Ausgleich zum Beruf

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Laufmaus*, 19.03.2012.

  1. Laufmaus*

    Laufmaus* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.03.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Funktion:
    Schülerin
    Hallo ihr Lieben:nurse:

    ich habe zu meiner Frage jetzt nicht wirklich etwas im Forum gefunden, deswegen eröffne ich das Thema. Puh, ich hoffe, dass ich dieses Thema nicht doppelt erstelle. Ich hab ja schon in einigen Threads gelesen, dass sich viele Sorgen machen bzgl der Ausbildungschancen ect., wenn sie Übergewicht haben. Mich würde einmal interessieren wie es aussieht, wenn man leichtes Untergewicht hat? Könnte das die Chancen auf einen Ausbildungsplatz verringern? Aber eigentlich interessiert mich noch viel mehr-

    Was tut ihr für euch zum Ausgleich?
    Damit meine ich seelisch als auch körperlich. Denn es ist doch klar, dass Kranken-und Altenpflege eine ganz schöne körperliche Belastung sein kann. Eine meiner Freundinnen ist schon seit Jahren Altenpflegerin und hat damals neben der Ausbildung mit Kraftsport angefangen, weil sie oft Rückenprobleme hatte. Sie meint, dass ihr die körperliche Fitness sehr im Beruf hilft. Ich selbst kann mir das gut vorstellen, weil ich seit Jahren aktiv Ausdauersport treibe. Ohne Sport wäre ich nicht ich selbst und auch weniger leistungsfähig.

    Sonnige Grüße:flowerpower:
     
  2. Hallo Laufmaus,

    solange das Untergewicht nicht krankhaft ist und der Bewerber nicht geschwächt dadurch, sehe ich darin keine Probleme. Entscheiden wird das letztendlich aber der Betriebsarzt - unser aller Forenkristallkugel wird dir hier nicht weiterhelfen.

    Ich habe kürzlich wieder mit Sport angefangen um mir den Kopf frei zu pusten und es hilft ungemein - außerdem fühle ich mich schon gestärkt, mein Immunsystem kommt wieder auf Trab, da ich meine Ernährung gerade umstelle auf "gesund".

    Sich fit halten hilft in unserem Beruf ungemein - nicht nur, damit genug "Kraft" für den Arbeitsalltag da ist. Wichtig finde ich die Kombination aus Technik (Kinaesthetics) und Kraft - wir heben noch viel zu viel, obwohl es oft gar nicht nötig ist. Die Kraft ist im Kopf besser aufgehoben. Von einer Fortbildung in dem Bereich wirst du selbst und auch die Interaktion mit dem Patienten profitieren.

    Wenn die gemeinsame Bewegung weich wie ein Tanz ist, wirds produktiv :-)

    Ansonsten habe ich noch arbeitsferne Hobbies (Achterbahnfahren ^^, Poi spielen usw.) die mich aus dem Trott holen.

    Wie wichtig Selbstpflege wirklich ist, merken viele von uns erst, wenn sie über ihre Grenzen gegangen sind. Nein Sagen gehört für mich zur Selbstpflege dazu :nurse:so lange es ein Geben und Nehmen bleibt *smile*
     
  3. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Hallo Laufmaus,
    da Sport nun absolut nich mein Ding ist,kann ich meinem Vorposter nur in den "außersportlichen" Belangen zustimmen.
    Ich selbst hab z.B. am 01.03.12 mit dem Sportbootsführerschein angefangen,denn meine Freizeit verbringe ich in der schönen Jahreszeit doch fast ausschließlich in unserem Bungalow am Schwielochsee in Brandenburg und immer nur mit dem führerscheinfreien 5PS-Außenborder rumzuckeln macht auch keinen Spaß mehr :mrgreen:. Außerdem kann ich stundenlang mit Angeln verbringen,die Ruhe und die Natur genießen und dabei so richtig schön den ZNA-Alltag ausknipsen !
     
