Außenmeniskus-Abriss und mehrere OP's inkl. Sport- und Berufsverbot: Situationseinschätzung?

Lea13

Newbie
Registriert
12.07.2008
Beiträge
11
Ort
Niedersachsen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Seniorenpflege
Hey ihr alle,

Bräuchte mal dringend eure Hilfe....:gruebel:

Bin 21 Jahre und habe früher viel Fussi gespielt, dann habe ich mir beim Training nen Aussenmeniskus-Abriss re. mit totaler Einklemmung zugezogen...da war ich 15 Jahre...dann nach langer Zeit OP, da man bei mir auch nichts aufm MRT sehen konnte und mir kein Arzt glauben wollte dass ich Beschwerden habe, bis ich in eine spezial Klinik gegangen bin....Refixation des Aussenmeniskus!!
dann weiter Fussball und 3 Jahre später genau das selbe plus vorderes Kreuzband gerissen....Fussball aufgeben müssen, verbot des Arztes...
Oktober letztes Jahr wieder Abriss und ewige Wartezeit auf OP-Termin, April OP mit noch ner Refixation, da die Ärzte gesagt haben, dass muss man noch mal probieren, wäre viel zu Schade den bei einer 21-jährigen zu entfernen, wegen Spätfolgen...nachbehandlung mit KG, dann ist der Heilungsprozess stehen geblieben und ich war wieder am Humpeln und hatte Schmerzen...10.Sept wieder erneute OP, geplant war ne Teilentfernung, aber der Meniskus war schon zu sehr geschädigt, dass man ihn komplett hätte entfernen müssen, also wieder Refixation...seit gestern nun (heul) wieder wahnsinnige Schmerzen (ein ziehen und reissen im Aussengelenk mit Druckschmerz im Gelenkspalt)...nächste Woche wieder Termin beim Operateur in der Klinik....evtl. neue OP...aber diesmal wäre eine Meniskusimplantation geplant (also von nem toten Spender)....

Ich kann und will nicht mehr....:cry:ich habe komplettes Sportverbot für den Rest meines Lebens und darf nicht mal mehr meinen Traumberuf ausüben (zu viel körperliche Anstregung)!!!

Was meint ihr denn zu meiner Situation....bin echt überfragt und völlig fertig....

wäre toll, ne Antwort zu bekommen....
Liebe Grüsse Lea
 

Sittichfreundin

Poweruser
Registriert
20.10.2007
Beiträge
483
Ort
Bayern
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
Funktion
tätig als Nachtschwester
Liebe Lea,
es tut mir leid für Dich, dass Du so Probleme mit Deinem Knie hast! :troesten:
Also ich denke mal, wenn Du bestimmte Sportarten, z.B. Fußball, nicht mehr machen kannst, dann heißt das nicht, dass Du Dich nicht mehr bewegen darfst. Es gibt doch auch viele andere Sportarten, die man auch mit einem vorbelasteten Knie tun kann, z.B. Schwimmen.
Was den Beruf angeht, würde ich erst mal abwarten. Vielleicht kann es sein, dass Du den Bereich wechseln mußt und dort arbeiten, wo Du nicht so viel laufen mußt, z.B. in der Anästhesie o.ä. Oder Du machst eine Weiterbildung z.B. zur Unterrichtsschwester. Und wenn alle Stricke reißen: Du bist noch so jung, Du kannst auch noch ganz leicht umschulen. Ganz bestimmt hat Du viele Möglichkeiten und es gibt viele Alternativen, die Dir Freude machen werden.
Ich wünsche Dir gute Besserung und von Herzen alles Liebe! :troesten: :-):flowerpower:
 

Lea13

Newbie
Registriert
12.07.2008
Beiträge
11
Ort
Niedersachsen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Seniorenpflege
Hey,
danke erstmal für deine aufbauenden worte und dein Interesse mir zu helfen...
Was den Sport angeht, darf ich schwimmen, aber leider kein Brustschwimmen und sonst nur walken und Fahrrad fahren...
Und bei der Arbeit wollen die wohl nur ein Job für mich, bei dem ich nur max. ne 1/2 stunde stehen muss...:knockin:

Du hast recht, ich bin noch jung und werde wohl auch ne Umschulung machen, aber es fällt mir sehr schwer,da Krankenschwester immer mein Traumberuf war!!!:cry:

Aber noch ne andere Frage, was denkst du denn warum das immer wieder kaputt geht???
Ich schone mich echt viel, und mache eigentlich nichts was mich bzw. mein Knie belasten könnte, ich werde immer vorsichtiger....

