Ausbildungsplatz trotz fehlendem Praktikum

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Cellworscht, 17.10.2012.

  1. Cellworscht

    Cellworscht Newbie

    Registriert seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey liebe Community ,

    ich habe in diesem Jahr mein Abitur erfolgreich bestanden und möchte nun im Jahr 2013 eine Ausbildung als GuKP beginnen.
    Leider gab es während meiner Schulzeit nie die Möglichkeit bei uns ein mehrwöchiges Praktikum zu absolvieren, daher fehlt mir ein solches in meinem Lebenslauf für die Bewerbung als Pfleger.

    Ich habe nun auf mehreren Klinikhomepages recherchiert , was die Zulassungsvoraussetzungen für die Bewerbung sind.
    In all meinen Wunschstädten , wie Berlin Köln oder München sind vierwöchige Praktika Pflicht.
    Gibt es denn auch Chancen ohne ein solches angenommen zu werden ? Ich würde ja noch gerne ein Praktikum absolvieren , aber da ich mit meinen 18 Jahren schon auf meinen eigenen Beinen stehen muss , kann ich mir das finanziell nicht leisten ein unbezahltes Praktikum anzutreten.

    Ich habe aber während meiner Schulzeit freiweiligen Sanitätsdienst in einem ehrenamtlichen Verband ausgeübt und dort auch an mehreren Fortbildungen teilgenommen. Zählt sowas bei den Kliniken oder wollen die tatsächlich ein Praktikum , das in einer Kinik absolviert wurde ?

    Hat da jemand Erfahrung ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Marcel
     
  2. Corv

    Corv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Hallo,

    also ich habe in Köln meine Ausbildung ohne Praktikum gemacht. Es war keine Pflicht eines zu haben, sondern "nur" gernseh gesehen oder wurde eben empfohlen eines zu machen.
    Letzendlich kann dir das aber nur die Schule sagen.

    Was machst du denn zur Zeit, wenn ich fragen darf?
    Arbeitest d u irgendwo Vollzeit?
     
  3. Cellworscht

    Cellworscht Newbie

    Registriert seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Achso , ich dachte das es ein Art Auschlusskriterium ist, wenn man ein solches Praktikum nicht hat.
    Das ist ja toll , dass du deine Ausbildung in Köln gemacht hast , kannst du positive Erfahrungen weitergeben ?
    Wie war die Qualität der Ausbildung ? Kannst du im nachhinein behaupten, dass es die richtige Wahl war ?

    Ja genau, ich arbeite momentan Vollzeit im Einzelhandel.
     
  4. Sonea

    Sonea Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GUK
    Ort:
    Worms
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Mittelkurs
    Versuch es einfach und bewirb dich! Mehr als nein sagen können sie ja nicht.
    Du kannst ja deine Bereitschaft äußern, noch ein Praktikum zu machen, falls du bis dahin nicht schon eins gefunden hast. Vielleicht klappts ja mit Teilzeit doch noch?
    Schreib dein Ehrenamt auf jeden Fall mit in die Bewerbung! Das kann deine Chancen nur erhöhen ;)
    Ich habe übrigens (mit einem lachenden und einem weinenden Auge) die Erfahrung gemacht, dass man dich mit Abitur mit Kusshand nimmt... Vor allem, wenns erfolgreich und nicht nur so grade eben war...

    Und wie gesagt: wenn du dich gar nicht erst bewirbst, kriegst du den Platz auf keinen Fall ;)

    Liebe Grüße und viel Erfolg
    Sonea
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bewirb Dich auch in kleineren Städten, an Schulen kleinerer Häuser. Die haben etwas geringere Bewerberzahlen als die Schulen in den beliebten Großstädten, daher hast Du dort größere Chancen.

    Praktika sind nicht Pflicht, aber ausgesprochen sinnvoll, um einen Eindruck vom Berufsfeld zu bekommen. Das Risiko eines Ausbildungsabbruchs dürfte dadurch sinken; von daher kann ich verstehen, dass die Schulen pflegerische Erfahrung begrüßen. Dein Sanitätsdienst ist aber zumindest ein Schritt in die richtige Richtung. Besorg Dir auf jeden Fall einen Nachweis dafür und leg ihn der Bewerbung bei.
     