  4. @Öse - ich hätte dir alles zugetraut - nur Angeln nicht :mrgreen: in der Ruhe liegt die Kraft - ein Kollege von mir macht Yoga (richtig gelesen - maskulin) - ich finds faszinierend - aber der Mann ruht eh in sich selbst :hippy: sehr angenehmer Zeitgenosse, dessen Gegenwart gut tut.


    Ich find eine gute Mischung aus Action und Entspannen immer toll - wobei ich das Entspannen zu oft übergehe ^^ Hab mal progressive Muskelentspannung nach Jacobsen praktiziert - sollte ich vielleicht mal wieder anfangen - so für nach dem Sport :flowerpower:
     
  5. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    Ich habe einen Hund - das ist Ausgleich genug.
     
  6. Laufmaus*

    Laufmaus* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.03.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Funktion:
    Schülerin
    Oh das hört sich aber alles gut an. Ich denke, dass Bewegung in den Alltag integriert werden sollte, ganz gleich welchen Beruf man ausübt. Mit den Hund rausgehen, ist zB auch ein wunderbarer Ausgleich. Gerade jetzt, wo doch endlich wieder die Sonne lacht, die Vögel singen und die ersten Blümchen blühen:-) Angeln hört sich auch prima an. Das ist Ruhe pur. Also kann man sagen, dass die eigenen Hobbies u.ä. Ausgleich genug sind.

    PMR hab ich auch schon versucht, aber irgendwie klappt es bei mir nicht so. Ich schlaf da entweder ein oder bekomm Hunger :mrgreen: Ich bin ein typ. Schütze und brauch viel Action als Ausgleich :mryellow: Aber ab und an mal einen Ruhigen machen, ist sicher auch schön. Dazu gehört für mich auch schon der Spaziergang im Wald oder am Fluss.

    Wie ist das- redet ihr privat(bewusst oder unbewusst) noch viel über euren Job oder könnt ihr gut abschalten bzw den Berufsalltag mit Dienstschluss am Arbeitsort lassen?
     
  7. wir räumen uns nach Feierabend immer eine gemeinsame Zeit zum diskutieren und manchmal auch aus****en ein - die ist begrenzt und wenn time over dann ist auch Schluss. Wir sind beide im Schichtdienst - regeln vieles über Zettel oder SMS - in dringenden Fällen auch mal über Telefonate.

    Bei 2 gemeinsamen freien Tagen (zum. in diesem Monat - das ist schon das höchste der Gefühle) - wollen wir die nicht auch noch mit Arbeit vollpumpen. Irgendwann ist abschalten angesagt - sonst ist Feierabend kein Feierabend mehr :-)

    Braucht viel Disziplin - und klappt auch wahrlich nicht immer *g* aber ist ein guter Ansatz
     
  8. blue-iced-roses

    blue-iced-roses Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gastroenterologie
    Funktion:
    Angestellte
    So will meinen Senf nun auch mal dazu geben :mrgreen:

    ich mache auch Sport, also geh ins Fitnessstudio wenns der innere Schweinehund zulässt
    ansonsten lese ich zwischendurch oder geh in die Sauna.

    je nachdem wenn mich was tierisch genervt hat auf der Arbeit, erzähl ich auch schon mal was zu Hause, einfach um den Kopf frei zu bekommen, oder wenn was witziges passiert ist.

    Liebe Grüße
     
  9. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Naja,mein jetziger Mann ist zum Glück nich vom Fach,da kann ich zuhause schonmal was erzählen. Mein Ex war Anästhesie-OA in unserem Haus und sein Erlebtes war grundsätzlich viiiiiiiiel wichtiger,schlimmer usw. als meines...allerdings auch erst nach gut 1 Jahr Ehe,ohne Trauschein hat das auch noch geklappt. Im Großen und Ganzen erzähle ich aber eher weniger zuhause,nur wenn's wirklich mal ganz mies gelaufen is,rede ich mir den Frust von der Seele.
    Wenn ich mich "abreagieren" will,teile ich mich kurzfristig als Fahrerin unserer RTW's oder des NEF ein...dann Blaulicht und Tröte an und Feuer ! Das geht aber auch nur ohne Patienten im Auto und die Schweißausbrüche samt Kollapsneigung meiner Kollegen sind mir dann Genugtuung genug :mrgreen:.
     