Dank dir, für deine Antwort...
 

Spiky

Junior-Mitglied
Registriert
30.09.2008
Beiträge
69
Ort
Sachsen
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Neurologie/Epilepsie
Funktion
Krankenpfleger/Trainer f.Epilepsieschulungen
Hallo Lea,
Also ich bin sehr vorsichtig bei diversen Ferndiagnosen.Habe aber lange Zeit in der Orthopädie gearbeitet und da ich Hobbymäßig mit American Football zutun habe,weiß ich was Dich zermürbt.Laß Dir erst mal die Meniskusimplantation machen und was ich aus Deinen Zeilen entnehmen kann benötigst du wohl unbedingt eine gute Schmerztherapie.Mit Deinen 21 Lenzen denke ja nicht über aufgeben nach.Du wirst sicher "hoffe ich mal"eine Aufbau -Reha bekommen.Natürlich wirst Du nicht gleich vom OP-Tisch springen.Aber wenn sich unsere Jungs über ihre "Kriegsverletzungen" unterhalten bin ich immer wieder aufs neue erstaunt.

Viel Glück:megaphon:
 

Lea13

Newbie
Registriert
12.07.2008
Beiträge
11
Ort
Niedersachsen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Seniorenpflege
Hey,
danke für deine Worte, super lieb....
aufgeben, ist so eine Sache...klar will ich mein Leben so gestalten, wie ich mit 21 Jahren auch das Recht dazu habe, aber mir ist natürlich auch bewusst, dass ich viele viele Abstriche machen muss...ich will nicht so eingeschränkt sein!!!
Mein Leben ist zur Zeit aber auch wirklich nicht einfach, bin jetzt seit nem Jahr krank geschrieben und die zweite OP dieses Jahr auch schon hinter mir....ist ja nicht so, dass ich das noch alles locker nehmen kann...
Seit ich 15 Jahre bin habe ich schon 10 Ops mitgemacht....wer will mich denn so bestrafen???
Bin im Moment in psychischer Behandlung, da ich damit alleine irgendwie nicht fertig werde...klar, meine Eltern stärken mir den Rücken, aber ich hätte auch gerne jemanden, an den ich mich anlehnen kann!!!
Ich wohne mit meinem Freund zusammen, aber der kapselt sich immer mehr von mir ab und zeigt mir kein Interesse, ausserdem ist er genervt von mir und meiner Situation (er sagt es nicht, aber man merkt es ihm an)!!! Er zeigt kein Verständnis für meine Situation und meine Gefühle...Ich bin sooo enttäuscht von ihm....
Warum stellt sich alles gegen mich???
Ich will doch nur glücklich sein....

Sorry, dass ih mich hier so ausheule, aber es tut gut....

Ich weiß, mir kann keiner wirklich helfen, aber ich freue mich immer riesig über Antworten und gute Ratschläge....

P.S.: Würde mich über ne Vorschlagsdiagnose trotzdem sehr freuen, über andere Ideen und Spekulationen....

Lieben Gruss Lea13
 

Susi_Sonnenschein

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Registriert
20.10.2004
Beiträge
2.078
Ort
Bayern
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Praxisanleiterin
Hallo Lea,

dieses Forum ist nicht dazu da, "Vorschlagsdiagnosen" und Spekulationen abzugeben, ich hoffe Du verstehst das.

Warum Dein Knie so instabil ist und bisher keine OP wirklich Erfolg hatte, kann Dir nur ein Arzt sagen, der Dich sieht und alle Befunde, OP-Berichte und Röntgen- bzw. MRT-Bilder vor sich liegen hat.
 

Lea13

Newbie
Registriert
12.07.2008
Beiträge
11
Ort
Niedersachsen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Seniorenpflege
Ja, ist ja gut....dachte es könnte mir jemand helfen....ich würde sagen "pech gehabt"....
Ich wollte doch nur nen guten Rat!!!:angry:
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!