Ausbildungsstation

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Corinna79, 05.01.2011.

  1. Corinna79

    Corinna79 Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Thüringen
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich arbeite als zentrale Praxisanleiterin. Wir haben in unserem KH bisher für die Auszubildenden die "Woche des Schülers" gestaltet. Nach kurzer Einarbeitung haben die Azubis die Station geleitet mit allem, was dazu gehört.(Organisation, Pflege, Anmelden von Reparaturen,etc., also wirklich alles!) Je 1 Azubi 1.und 3. AJ für ca 10 Pat. Da wir sehr viele Auszubildende in den Pflegeberufen haben, ist die Überlegung jetzt eine Ausbildungsstation zu etablieren, die dauerhaft von Auszubildenden, unter ständiger Kontrolle der Mentoren und Praxisanleiter, geführt wird.
    Gibt es damit Erfahrungen, positive und negative?
    Allen ein gesundes neues Jahr 2011!
     
  2. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Hat (oder hatte) nicht die Charité sowas?
     
  3. Corinna79

    Corinna79 Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Thüringen
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Werde mich gleich mal informieren. Danke für den Tip!
     
  4. herrpfleger

    herrpfleger Newbie

    Registriert seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS Innere
    Ich hab damals während der Ausbildungszeit am Projekt "Schulstation" teilgenommen und fand es genial! Wirklich zu empfehlen.

    Hab damals was dazu gebloggt: Ende der Schulstation | Herr Pfleger
     
  5. Corinna79

    Corinna79 Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Thüringen
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Vielen Dank!
    Unsere Azubis haben auch sehr positive Rückmeldungen nach der 1 Woche gegeben.
    Da wir über 100 Auszubildende in den 3 LJ haben, überlegen wir nun vorerst eine Station dauerhaft zu etablieren, so dass jeder Schüler einen Einsatz absolvieren kann.
    LG
     
  6. Terrier

    Terrier Stammgast

    Registriert seit:
    19.10.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schneeberg
    Gerade seit dieser Woche leiten in unserem KH (Helios) auch wieder die Azubis des 3. Lehrjahres für 3 Wochen die "Schülerstation". Soweit ich weiß läuft dieses "Projekt" jetzt schon seit ein paar Jahren (3?) und auch wir sollen es einmal durchführen.
    Bei uns ists aber so, dass ausschließlich die Azubis aus dem 3. Jahr das machen + je eine examinierte Pflegekraft je Dienst.
     
  7. Praxistyp

    Praxistyp Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Sachsen
    Funktion:
    Praxisanleiter und "Pain Nurse"
    Hey,

    kann mir jemand Marterial zukommen lassen wie ich das ganze aufbaue, Organisiere etc.?

    Vielen Dank für eure Mühe!
     
  8. Brinja

    Brinja Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich antworte hier mal als Azubi, der an einer Ausbildungsstation teilgenommen hat. Mir hat es sehr viel gebracht, sowohl was das selbständige Arbeiten als auch das Erfassen der kompletten Arbeitsabläufe auf Station angeht. Dazu kommen natürlich auch Dinge wie der Kontaktaufbau zu den Patienten und das sich selber organisieren.
    Wir waren fünf Wochen lang auf einer gynäkologischen Station, und ich fand es sogar etwas kurz. Sowohl wir Azubis als auch die Examinierten brauchten einige Zeit, um sich an die neuen Umstände zu gewöhnen. Das merkte man vor allem daran, dass die Examinierten in den ersten zwei Wochen noch viel zu viel selber machen wollten, einfach, weil sie es so gewohnt waren, und wir noch sehr viele Fragen hatten. Ab der 3. Woche waren wir alle sehr viel entspannter, und zum Schluß hielten sich die examinierten Schwestern meist im Aufenthaltsraum auf, weil sie genug Vertrauen in uns hatten und wir genug Sicherheit in unserer Arbeit.
    Wir waren pro Schicht 5 Schüler und 2-3 Examinierte.

    LG Brinja
     
  9. sanni_sorglos

    sanni_sorglos Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    MV
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie, ASB Innere Med.-Nephrologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    ... an der Universitätsmedizin Greifswald gibt es mittlerweile 2 Ausbildungsstationen.
    Neu ist seit 2011 die ASB in der Kindermedizin.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildungsstation Forum Datum
Ganzjährige Ausbildungsstation: Erfahrungen/Infoaustausch gesucht! Adressen, Vergütung, Sonstiges 22.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.