Ausbildungswechsel

friedi88

Newbie
Registriert
14.10.2010
Beiträge
2
Hei ihr, also ich hab jetzt ne Weile geschaut, ich glaube und hoffe dieses Thema existiert in dieser Form noch nicht...
Ich hoffe ihr könnt mich ein bisschen beratschlagen!

Ich habe im Oktober 2010 meine Ausbildung in Esslingen zur Gesundheits- und Krankenpflegerin begonnen.
Die Ausbildung macht mir bisher auch sehr viel Spass und ich bin mir auch nach dieser kurzen Zeit sicher, dass dies das richtige für mich ist (ich habe auch schon ein zweiwöchiges Praktikum auf Station gemacht)
Nun würde ich aber sehr gerne zu meinem Freund nach Heilbronn ziehen (ich hab voll krass Heimweh ) und würde die Ausbildung dafür im
April 2011 auch gerne nochmal beginnen. (Ein Ausbildungswechsel in der Probezeit geht nicht, das hab ich da schon angefragt)

Hier also meine Frage, wie kann ich das am Besten in der Bewerbung formulieren, ohne dass nicht der Verdacht
aufkommt ich würde auch dort die Ausbildung schnell wieder aufgeben oder dass ich nach dieser kurzen Zeit noch
nicht genau weiß, was ich will. (Ich möchte die Bewerbung aber ja frühstmöglich abschicken)

Hoffe ihr könnt mir (wenigstens ein bisschen) helfen :-)
eure voll überforderte friedi :-?
 

Bully1959

Poweruser
Registriert
25.09.2010
Beiträge
443
Beruf
Krankenschwester
hallo
also die rechtlichen Möglichkeiten kenne ich nicht, Erfahrungswerte habe ich auch nicht, aber rein logisch würde ich versuchen nach einem halben Jahr oder mit der Option 1 Jahr mittels Verbindung beider Schulen einfach auf der anderen Schule weitermachen. Wenn du dort wo du jetzt bist einen guten Eindruck vermittelst und etwas von Heimatnähe Beziehung tralalala erzählst, ist es ja vielleicht möglich, nicht ein ganzes Jahr zu verlieren sondern wie einen Schulwechsel einfach weitermachen, nur auf einer anderen Schule, wie gesagt ich weiß nicht ob das möglich ist, aber diesen Weg würde ich erstmal im Gespräch mit beiden Schulen versuchen.
Viele Grüsse
Viel Erfolg
Bully
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Registriert
11.02.2002
Beiträge
7.897
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Einfach Schulwechsel geht in der Ausbildung nicht mehr so einfach.
Du musst dir eine neue Schule suchen, an der du dich für deinen Fall am besten komplett neu bewirbst, weil einfach nur umsteigen unter Anrechnung wegen unterschiedlichem Ausbildungsfortschritt keinen Sinn macht.
Wenn du SO´n Heimweg hast, würd ich jetzt abbrechen, bis zum neuen Ausbildungsbeginn als Pflegehilfskraft arbeiten.
Aber denk auch noch mal darüber nach, ob SO´n Heimweh (65 km liegen dazwischen) nicht doch noch sinnvoll überbrückbar ist...:rocken:
 
Registriert
17.08.2009
Beiträge
1.341
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinär
Wenn es dir gefällt und die Schule gut ist, würde ich nicht wechseln. 65km sind nicht die Welt und wer weiß wie dir das andere KH gefällt...
 

Bully1959

Poweruser
Registriert
25.09.2010
Beiträge
443
Beruf
Krankenschwester
hallo
also wenn Schule wechseln und weitermachen nicht geht, würde ich mir auch ganz genau überlegen was ich tue, ich habe z.B. diesen Weg mit Entfernung freiwillig gewählt, ich bekam in Heimatnähe zu meiner Zeit keinen Ausbildungsplatz, alles voll, aber kurzfristig 150 KM entfernt und habe bewußt trotz Freund und Familie ja gesagt, weil ich die Ausbildung wollte und einfach gesagt habe drei Jahre gehen schon vorüber, muß ich eben durch und es hat uns nicht geschadet, ein ganzes Jahr verlieren hätte ich als schlimmer empfunden.
Viele grüsse
Bully
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!