Ausländer diskriminieren Krankenschwestern?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von LaraLari, 23.06.2008.

  1. LaraLari

    LaraLari Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ich wollte mal aus reinem interesse fragen ob ihr mal erfahrungen mit ausländischen klienten und deren Angehörigen gemacht haben.
    und ihr euch unter ihnen als minderwertig gefühlt habt, und sie euch das gefühl gegeben haben nix wert zu sein.
    und ob jemand weiß wie der Beruf der Krankenschwester im Islam angesehen ist.
    Danke LaraLari
     
  2. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Man wird doch höchstens von Deutschen als minderwertig angesehen.
    Mit Ausländern, vor allem aus dem Islam habe ich jedoch kaum negative DInge erlebt. Klar gibt es auch dort Ausnahmen, aber der gemeine Deutsche gibt einem schon eher das Gefühl, dass man sein persönlicher Lakei ist.
     
  3. LaraLari

    LaraLari Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ja wir haben nur im kurs hypothesen vorgestellt und wollen die jetzt wiederlegen oder beseisen. haben auch nicht solche erfahrungen gemacht. aber wir wissen leider auch nicht wie nser beruf früher/ heute in der Türkei/Iran/Afgahnistan angesehen ist. das wäre auch noch schön zu erfahren wenn das jemand weiß.
     
  4. Dazu kann ich nur sagen, (war in einer Münchner Kinderklinik) dass Araber oder auch Inder wesentlich dankbarer und auch respektvoller zu den Krankenschwestern waren (und zu mir als Praktikantin), als manche deutschen älteren Leute die nur auf das hören was der Arzt sagt.

    Und Sätze (von dt. älteren Menschen Mitte 50): "Sie sind ja nur Krankenschwester, das will ich vom Arzt schon genau wissen...":gruebel:
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es kommt darauf an, wie das Haus sich selber stellt zu diesem Problem. Wird dem Kunden suggeriert, das Pflegekräfte für alles zuständig sind und man sie mit Hauspersonal gleichstellen kann- dann wird es auch zu einer Diskriminierung kommen.
    Kann Pflege selbstbewußt Grenzen stecken, wird es keine Probleme geben.

    Elisabeth
     
  6. Sassi

    Sassi Gast

    Eines mal vorweg :
    Jeder Mensch soll - nach islamischen Glauben - seinen Körper vor jeglicher Gefahr schützen, ihn unversehrt halten, und nach seinem Tod Rechenschaft darüber ablegen.
    Daher auch oft diese - in unseren Augen - häufigen Überreaktionen in Bezug auf körperliche Eingriffe wie zB Injektionen.

    Pflegepersonen unterstützen und fördern die Gesundheit - also auch die Unversehrtheit des Körpers.
    Meines Wissens hat die Krankenpflege in islamischen Ländern eine lange Tradition, ist sehr angesehen und wird selbstverständlich auch von Männern ergriffen.
    Ich persönlich hätte eher Angst bzw Respekt vor den mir fremden Ritualen :emba:
     
  7. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Ich habe unterschedliche Erfahrungen gemacht. Ein paar türkische und russische "Stammgäste" die seit mehr als 30 Jahren in Deutschland wohnen und noch immer nicht deutsch sprechen rücken immer mit ihren Familien an und behandeln das Krankenhauspersonal wie Sklaven. Es werden keine Regeln eingehalten, gegen die Hausordnung verstoßen und wenn jemand sie freundlich zurechtweist kommt der beliebte Spruch "Das machen sie nur weil ich Ausländer bin." Warum die und ihre Familien uns immer wieder als Patienten heimsuchen obwohl wir so "rassistisch" sind weiß keiner so genau.
    Dann gibt es auch noch das genaue Gegenteil an ausländischen Patienten, die sich förmlich überschlagen nur um nicht anzuecken, sehr freundlich und zuvorkommend sind, sich mit Wörterbuch bewaffnen , nur damit sie Bedürfnisse möglichst korrekt rüberbringen.
    Leider sind diese Ausländer bei uns in der Minderheit.
    Alesig
     
  8. Pinselchen

    Pinselchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi 2. Lehrjahr
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere, Geriatrie
    Hatten jetzt auch so ein Fall. Einen türkischen Patient habe ich vor dem Dienst noch unten in der Eingangshalle rumlaufen sehen und zum Frühstück war er nicht mehr da und kam auch nie wieder.... Fand es nicht in Ordnung, er hätte ja auch bescheid sagen können, dass er nicht mehr bleiben will.

    Ich denke einfach auch, dass solche Dinge passieren, weil die Pat. einen nicht richtig verstehen. Man kann einfach nicht mit ihnen auf gleicher Ebene kommunizieren...

    Hab ich auch schon so ähnlich gehört, wenn meine Kollegen was erklären sollten. Und wenn der Arzt dann da ist wird nicht nach gefragt, dass kommt dann später heraus...:gruebel:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausländer diskriminieren Krankenschwestern Forum Datum
Ausländer aus einem nicht-EU Staat: Viele Fragen zur Ausbildung Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.09.2015
Habt ihr Ausländer in der Klasse? Ausbildungsvoraussetzungen 12.02.2015
Voraussetzungen Krankenschwesterausbildung für Ausländer Ausbildungsvoraussetzungen 30.01.2015
Ausländer und Ausbildung als Krankenpfleger Ausbildungsvoraussetzungen 08.06.2014
Marokkaner will Krankenpfleger lernen: Probleme mit der Ausländerbehörde Ausbildungsvoraussetzungen 04.03.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.