Ausfall eines Kongresses

spielemann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
151
Standort
Schleswig-Holstein
Beruf
Krankenpfleger
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen!
Nun hat es auch die Industrie erreicht, es werden die Kogresse des Plegedienstes nicht mehr ausreichend unterstützt. :twisted:
Der Kongress des DBfK im September in Stuttgart für Funktionsbereiche wird abgesagt. :anmachen:
Bis dato wurden Kongresse für den Pflegebereich noch gut durch die Industrie unterstützt. Warum? Weil die Industrie zu Recht gehofft hat, daß der Pflegedienst bei der Einführung von neuen Produkten auch gefragt wird. Bei anhaltenden Sparmaßnahmen in den Kliniken, wird auf Veränderungen nicht mehr so ein großer Wert gelegt, es soll nur noch gespart werden. Also sind Pflegekräfte für die Industrie nicht mehr wichtig. Natürlich muß in der Industrie auch gespart werden. Der nächste Chirurguenkongress wird aber noch sehr üppig durch die Industrie unterstützt.
Aber nicht nur Asche auf das Haupt der Industrie, auch unsere Arbeitgeber und Berufsverbände und Politiker reissen sich kein Bein aus um Sparten in der Krankenpflege zu unterstützen wie z.B. Ambulanzen, Endoskopien OP´s usw.
Naja wir dümpeln dann wieder in unserer eigenen Klitsche herum und versuchen im Kleinen uns selber was bei zu bringen.

Schönen Gruß und lasst euch nicht unterkriegen, schaut ab und zu mal neidisch über die Landesgrenzen :?

Axel
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!