Austrag im BTM-Buch

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von alesig, 11.10.2009.

  1. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Stellt Euch folgendes vor: Frau Müller bekommt eine halbe Ampulle Morphium, im Giftbuch wird eine ganze Ampulle ausgetragen, in der Kurve eine halbe Ampulle als erhalten abgezeichnet. Die zweite hälfte der Ampulle kommt in den Kühlschrank. 2 Stunden später braucht Herr Huber eine halbe Ampulle Morphium, diese wird aus dem Kühlschrank entnommen und Herrn Huber gespritzt. In der Kurve wird die halbe Ampulle Morphium bei Herrn Huber abgezeichnet.
    Jetzt kommt mein Problem.
    Eigentlich hat laut Giftbuch Frau Müller eine ganze Ampulle bekommen, in der Kurve steht aber nur die halbe Ampulle. Herr Huber der die zweite Hälfte der Ampulle erhielt erscheint gar nicht im Giftbuch.
    Ist das jetzt ganz streng genommen Dokumentenfälschung ? Die Antwort unserer Stationöse daß dies schon immer so war und eben hier so gemacht wird ist nicht besonders hilfreich. Wie macht ihr das.
    Gibt es rechtlich eindeutiges ?(So als Argumentationshilfe für "das wir schon immer so gemacht" Schwestern)
    Vielen Dank
    Alesig
    P.S. Das Morphium wird in 2 Spritzen aufgezogen.
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Alesig,

    ausgetragen wird eine Ampulle für Frau Müller. Wenn die Dame nur 5 mg bekommt, werden die restlichen 5 mg verworfen, da es auch im Kühlschrank nicht aufgehoben werden darf.
    Nach Angaben der Apotheke. Morphin enthält kein Konservierungsmittel und darf aus diesem Grund im geöffneten Zustand nicht aufbewahrt werden.

    In die Kurve kommt noch ein Vermerk, dass der Rest verworfen wurde.

    Schönen Tag
    Narde
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gute Frage, ich mache das auch ziemlich oft. Hab mich auch oft genug gefragt, ob das so iO ist ... die Apotheke gibt ihr OK. Also mach ichs weiter so ;)

    Wir haben relativ häufig, dass Morphin zu bestimmten Zeiten gespritzt wird. Also zB 2 Pat um dieselbe Uhrzeit 5mg bekommen.
    Wir nur für einen ausgetragen...

    Bin gespannt was hier noch bei rum kommt...
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi Maniac,

    solange du dabei dann auch unterschiedliche Spritzen nutzt, sollte das kein Problem sein.
    In dem Fall würde ich einmal eine Ampulle für Frau Müller und das andere Mal eine Ampulle für Herrn Huber austragen.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    So machen wir es auch.

    Das ich 2 Spritzen benutze (und noch mehr Kanüöen ;) versteht sich doch von selbst...
     
  6. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    ...bei uns wird der "Rest" auch nicht aufgehoben und meistens sogar unter Aufsicht einer weiteren Pflegekraft verworfen und von dieser auch gegengezeichnet.
    Wie das im ND allein ist, weiß ich allerdings nicht.

    lg
     
  7. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Wir haben früher auch BTM´s geteilt. Haben dann beide Namen für eine Ampulle eingetragen. (beim Namen haste ja zwei Zeilen) Oder wir haben bei jedem Pat. eine halbe Ampulle eingetragen

    Gruß Peggy8)
     
  8. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    Ich kenne es so, dass wenn z.B. Fr. Müller Morphin fest angesetzt hat sagen wir 2x1/2 Ampulle (Morgens+Mittags) dann haben wir 1 Ampulle auf 2 Spritzen aufgezogen und die 2. Spritze mit Namen und Med. gekennzeichnet, damit die zuständige PK diese dann nehmen konnte und nichts austragen brauchte.
    Bekommt der Pat. die 1/2 Ampulle nur einmalig, dann wurde die andere hälfte unter Zeugen vernichtet und nicht an einen anderen Pat. vergeben. Mir wurde erklärt, dass ich wenn ich die Ampulle auf 2 Pat. verteile ja nicht ordnungsgemäß im BTM Buch dokumentieren kann. Es gibt zwar die 2 Zeilen aber bei uns kommt in die 1. Spalte der komplette Patientenname und in die 2. Spalte das Geburtsdatum, somit ist kein Platz um für einen 2. Pat. alles einzutragen.
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nichts gegen eure Handhabung (wobei es ja schon unwirtschaftlich ist), aber das ist ja mal ne geniale Begründung ^^

    "Wir schreiben so groß, dass wir 2 Zeilen brauchen, also KANN man garkeinen 2. Pat eintragen" ^^ Wie wärs mit kleiner schreiben?? ;)
     
  10. Avantgarde

    Avantgarde Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegedienstleitung
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Also so würde ich es auch machen.
     
  11. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Manchmal haben wir auch mehrere Namen mit einer Klammer (**) zusammengefasst. Und dann dahinter die Ampullenanzahl geschrieben.

    Gruß Peggy
     
  12. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    Da ich die Dienstanordnung hatte, ich muss in die 1. Zeile einen Namen eintragen und und in die zweite das Geburtsdatum.
    Außerdem habe ich nie geschrieben wir schreiben so groß. Selbst wenn ich kleiner schreibe, darf ich keinen 2. Pat. dort dokumentieren.
    Aber danke für den Tipp wenn das keine AO wäre, wäre ich nie aufs kleiner schreiben gekommen.
     
  13. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hätte nicht gedacht, dass es schriftlich fixierte Anordnungen (Dienstanodrnung/ärztliche Anordnung??) darüber gibt, wo ich beim Austrag das GebDatum hinschreibe...

    Nichts für ungut, wenn dem so ist...
     
  14. Sr.Sandra

    Sr.Sandra Stammgast

    Registriert seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Traumatologie/Geburtsmedizin
    Es ist auf dieser Station eine Ärztliche Anordnung gewesen, die vom ärztlichen Leiter herausgegeben wurde.
    Auf meiner jetzigen Station ist das aber nicht der Fall, obwohl es der selbe Konzern ist, aber es ist ja auch eine Psychatrie und wir haben kaum BTM´s
     
  15. joker16225

    joker16225 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    wir handhaben es so, dass wir für Fr. Müller eine halbe Ampulle austragen und die andere halbe als "verworfen" austragen. Die Austragung für die verworfene Ampulle kürzelt immer noch eine 2. Person gegen (Arzt oder Schwester).

    In der Patientenkurve wird dann auch tatsächlich nur das eingetragen, was die Patienten erhalten haben, also im Falle von Fr. Müller eine halbe Ampulle. oder eben die mg- Zahl.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Austrag Buch Forum Datum
BTM austragen Pflegebereich Innere Medizin 27.08.2015
News Grundlagenseminar Beatmung (ausgebucht) Pressebereich Donnerstag um 23:52 Uhr
Verkaufe Verschiedene Lehrbücher Literatur und Lehrbücher 07.11.2016
News Pflege bei Flüchtlingen: Buch bricht die Sprachbarriere Pressebereich 07.10.2016
Sinnvolle Bücher? OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 05.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.