Ausbildungsverlauf

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Sarah2589, 23.02.2007.

  1. Sarah2589

    Sarah2589 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab April Azubi im KKH Balinegn
    Ort:
    Gammertingen
    hey leute...

    ich hab jetzt seid 2 stunden hier im forum herumgeforscht :-)
    habe aber leider nichts gefunden ... :( deswegen hier meine Frage:

    da ich bald ein Bewebungsgespräch habe und die Ausbildung unbedingt machen möchte wollte ich fragen was ihr so am Anfang machen musstet...
    durftet ihr mit anpacken oder wart ihr praktisch "der depp vom dienst" welche Aufgaben erwarten mich am Anfang...???

    Hab angst dass es langweilig wird...

    Ich würde mich sehr über ne Antwort freuen...

    :flowerpower::flowerpower::flowerpower::flowerpower::flowerpower:

    Liebe Grüße Sarah
     
  2. Jolanda

    Jolanda Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    hey sarah,
    bin in derselben lage wie du. habe bewerbungsgespräche noch vor mir und ich hoffe, ich kriege die ausbildung.

    ich kann mir nicht vorstellen, dass du zu beginn der depp für alles bist !! das ist schließlich kein praktikum (...hab ich noch vor mir, drei wochen*g* ), sondern eine ausbildung, in der du das recht darauf hast das zu lernen, was die ausbildung beinhaltet.

    sicher werden auch weniger angenehme aufgaben dabei sein. aber auch an die wird man herangeführt und nicht einfach " ins kalte wasser geworfen ".

    ich denke mal, die ersten wochen hat man eh nur schule, zur einführung. danach wird man nach und nach in die praktischen bereiche eingeführt. so habe ich es bisher jedenfalls oft gelesen ;).

    ich denke, als auszubildende/r muss man schon viel kram machen, der auch mal nervt. aber hoffe, dass sich das in grenzen hält und nicht den normalen zustand überschreitet.



    Jolanda
     
  3. Sarah2589

    Sarah2589 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab April Azubi im KKH Balinegn
    Ort:
    Gammertingen
    danke für deine antwort...
    dein wissen hat mich weitergeholfen... *gg* danküüü

    du machst 3 wochen lang ein praktikum.. das ist ja suuuper :lol1::lol1::lol1:
    das freut mich!!! ich wollte auch eins machen aber bei uns in der nähe war es nirgends möglich das an wochenenden oder neben der schule zu machen...
    aber da ich von der schule aus ein 1-Jähriges praktikum in einem Altenheim (es wurde mir leider zugeteilt) einen gewissen einblick in einen Plegeberuf habe gefällt es mir ganz gut...

    würdest du mich auf dem laufenden halten wie es dir bei deinem prktikum gefallen hat? es würde mich sehr interessieren...

    ich wünsch dir auch noch viel glück bei deinem bewerbungsgespräch...

    liebe grüße sarah
     
  4. Arme Schwester

    Arme Schwester Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Sachsen
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Ihr!
    Am Anfang ist man fast ausschließlich mit der Grundpflege beschäftigt, also waschen, waschen, waschen... Dazu kommen Tätigkeiten wie Essen austeilen und reichen, das allseits beliebte Staubwischen ;), Botengänge...
    Empfehlenswert ist es, von Anfang an Eigeninitiative zu zeigen und sich manche Sachen zu ertrotzen, d.h. bei Untersuchungen dabei zu sein, mal einen Tag im OP, einen Tag in der Endoskopie zu verbringen. Versucht, soviel wie möglich "mit den Augen zu stehlen" das ist Wissen, was euch keiner mehr nehemn kann!
    Macht am ANfang, was man euch aufgibt, aber lasst euch auch nicht nur mit solchen lapidaren Aufgaben abspeisen, denn wie ihr schon gesagt habt, ihr seid da, um was zu lernen!!!

    Viel Spaß bei eurer Ausbildung!
    :lol1:
     
  5. Sarah2589

    Sarah2589 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab April Azubi im KKH Balinegn
    Ort:
    Gammertingen
    vielen vielen dank "arme schwester" für die tipps...ich werde sie mir zu herzen nehmen...

    :klatschspring::klatschspring::klatschspring::klatschspring:
     
  6. Jolanda

    Jolanda Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    ju, ich danke dir auch.

    und@sarah, klar, halte dich auf dem laufenden. praktikum ist aber erst im juni. also hab geduld*g*


    Jolanda
     
  7. Sarah2589

    Sarah2589 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab April Azubi im KKH Balinegn
    Ort:
    Gammertingen
    ok gut dann weiß ich jetzt auch was im ersten jahr auf mich zu kommt...ich freue mich schon wenn es klappt...

    ich bin schon gespannt wie es wird wenn man das erste mal etwas mit ner naaadel zu tun hat... ich hab irgendwie ein bisschen bangen davor etwas falsch zu machen....
     
  8. swanwater

    swanwater Gast

    hallo,

    hab ja grade erste mit der ausbildung angefangen.

    aber ich kann dir sagen das ich ganz sicher nicht der depp vom dienst war im ersten einsatz.

    ich habe schon nach wenigen tagen die grundpflege alleine übernommen bei manchen pat, habe viele anleitungen zu spezielleren dingen schon bekommen. sogar in die organisatorischen abläufe wurde ich schon ein wenig eingeführt.

    natürlich muss man wäschesäcke leeren, blutproben wegbringen, den arbeitspflegeraum reinigen usw. aber das machen die examinierten ja auch. immer wie es passt. wenn nur spezielle dinge anliegend ie ein schüler nicht kann ist ja klar das das ein ex macht und der schüler entweder zuguckt oder eben was aufräumt wenn es nötig ist.

    also, was ich im ersten einsatz (innere) alles gemacht habe liste ich dir mal mit auf. *gg*

    grundpflege, also waschen, duschen, kleiden etc
    schutzhosen wechseln, zur toilette begleiten, steckbecken bringen etc
    essen anreichen, nach einweisung auch bei schluckstörungen
    lagerung
    begleiten zu behandlungen/abholen davon
    blutzucker messen
    BGA (blutgasanalyse)
    zugänge ziehen
    kleinere wundversorgung
    urinproben (zbsp aus dem DK und natürlich auch nomale kuturen)
    sauber machen :-)
    teilweise hatte ich beim abendrundgang einen eigenen kleinen bereich den ich zu versorgen hatte
    bei übergabe einzelne pat alleine "übergeben"
    naja, kommt schon was zusammen. hab sicher einiges vergessen. reicht ja erstmal für ein groben einblick.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildungsverlauf Forum Datum
Wo wohnen? Nahe an Schule oder nahe an KH? -> Ausbildungsverlauf LVR schule bonn? Ausbildungsinhalte 19.12.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.