Ausbildungswechsel von Krankenpflege zur Kinderkrankenpflege

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Karolinx3, 30.01.2014.

  1. Karolinx3

    Karolinx3 Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,
    Ich hab nach einem passenden Thema gesucht um mich dort anzuschließen,allerdings hatte ich leider keinen passenden gefunden der auf mich zutraf.
    erstmal zu mir: ich bin 19 Jahre alt,werde ende des Jahres 20 und habe vor einem halben jahr meine Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin begonnen. Mein Ziel ist es Hebamme zu werden. Allerdings würde mir von sämtlichen Hebammenschulen geraten ersteinmal eine Ausbildung in der Pflege zu absolvieren um Erfahrungen zu sammeln. Ich denke ,dass unter anderem mein junges Alter eine Rolle gespielt hat. Naja,aufjedenfall habe ich die Ausbildung zur Krankenpflegerin begonnen,der theoretische Teil der Ausbildung macht mir super viel Spaß, die Praxis ist ganz ok. Es ist halt nicht das was ich mir vorstellen könnte mein Leben lang zu machen. Wobei ich mir natürlich die Moeglichkeit offen lassen möchte,falls ich vielleicht in meinem Leben mal nicht als Hebamme arbeiten möchte. Wenn ihr versteht was ich meine.. Nun zu meiner Frage- kann ich jetzt nach einem halben jahr meiner Ausbildung zur Kinderkrankenpflege wechseln? Da mir diese Ausbildung bzw dieses Berufsfeld eher zusagt. Außerdem hat man stets die Moeglichkeit auch auf anderen Stationen zu arbeiten als auf einer Kinderstation. Außerdem denke ich ,dass die Kinderkrankenpflegerin besserer Vorraussetzungen hat für die Hebammenausbildung.
    Es wäre super lieb wenn mir jemand antworten und damit helfen würde.
    liebe Grüße :-)
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn an Deiner Schule auch die Kinderkrankenpflegeausbildung angeboten wird, und dort zwischenzeitlich ein Platz freigeworden ist, wäre ein Wechsel vorstellbar.

    Bei einem Wechsel an eine andere Schule müsstest Du wahrscheinlich nochmal von vorn anfangen. Wäre also ein zeitlicher Verlust.

    Alternative: Die zweite Ausbildung verkürzt hinten dran hängen. Wobei ich nicht beurteilen kann, ob die Kinderkrankenpflege-Ausbildung bessere Chancen auf einen Ausbildungsplatz als Hebamme ermöglicht. Eine pflegerische Ausbildung ist sicher gern gesehen, aber ob GuKp oder GuKKp da einen großen Unterschied macht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildungswechsel Krankenpflege Kinderkrankenpflege Forum Datum
Ausbildungswechsel - Krankenpfleger -> Kinderkrankenpfleger Ausbildungsvoraussetzungen 09.05.2007
Ausbildungswechsel? Altenpflege in Krankenpflege? Ausbildungsvoraussetzungen 23.03.2009
Ausbildungswechsel: brauche dringend Hilfe! Ausbildungsvoraussetzungen 08.04.2014
Ausbildungswechsel von OTA zur GuK Ausbildungsvoraussetzungen 13.12.2013
Gesundheitsbedingter Abbruch? Ausbildungswechsel möglich? Ausbildungsvoraussetzungen 14.11.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.