Ausbildungsvergütung in der Altenpflegeausbildung?

Dieses Thema im Forum "Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe" wurde erstellt von Rina443, 16.08.2006.

  1. Rina443

    Rina443 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ihr Lieben,

    muss nun mal kurz eine Frage stellen.
    Eigentlich war ich immer davon ausgegangen, dass die Ausbildungsvergütung in der Altenpflege nahezu dieselbe wäre, als in der Kranken- und Kinderkrankenpflegeausbildung - richtig oder falsch?
    Drauf gekommen bin ich, weil ich mich gestern mit meiner Mama unterhalten habe, die sich nun entschlossen hat, noch einmal eine neue Ausbildung zu beginnen, nämlich AP und ich daraufhin heute mal bissl im Internet geschaut habe welche Schulen sich denn so im weiteren Umkreis befinden. Ich musste feststellen, dass man an manchen (z.B. in anderen Bundesländern) Schulgeld bezahlen muss:gruebel:
    Nun frage ich hier einfach mal, wie ist das denn nu wirklich? Einheitliche Ausbildungsvergütung in ganz Deutschland oder von Land zu Land verschieden??
    Wer was drüber weiß kann ja gerne schreiben, freue mich über jede Antwort:-)

    Ganz liebe Grüße
    Rina
     
  2. Markus23KP

    Markus23KP Stammgast

    Registriert seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Praxisanleiter ;Rettungssanitäter
    Ort:
    Nähe Würzburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinchirurgie Normalstation
    Funktion:
    Praxisanleiter seit 03/13 , Aroma Experte Aromapflege
    soweit ich das weiß, ist die Vergütung in der AP Ausbildung bisserl mehr als die Hälfte der Vergütung in der KP Ausbildung - ist aber wiederum von Schule / Einrichtung / Träger verschieden...!!! Einfach bei Diakonie / Caritas, etc. oder wo deine Mum ausbildungsplatz haben möchte mal nachfragen, die geben eigentlich bereitwillig auskunft...!!! Keine Scheu, dafür sind personalabteilungen da...!!!
     
  3. Markus23KP

    Markus23KP Stammgast

    Registriert seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Praxisanleiter ;Rettungssanitäter
    Ort:
    Nähe Würzburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinchirurgie Normalstation
    Funktion:
    Praxisanleiter seit 03/13 , Aroma Experte Aromapflege
    oder einfach mal googlen!! Für die KP- Schüler: Hab die ausbildungsvergütung für hamburg gefunden ist GENAUSOVIEL wie ich als KP-Schüler vor 3 Jahren in einem Bezirkskrankenhaus bekommen habe...!!!

    Ausbildungsvergütung hamburg:

    im 1. Ausbildungsjahr ca. 729,06 €,
    im 2. Ausbildungsjahr ca. 788,57 €, und
    im 3. Ausbildungsjahr ca. 884,44 €.
     
  4. Epox2k

    Epox2k Newbie

    Registriert seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hay ... ich hab vor kurzen die altenpflege ausbildung angefangen....! und ich hab im ersten ja eine vergütung von 550brutto und bezhale jeden monat 250euro schulgeld...!und die schule ist ne baustelle...! 250euro finde ich sehr extrem..nur ma so am rande...! also es liegt nicht an den bundesländer es gibt ja z.B. staatliche altenpflegeschulen wo du nix bezahlst..! über all da wo du was an den schulen bzahlen musst sind meistens private schulen..! die privaten schulen bieten halt den vorteil das die lehrer bzw dozenten alle aus der pflege kommen.... gut hab keinen ahung wie das an staatliche schuln ist.!... aber es gibt auch privat schulen die billiger sind es gib da sone spanne von 50-250€ ich werde woll versuchen nächstes jahr dieschule zu wechseln weil ich die 250 derbe übertrieben finde und so nicht leben kann hab ja noch ne wohung ...! und und und ...!
     
  5. dieter.ramone

    dieter.ramone Newbie

    Registriert seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Tja leider werden azubis immer noch ausgesaugt wie südfrüchte. ich bekomme 'nur' 340 EUR (Einjährige) und durfte was Arbeitskleidung angeht alles selber bezahlen. Da kommt echt freude auf :-)
     
  6. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Ob Schulgeld gezahlt werden muss, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Hessen zahlt man beispielsweise kein Schulgeld und soweit ich weiß in Bayern auch nicht. Die Ausbildungsvergütung ist sehr unterschiedlich, viele Arbeitgeber zahlen nach Tarif (entsprechend der Krankenpflegeausbildung), aber gerade private Heimbetreiber zahlen häufig unter Tarif.
    Das beste ist es sich an einer Altenpflegeschule in der Nähe schlau zu machen. Die Schulen wissen dann auch häufig welche Arbeitger (zu welchen Konditionen) noch Ausbildungsplätze anbieten.
     