  6. Engelchen219

    Engelchen219 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2011
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Land Brandenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Angiologie/Gefäßchirurgie
    Funktion:
    Schülerin
    Die Krankenhäuser wollen ja nicht ein Praktikum sehen, um einen zu ärgern, oder zu sagen "Der hat kein Praktikum, den wollen wir nicht."

    Leider gibt es vom Beruf so viele Idealvorstellungen. In seiner Fantasie sucht man sich selber die Patienten aus, und wenn sie schwierig sind, weiß man zu handeln , weil man es sich ja selber ausgedacht hat.

    Und was man da manchmal für Gerüche hat..kann man sich so nicht wirklich vorstellen.
     
  7. Corv

    Corv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Meine Ausbildung war schon gut in Köln, denke ich. Aber in so einer großen Stadt gibt es natürlich auch viele verschiedenen Schulen. Du scheinst ja prinzipiell flexibel zu sein im Ausbildungsort.
    Bewerb dich doch zusätzlich auch noch in der Umgebung dieser Städte. z.B. Bergisch Gladbach, Leverkusen. Da kannste auch in Köln ausgehen oder in Köln sogar auch wohnen wenn es darum geht.
    Wenn du woanders was findest kannste den Rest ja wieder absagen.

    Ich würde es an deiner Stelle einfach probieren.
    Wie gesagt, an den meisten Schulen an denen ich mich beworben habe, stand auch was von Praktikum drin und es hat doch auch ohne geklappt.

    Wenn du Vollzeit arbeitest und das Geld auch brauchst, ist das mit einem Praktikum natürlich schwierig.
    Für manche macht es vielleicht schon Sinn ein Praktikum zu machen um eben zu sehen ob es wirklich was für einen ist. Aber die Ausbildung und das arbeiten als examinierte Fachkraft ist dann doch auch nochmal was anderes.
    Und um problemlos wieder gehen zu können, wenn man merkt es ist gar nichts für einen, gibt es ja auch noch die Probezeit.

    In keinem Beruf kann man vorher wissen ob es wirklich das ist was man sich vorstellt. Aber für viele wird nicht erst ein Praktikum "verlangt".
    Krankenpflege ist auch nur ein ganz normaler Beruf.
    Also probier es einfach ;)

    Ich wünsche dir viel Erfolg und drücke die Daumen das du eine Ausbildungsstelle bekommst
     
  8. shinyi

    shinyi Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ich stehe vor einer ähnlichen Situation.
    Habe mein Zivildienst im Seniorenheim absolviert, dort aber nicht in der Pflege sondern im sozialen Dienst gearbeitet.
    Würde gerne zum 1.08.2013 die Ausbildung GuK machen, habe aber noch nie ein Praktikum im KH gemacht sondern eben nur den Zivildienst im Seniorenheim.

    würde diese Bescheinigung vom Seniorenheim ausreichen ?
    Oder ist das nichts wert und müsste ich somit ein Praktikum im KH machen bzw. wäre es notwendig ?

    würde mich über eine antwort freuen
    tausend dank
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildungsplatz trotz fehlendem Forum Datum
Chancen auf Ausbildungsplatz trotz schlechtem Abitur? Ausbildungsvoraussetzungen 30.05.2016
Ausbildungsplatz trotz eher schlechtem Lebenslauf? Ausbildungsvoraussetzungen 30.11.2012
Vorstellungsgespräch trotz Ausbildungsplatz in der Hinterhand Ausbildungsinhalte 27.01.2008
Fachhochschulreife und trotzdem kein Ausbildungsplatz, woran kann das liegen? Ausbildungsvoraussetzungen 31.01.2006
Körperliche Behinderung - Bekomme ich trotzdem einen Ausbildungsplatz? Adressen, Vergütung, Sonstiges 16.12.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.