student 7.Sem HFH Pflegemanagement
    Bitte informiere Dich auf der Homepage der HFH.
    Du kannst Dir ein Studienzentrum in Deiner Nähe aussuchen. In Hamburg ist nur die Verwaltung, Prüfungsamt und der gleichen!!!!
     
  14. petite

    petite Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie mit HNO
    Kann mir jemand sagen, was genau der Unterschied zwischen Gesundheits- und Sozialmanagment und Pflegemanagement ist?
     
  15. Maurits

    Maurits Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    stell. SL und Student 7.Sem HFH Pflegemanagement
    Hi,
    eine ganz grobe Unterteilung ist diese:
    Pflegemanagement ist ein Studium für Pflegekräfte ( Alten, Kinder, Krankenpflege)
    Gesundheits- und Sozialmanagement erweitert den Kreis der Studenten auf alle Gesundheitsberufe (Logopädie, Krankengymnastik usw.)
    Am Ende haben beide fast die gleiche Qualifikation und damit den gleichen Wirkungskreis.
    Nur die PDL in Altenheimen oder KH steht ihnen bis jetzt noch nicht offen. Die Geschäftsführung (z.B. nach Trainee) schon
     
  16. christian1978

    christian1978 Newbie

    Registriert seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    ich studiere berufsbegleitend an der Steinbeis Hochschule Berlin. das programm ist straff und die dozenten sind sehr praxisnah und kompetent zugleich. ich glaube ehrlich gesagt nicht das man das überall findet...
    mein abschluß schimpft sich "bachelor in business administration". mit dem schwerpunkt auf 'social' sprich non profit organisations. für alle die sich interessieren sei erwähnt, dass dies durchaus ein bwl lastiges studium ist! pflege kommt eigentlich (zu bestimmt 99.9%) nicht vor. insofern kann ich manchen der vorangegangenen beiträge nicht ganz verstehen! möglicherweise ist das bei anderen studiengängen ja aber auch anders.
    die steinbeis hs hat die beim hochschulranking mit am besten abgeschlossen. dementsprechend hoch schätze ich meine chancen ein, später im mittleren management fuß fassen zu können - mal schauen...
    wollte hier jetzt keine lobeshymnen anstimmen, und schon garnicht aktive werbung für die shb machen. aber wenn was, was man selber schliesslich bezahlen muß mal gut ist, dasnn kann man dies doch auch erwähnen! oder :mrgreen:
    gruß christian
     
  17. kosmokado

    kosmokado Newbie

    Registriert seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    Funktion:
    Teamleiter / Verantwortlichepflegeffachkraft
    Hallo du kannst ja in Hamburg an der Fern Uni Studieren und dann an den Regional deine Präsentztage ableisten
     
  18. CobraCain

    CobraCain Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegeassistent, Fachkraft für Gesundheits- & Sozialdienstleistungen (IHK), Senator h.c.(Uni Miami)
    Ort:
    Eddelak
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Altenpflege

    Der ganze bachelor- und Master-Müll wird dazu führen das unser Hochschulsystem enorm an seiner Qualität verlieren wird. Dank des Bologna-Prozesses wird das Bildungssystem vereinheitlicht und vereinfacht. Zum Thema Bachelor und Master habe ich schon viele Thesen gehört. Die einen (und zwar die meisten Professoren) sagen, das der Bachelor dem Vordplom entspricht und das der Master etwas mehr als ein Diplom ist. Andere sagen, der Bachelor sei vergleichbar mit dem Diplom einer FH und der Master mit dem Diplom einer Uni - wozu dann noch der Unterschied zwischen FH und Uni?!

    Die EU und die Globalisierung ist der Tod eines jeden halbwegs funktionierenden Staates!
     
  19. Marlena

    Marlena Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Gibt es hier denn jemanden, der Gesundheits- und Sozialmanagement an der HFH studiert? Ich habe mir die Studienführer für diesen Studiengang und auch für Pflegemanagement kommen lassen und bin am Überlegen, mich zum 1.1.10 einzuschreiben, kann mich momentan aber einfach nicht entscheiden, welcher Studiengang mir wohl eher liegen würde. Vom Inhalt her scheint sich viel zu überschneiden. Dummerweise habe ich keine konkreten Vorstellungen, was ich denn wohl gerne machen würde, wenn ich den Abschluss habe, sondern nur das Bedürfnis, wieder zu lernen (bin da etwas pervers :-)).

    Wieso wollen die eigentlich wissen, ob ich schon mal studiert habe? Studiengebühren muss ich doch eh zahlen. Ich habe kein abgeschlossenes Studium, aber ein Vordiplom in Soziologie und eine bestandene Zwischenprüfung im Magisterstudiengang Romanistik/Anglistik/Geschichte ... Ja, ich weiß, etwas seltsamer Werdegang, zumal ich mein Abi auf einem Wirtschaftsgymnasium gemacht habe...

    Äh, und ich möchte nicht hören, dass es keinen Sinn macht, mit Ende 30 noch ein Studium anzufangen, weil das ein Kriterium ist, was bei mir nicht zählt :-).

    Mich würde momentan einfach interessieren, ob hier jemand diesen Bachelor-Studiengang macht und wie die Erfahrungen damit sind oder ob noch jemand vorhat, sich nächstes Jahr an der HFH einzuschreiben.

    Marlena
     
  20. minilux

    minilux Poweruser

    Registriert seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    ehrlich gesagt halte ich beide Aussagen für Unfug :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bachelor Gesundheits Sozialmanagement Forum Datum
Bachelor Gesundheits- und Pflegemanagement Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 26.01.2014
Bachelor-Arbeit-Umfrage: Arbeitsbedingte Gesundheitsprobleme bei Pflegekräften im Krankenhaus Fachliches zu Pflegetätigkeiten 19.08.2012
BWL - Bachelor in der Hand - Lohnt sich Gesundheitsmanagement/Pflegemanagement? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 09.08.2012
Management im Gesundheitswesen (Bachelor of Arts) - Soziale Arbeit im Gesundheitswesen Studium Pflegemanagement 18.12.2011
Bachelor: Gesundheitswirtschaft (Gesundheitsökonomie) Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 15.03.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.