  7. Kabolmaus

    Kabolmaus Newbie

    Registriert seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Land Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Funktion:
    Mitglied in der AG Pflegestandards, sonst "normale" Krankenschwester
    Hallo,
    ich mußte mich auch mal mit diesem Thema auseinander setzen, und zwar als meine Tochter sich entschloss AP zu werden.

    Wir haben es dann auch sein gelassen, weil wir keine Schule gefunden hatten, die "Lehrgeld" gezahlt hätte, sondern wo wir noch Schulgeld hätten zahlen müssen.
    Ich glaube nicht das es Bundesland abhängig ist, sondern eher Schulabhängig.
    Die meisten Schulen bieten dann auch nur die theoretische Ausbildung an, und praktischen Einsatzorte muß man sich dann selbst suchen.
    Ich persönlich versteh das nicht, das sich diese Schulen dann nicht mit Alten- und Pflegeheimen zusammenschließen. In der Ausbildung zum GuKrPf geht das doch auch!
     
  8. Oberschwester Hildegard

    Registriert seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnbereichsleitung, Pflegeexperte für Menschen im Wachkoma; Fachkraft für außerklinische Beatmung
    Akt. Einsatzbereich:
    Wachkoma - Phase F ; MCS

    Hi Rina ,
    ich arbeite bei der AWO in SH und meine Schule ist auch von der AWO.
    Ich habe in der Ausbildung kein Schulgeld bezahlen müssen (das wären 290 € / Monat)

    Es werden bestimmte Anzahl an Schulplätzen vom Staat übernommen.

    Natrlich kommen erst die dran, die unter einem Dach sind, in diesem Fall Schüler der AWO, aber im nach hinein gibt es auch Nachrücker. :emba:

    Zu der Vergütung nochmal kurz, ich kann nur von mir sprechen, ich verdiene im obersten Drittel, das ist fast die Hälfte mehr als die Krankenschwester kollegen von mir, die ich kenne.


    hoffe diese infos helfen dir weiter. lg oberschwester :king::roll:


     
  9. mari2010

    mari2010 Newbie

    Registriert seit:
    19.06.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin ganz neu hier...möchte ab 01.10.2010 eine Ausbildung zur Altenpflegerin in Frankfurt am Main beginnen. Habe bis jetzt keinen Ausbildungsbetriebplatz bekommen. Die Bewerbungen sind noch unterwegs.
    Meine Frage ist: Welche Betriebe zahlen hier den vollen Ausbildungsvergütung (stand 2009 im 1.Jahr 807€/2.Jahr 867€/3.Jahr 966€ laut REgierungspräsidium Giessen)?
    Ich merke, dass es viele Unterschiede gibt...habe Angst, dass es wo ich mich beworben habe, schlechter bezahlt wird...Kann mir jemanden was empfehlen? wie gesagt, lebe in Frankfurt am Main.
    Vielen Dank im Voraus:mryellow:
     
  10. greycat

    greycat Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Altenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    praxis
    bin bei nen privaten träger, hab 600 netto + zuschläge (feiertag, wochenende, spät)...kein schulgeld oder so (P.S.bin im1.lehrjahr :-) )
     
  11. Cherry040

    Cherry040 Newbie

    Registriert seit:
    28.07.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildende Altenpflegerin
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Leben mit Behinderung
    Also ich bekomme Im 1. Lehrjahr als AP etwas über 800€, im 2. noch n bissel mehr und im 3. etwas mehr als 900€
     
  12. deadly_silence

    Registriert seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich mache meine Altenpflegeausbildung in Bayern und muss sehr wohl Schulgeld zahlen. Und das nicht wenig. Und die Bücher musste ich auch alle selber bezahlen.

    Was die Ausbildungsvergütung angeht, ist das wohl stark vom Träger abhängig.. Meine Mutter verdient bei der Diakonie beispielsweise weniger, als ein Caritas-Mitarbeiter bei mir bekommt.. Auf dem selben Stand.

    Während der Ausbildung richtet sich die Höhe meiner Vergütung nach der Anlage 7 BII AVR.. Das heisst momentan:

    799,06€ im 1. Ausbildungsjahr
    858,57€ im 2. Ausbildungsjahr
    954,44€ im 3. Ausbildungsjahr
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildungsvergütung Altenpflegeausbildung Forum Datum
Netto-Ausbildungsvergütung Ausbildungsinhalte 11.03.2016
Ausbildungsvergütung Wannseeschule Berlin? Erfahrungen generell? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.02.2016
Caritas Akademie Berlin - Erfahrung? Ausbildungsvergütung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 15.02.2016
Adressen und Ausbildungsvergütung OTA Adressen, Vergütung, Sonstiges 07.11.2014
Ausbildungsvergütung in Teilzeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 11.12.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.