Automatisch Festvertrag ?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Bonsaii, 18.08.2010.

  1. Bonsaii

    Bonsaii Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen , ich habe vor knapp 2 Jahren einen Jahresvertrag bekommen . Danach einen über 3 Monate ,und danach noch einen über 10 Monate . Die 3 Zeitverträge laufen also über 25 Monate . Stimmt es das Zeitverträge nur über 24 monate laufen dürfen ? :verwirrt:Was meint Ihr , muß mein Arbeitgeber mir einen Festvertrag geben ? Ich bin gespannt wie Ihr das seht . Liebe Grüße Bonsaii:wink:
     
  2. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Das kommt darauf an, ob die Befristungen begründet waren. Die Regelung, dass nach 2 Jahren Befristung eine Festanstellung erfolgt, gilt nur für Befristungen ohne Sachgrund.
     
  3. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    So sieht es aus.
     
  4. Bonsaii

    Bonsaii Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    In meinem Vertrag steht keine Begründung zu Befristung . Es hieß immer nur man müße sehen wie die Lage ist , und davon sei es abhängig ob es weiter geht . Mein jetziger Vertrag endet eben am 31.10. Ich habe heute eien Bewerbung abgeschickt für eine Stelle mit besseren Arbeitszeiten bei gleichem Verdienst . Drückt mir mal die Daumen das es klappt !!!!Liebe Grüße Bonsaii
     
  5. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Diese Begründung reicht aber nicht aus, für eine Befristung über 2 Jahre hinaus.
     
  6. thorstein

    thorstein Poweruser

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär
    Hallo Bonsai,

    es gilt das Teilzeit-und Befristungsgesetz:

    http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/tzbfg/gesamt.pdf

    Das sind gerade mal 7 Seiten, die solltest du dir durchlesen!

    Hallo Jörg, warum kannst du als verdi-Mitglied nicht einfach eine Quelle angeben.
    Wenn es sich zum Beipiel um einen neuen Betrieb handelt, sind deine Aussagen Mumpitz.

    Grüsse
     
  7. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    wie schon richtig erwähnt, dürfen befristete Arbeitsverträge ohne sachliche Begründung insgesammt micht länger als 24 Monate dauern.
    Ein Verstoß dagegen führt sofort zu einem unbefristeten Arbeitsverhältnis (auch wenn du keinen Vertrag darüber hast!).

    Wenn es mit deiner internen Bewerbung nicht klappt, rate ich zu folgender Vorgehensweise:

    1.) erst mal "Füße still halten" und nichts sagen, bis du eindeutig in diesem 25. Monat gearbeitet hast. Sollte dir ein weiterer Zeitvertrag in dieser Zeit angeboten werden, kannst du diesen auch bedenkenlos unterschreiben, auch wenn du weist, daß er eigentlich rechtswidrig ist.

    2.) Sollte der Arbeitgeber bis zu diesem 25.Monat überhaupt nicht reagiert haben, kannst du ihn mal ansprechen, wie es weitergehen soll:
    - soll deine Beschäftigung fortgesetzt werden, dann auf unbefristeten Vertrag bestehen
    - soll das Arbeitsverhältnis enden, Anwalt (oder deine Gewerkschaft) einschalten und entsprechend den Rechtsweg gehen (diesen Schritt auch sofort gehen, wenn du bereits jetzt oder in den nächsten Wochen schriftlich vom AG informiert wirst, das das Arbeitsverhältnis enden soll).

    Da du bereits mehrere Zeitverträge gehabt hast, kann es auch sein, daß der AG bereits früher gegen das Gesetz verstoßen hat, nämlich dann, wenn außer der Verlängerung irgendetwas am Vertrag geändert wurde, z.B. anderer Arbeitsplatz, andere Arbeitszeit, andere Vergütung, ... . Auch dies stellt dann einen Verstoß gegen das Teilzeit- und Befristungsgesetz dar und führt zu einem unbefristeten Arbeitsverhältnis.

    Gruß

    medsonet.1
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Zwischenfrage, denn dieser Satz bringt mich zum Nachdenken.

    Meinen Vertrag habe ich mit dem Krankenhaus. Darin findet sich eine Arbeitsbezeichnung, zu der es eine Stellenbeschreibung gibt. Details zum Einsatzort und den Arbeitszeiten stehen dort nicht.

    Wenn nun mein AG die Dienstzeiten verändert, oder wenn ich unfreiwillig auf eine andere Station wechsele (weil z.B. auf meiner bisherigen Station Stellen abgebaut werden) - dann ist dies doch kein Gesetzesverstoß?
     
  9. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Nein. Wenn in Deinem Vertrag kein bestimmter Arbeitsbereich vereinbart ist, dann kann der Arbeitgeber Dich einsetzen, wo er möchte, so lange Deine Tätigkeit die einer Krankenschwester (bzw. der Beruf, in welchem Du eingestellt bist) bleibt. Das ist sein Direktionsrecht.
     
  10. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    nein, dies ist kein Verstoß, solange es sich im normalen Direktionsrecht des Arbeitgebers bewegt.

    Ein Verstoß würde beispielsweise so aussehen:

    - im ersten Zeitvertrag wurden 20 Wochenstunden vereinbart, bei der "Verlängerung" wird auf 25 Wochenstunden erhöht

    oder

    - im ersten Zeitvertrag wurde man fest auf eine gewisse Station eingesetzt, nach der "Verlängerung" ist es eine andere Station

    Immer dann, wenn der Eindruck entsteht, daß der Folgevertrag nicht mehr der gleiche Job ist wie im ersten Vertrag vereinbart, dann könnte es eine "unzulässige" Verlängerung sein.

    Gruß

    medsonet.1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Automatisch Festvertrag Forum Datum
Automatisch höherer Schulabschluss nach Krankenpflegeausbildung? Talk, Talk, Talk 15.11.2012
Krankenpflegeschule ohne Examen, automatisch Krankenpflegerhelfer? Ausbildungsvoraussetzungen 03.04.2007
Automatischer externer Defibrillator (AED)? Interdisziplinäre Notfälle 21.12.2004
Anspruch auf Festvertrag? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.01.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.