Ausgleichsfrei für gearbeitete Feiertage?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Blackcat, 23.11.2010.

  1. Blackcat

    Blackcat Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte GuK
    Ort:
    ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    Funktion:
    Intensiv- und Beatmungspflege
    hallo,

    ich hätte mal ne frage bzgl. der feiertage....
    ich habe das in der ausbildung, auch im ambulanten dienst, so kennengelernt, dass man, wenn man an einem feiertag gearbeitet hat, einen freien ausgleichstag bekommt. eben für den feiertag.

    bei dem ambulanten dienst, bei dem ich jetzt beschäftigt bin,heißt es, es würde das nicht geben, das sei auch in den krankenhäusern abgeschafft, weil es nicht mehr leistbar sei......

    das wäre mir allerdings neu, deswegen an euch die frage, wie es bei euch geregekt ist, gerade auch speziell in den ambulanten pflegediensten.....

    lg die cat
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  3. Blackcat

    Blackcat Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte GuK
    Ort:
    ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    Funktion:
    Intensiv- und Beatmungspflege
    "Werden Arbeitnehmer an einem auf einen Werktag fallenden Feiertag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von acht Wochen zu gewähren ist."

    wenn ich mich auf diesen passus beziehe, MUSS mein AG mir also nen ausgleichstag gewähren???
    ich meine, dass meine pdl mal gesagt hat, dass es das bei unserem betrieb nicht geben würde, da dieses modell bei uns nicht finenzierbar sei.....

    wir sind auch nicht einem TV angeschlossen, es ist ein privater PD, wo eben keine TV regelungen gelten.....

    so die aussage meiner pdl......aber da meine pdl nicht wirklich ahnung hat (muss ich leider so sagen), mag ich mich nicht auf diese aussage verlassen.
    sie hat in der vergangenheit leider schon zu oft sich auf ihre private, eigene meinung bezogen, die leider in den meisten fällen falsch war....zB verlangt, dass wir, wenn wir an unserem freien we frei haben wollen,für diese tage einen urlaubsantrag schreiben..... echt unglaublich, aber wahr

    LG
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Jepp

    Aber v ielleicht bekommst du den auch, nur ist er nicht extra so ausgewiesen?
     
  5. Blackcat

    Blackcat Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte GuK
    Ort:
    ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    Funktion:
    Intensiv- und Beatmungspflege
    das problem bei mir ist, dass ich nur nächte mache, deswegen auch ein längeres ausgleichsfrei bekomme.
    da kann es natürlich sein, dass das dann irgendwie da reingerechnet wird und eben nicht direkt ersichtlich wäre.
    schöner wäre natürlich, wenn das irgendwo im dienstplan ausgewiesen wäre.
    so, dass eben auch nachvollziehbar ist, ob dieser ausgleich gewährt wird...

    lg
     
  6. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Du weisst doch aber wieviele Nächte du vertraglich leisten musst. Dann kannst du dir doch ausrechnen ob du irgendwelche freien Tage zusätzlich bekommen hast....
    Was steht denn bzgl. Feiertagen in deinem Arbeitsvertrag ???
     
  7. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Der Paragraph ist auch nicht aus einem TV, das ist GESETZ !
     
  8. Blackcat

    Blackcat Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte GuK
    Ort:
    ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    Funktion:
    Intensiv- und Beatmungspflege
    im arbeitsvertrag steht nichts wegen der feiertage, hab eben extra nochmal nachgesehen.
    hab auch mal meine kollegin gefragt, die alls stellv. pdl arbeitet und sie sagte mir, dass sie selbst noch nie für gearbeitete feiertage ausgleichs-frei bekommen hat.
    wir haben seit anfang des jahres einen neuen chef, der wohl von gesetzlichen regelungen keine ahnung hat. er verläßt sich immer auf unsere pdl, die echt gerne mal auf recht pfeift... ich denke mal, dass wir das doch mal in der nächsten teamsitzung ansprechen müssen....am besten mit dem entsprechenden gesetzestext in der tasche..... aber schon krass, dass man als chef solchen dingen nicht mal nachgeht.....

    lg
     
  9. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Also das verstehe ich nicht....wie kann man denn sowas mit sich machen lassen....Man muss doch zumindest ein bißchen was von seinen Rechten wissen....



    Solange sich alle damit zufrieden geben....
     
  10. Blackcat

    Blackcat Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte GuK
    Ort:
    ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante pflege
    Funktion:
    Intensiv- und Beatmungspflege
    na, dann werd ich wohl in den sauren apfel beißen und den "rächer der gerächten" spielen müssen....
    bzw mal eine diskussion über diese mißstände anzetteln...^^

    mal sehen, ob es was bringt.....

    überlege nur, ob es nicht sinnvoller wäre, dieses anzusprechen, wenn mein jahresvertrag, der ende januar ausläuft, verlängert worden ist.....
    nicht, dass der schuß noch nach hinten losgeht und ich mir als konsequenz ne neue stelle suchen muss.....
     
