Ausbildungszusage trotz schwerer Depressionen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Hope&Faith, 14.01.2014.

  1. Hope&Faith

    Hope&Faith Newbie

    Registriert seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hoffentlich Bald Azubi GuK
    Akt. Einsatzbereich:
    Rheumatologie, Allgemeine Innere
    Huhu Leute.
    Ich hatte letzes Jahr im November ein Vorstellungsgespräch in einem Krankenhaus in meiner Nähe. Zu der Zeit war ich schon sagen wir es mal psychisch angeschlagen. Habe eine Zusage bekommen aber unter der Vorraussetzung das ich ein Positves Prakitkum absolviere. Dieses mache ich auch grade und es sieht eigentlich ganz gut aus. Da ich ja psychisch Angeschlagen bin , war ich leider erst gestern in einer Ambulanten Klinik. Ihr wisst ja elendlich lange Wartezeiten auf einen Termin. Und Zack! Diagnose Schwere Depression. Habe nun Antidepressiva und Schlaftabletten verordnet bekommen. und nun meine Angst .. Sollt ich die zusage nun bekommen.. Kann ich die Ausbildung wegen meiner Depressionen nicht anfangen? Muss ich dies dem Betriebsarzt erzählen... Ich mein ich weiß auf was ich mich einlasse. Leide schon seit Jahren unter den Problemen und hab auch dort schon in der Altenpflege gearbeitet und dies Verkraftete ich auch gut..

    Ich würde mich über eure Antworten Freuen :-)
     
  2. Alexander2102

    Alexander2102 Newbie

    Registriert seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Intensiv/Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    MPG-Beauftragter
    Hi

    Also ich kann dir von der Ausbildung nur abraten den durch die Wechselschichten wird das mit deinen Schlafstörungen nicht besser und dem Betriebsarzt musst du das nicht Mitteilen aber es wäre anzuraten.
     
  3. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Antidepressiva + Schlaftablette?

    Während meiner depressiven Phasen (auch schwere Depression, durch Psychiater diagnostiziert) konnte ich mich höchstens 2-3 Sätze lang konzentrieren.
    Dies reicht für eine GuK - Ausbildung nicht.

    Nimm dir die Zeit für eine Genesungsarbeit
    Ich wünsche dir viel Kraft und viel Unterstützung für eine Genesung
     
  4. Irgendeine

    Irgendeine Poweruser

    Registriert seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflege
    Funktion:
    Azubi
    Hallo
    Es kommt stark drauf an, wie du auf "das Ganze" reagierst. In der Schule hatte ich teilweise schon heftige Probleme mit der Konzentration, die Praxis hilft mir dagegen oft zu verdrängen.
    Ein anderes, nicht zu vernachlässigendes Problem, ist (zumindest bei mir) die ständige, bleierne Müdigkeit, die durch die Antidepressiva leider noch verstärkt wird.
    Nach 5 Tagen Früh schlafe ich bei der Übergabe fast ein. Zu Hause schafft man es auch nicht wirklich wach zu bleiben, so dass selbst kleinste Alltagsdinge schwierig auf die Reihe zu kriegen sind.
    Der Schichtdienst fordert bei angeschlagenen Menschen einfach viel stärker sein Tribut.
    Ich bin trotzdem froh die Ausbildung zu machen. Es gibt mir in irgendeiner Form etwas, was zum Leben beiträgt.

    lg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildungszusage trotz schwerer Forum Datum
Fragen zur Ausbildungszusage OP-Pflege 19.07.2009
Es angehen trotz eher negativer Meinungen anderer? Talk, Talk, Talk 14.10.2016
2 Einträge im Führungszeugnis: Ausbildung trotzdem möglich? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.06.2016
Chancen auf Ausbildungsplatz trotz schlechtem Abitur? Ausbildungsvoraussetzungen 30.05.2016
Nebenjob trotz Rente? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 24.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.