  10. Laufmaus*

    Laufmaus* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.03.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Funktion:
    Schülerin
    @ Maniac

    ich habe kein krankhaftes Untergewicht. Nur werde ich meist leichter geschätzt. Mein Bmi liegt bei 18, in guten Zeiten schaffe ich 18,5:-) und danke für die Links ;)
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    ... und die Freude im Gesicht, für die Schadensmeldung weil der linke oder rechte Aussenspiegel kaputt ist (aber nur weil das Auto drauf liegt, sonst wäre er sicher noch ganz).

    Meine Entspannung: Lesen, kochen, neue Rezepte sich ausdenken, aber auch raus, und lange Spaziergänge.
     
  12. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Meine Entspannung: Mountainbike fahren, Schwimmen gehn oder auch die 10 Minuten Autobahnfahrt nach dem Dienst...dann ganz laut sunshine.live und schon bin ich wieder bestens gelaunt...eigentlich komme ich fast nie schlecht gelaunt aus der Klinik, hehe
     
  13. Janina78

    Janina78 Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    in der Börde
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie (Septische, Bauch-, Unfall-)
    Funktion:
    Krankenschwester, Stationsassistentin
    Ich geb auch noch meinen Senf ab, ich Stand auch kurz vorm BurnOut, und habe gelernt abzuschalten, bzw. abschalten zu müssen! Sonnst geht man vor die Hunde.Ich geh walken oder ich beschäftige mich in meinem Garten, lenkt mich ab, oder unternehme was mit meinem Sohn. Oder einfach mal gammeln und Freunde treffen.

    Gruß Janina
     
  14. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    18 ist top! Alles gut!
     
  15. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Sport, Freundschaften pflegen(hört sich vielleicht nicht nach Florance Nighingale an, aber vorzugsweise mit gesunden Menschen), Frauenabende mit Sekt und Germanys Next Top Model(Schande über mein Haupt), Schwimmen, und dann noch nicht ganz jugendfreie Sachen. Und dann auch Städtereisen.
     
  16. Laufmaus*

    Laufmaus* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.03.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Funktion:
    Schülerin
    @ Maniac
    Ja, alles gut:cheerlead:

    @kräuterfrau
    Aber wirklich - Schande über dein Haupt -:kloppen: :mryellow: Ich kann mir das nicht anschauen :wut:
     
    #17 Laufmaus*, 20.03.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.03.2012
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Warum? Hast kein TV? Findet sich sicher jemand mit dem du das guggen kannst *duckundweg*


    Heute habe ich leider kein Foto für dich *gg*
     
  18. Laufmaus*

    Laufmaus* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.03.2012
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Funktion:
    Schülerin
    Waaaaaaaas? Kein Foto für mich? :weissnix: Ich finde alle diese Shows furchtbar.:schraube: Auch dieses Biggest Loser und blub.
    Mir ist aufgefallen diese Sendungen laufen zur Zeit immer häufiger im Fitnessstudio auf dem Bildschirmen und die Leute strampeln sich gleichzeitig auf den Steppern u. Co einen ab :knockin:

    Aber ich schau um ehrlich zu sein sehr selten Tv und wenn nur ARTE u.ä. :mryellow:
     
  19. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    ... isch abe garkeinen TV - somit kann ich da nicht mitreden... Aber Foto habe ich trotzdem keines für dich *gg*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausgleich Beruf Forum Datum
Feiertagsausgleich Hilfe Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 16.10.2016
Kein Freizeitausgleich trotz Krank? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.01.2016
Urlaub, Freizeitausgleich und mehr bei Dauernachtwachen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.01.2015
Zeitausgleich für Weihnachtsdienst Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 03.10.2014
Berechnung Ausgleichszahlung wegen Beschäftigungsverbot für Dienste (Schwangerschaft) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.07.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.