  11. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    es gibt wohl einige Verwirrungen zum Thema Feiertage, deshalb kurz die gesetzlichen Grundlagen:

    1.) an Sonn- und Feiertagen besteht eigentlich grundsätzlich Arbeitsverbot!

    2.) Für die meisten Beschäftigten in unserer Branche gilt natürlich die Ausnahmeregelung, sodaß wir auch an Sonn- und Feiertagen eingesetzt werden können.

    3.) Für Arbeit am Sonn- oder Feiertag muß ein Ersatzruhetag an einem anderen Tag gewährt werden.

    4.) kirchliche Feiertage sind nicht automatisch gesetzliche Feiertage:
    - der 24.12. und 31.12. sind keine gesetzlichen Feiertage
    - Ostersonntag ist kein gesetzlicher Feiertag
    - Pfingstsonntag ist kein gesetzlicher Feiertag

    In Arbeitsverträgen findet sich normalerweise keine Regelung über Feiertagsarbeit, es gilt grundsätzlich die gesetzliche Regelung und, falls vorhanden, ergänzende tarifliche Regelungen (die z.B. einen Ausgleich für den 24.12. und 31.12. vorsehen).

    Gruß

    medsonet.1
     
  12. regina1

    regina1 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    zeitarbeit
    cool, urlaubsantrag für ein freies WE.
    formal rechtlich bedeutet das doch das einen immer 2 tage vom jahresurlaub abgezogen wird wenn man in ein freies WE geht.

    der AG kann durch die vorliegende urlaubsanträge beweisen, das urlaub beantragt wurde und gewärt worden ist.
    jetzt soll der AN doch mal beweisen das es nicht so ist.
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    oder es wird - am Feiertag - auf den Freizeitausgleich verzichtet und dementsprechend mehr Zuschlag gezahlt. Im TVÖD beispielsweise statt 35% plus Ausgleichstag 135% ohne Ausgleichstag. Das bieten zwar nur noch sehr wenige Arbeitgeber an, aber es ist gestattet - und damit muss es da eine Art Lücke im Gesetz geben.
     
  14. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Bei uns ist das so. Bei uns wird auch nicht nach monatlichen Arbeitstagen gerechnet sondern nach monatlichen Arbeitsstunden. ich bin Vollzeit eingestelltmit 172 Stunden,egal ob der Monat nun 19, 20 oder 22 Arbeitstage hat, ich machen jeden Monat meine 172 Stunden.
     
  15. kuddeline42

    kuddeline42 Newbie

    Registriert seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelferin
    Ort:
    Weißenhorn
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Hallo, ich war auch mal im ambulanten Pflegedienst tätig, im privaten. Sechs Jahre lang, da gab es für Sonn- und Feiertag auch keinen Freizeitausgleich. Ich glaube, das die privaten ihren eigenen Tarifvertrag haben Lg
     
  16. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Selbst wenn....der Ausgleich ist GESETZ !
     
  17. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    In den Monaten mit Feiertagen muss sich deine Soll-Stundenzahl aber dementsprechend reduzieren !
     
  18. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Und wie erklärst Du Dir dann, dass es im TVÖD die Möglichkeit gibt, auf den Freizeitausgleich zu verzichten (und dafür mehr Geld zu kassieren)? Ich glaube nicht, dass der TVÖD gegen das Gesetz verstößt.
     
  19. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    sorry, wenn wenn mein Beitrag nicht 100% genau war, es gibt keine Lücke im Gesetz, jedoch eine Ausnahmeregelung beim Ausgleich von Feiertagen.

    "Für einen Feiertag, der auf einen Werktag fällt, dürfen Tarifverträge andere Ausgleiche vereinbaren".

    Deshalb ist es z.B. lt. TVÖD auch legitim, wenn die Feiertagsarbeit mit 135% komplett ausgezahlt wird.

    Gruß

    medsonet.1
     
  20. kuddeline42

    kuddeline42 Newbie

    Registriert seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelferin
    Ort:
    Weißenhorn
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegeheim
    Bei uns wird auf Ausgleichsfrei stark geachtet
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausgleichsfrei für gearbeitete Forum Datum
Job-Angebot Stationsleiter in der Intensivpflege (m/w) für eine pneumologische Intensiv- und Intermediate Care S Stellenangebote Montag um 13:19 Uhr
Impfschutz für die Ausbildung Hepatitis A+B Adressen, Vergütung, Sonstiges Montag um 08:44 Uhr
News Niels H.: Nach Mordserie geht‘s für Kollegen um die Resilienz Pressebereich Montag um 07:52 Uhr
Job-Angebot Pflegefachkräfte für die 1:1 Pflege in Heidelberg Stellenangebote 01.12.2016
News Innovative Ideen für die Altenpflege gesucht Pressebereich 30.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.