Ausbildungserfahrungen: Kinderkrankenschwester

Urmel17

Newbie
Mitglied seit
30.09.2002
Beiträge
1
Infos zur Ausbildung?



Hallo erstmal ich heisse rebecca und bin neu hier
ich hab da mal eine frage ich mache momentan ein pflegepraktikum auf einer kinderstation und jetzt möchte ich mich auch auf einer kinderkrankenschwesternschule bewerben.
kann mir einer sagen wo ich adressen finde und wie das da so abläuft?
wie ist diee ausbildung
wie lange dauert sie
was muss man beachten
.....
bitte helft mir denn es ist mein traumberuf

danke im vorraus
eure becca
 

jina

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
82
hallo rebecca,

schön dass dir das praktikum so gut gefällt.
du kannst dich doch einfach bei dir im krankenhaus informieren.
adressen bekommst du vom arbeitsamt, oder einfach mal im internet gucken.
viele krankenhäuser und schulen haben eine homepage.
über die kinderkrankenpflegeausbildung kann ich dir leider nicht soviel sagen, weil ich die krankenpflegeausbildung machen werde.

sie müsste aber auch drei jahre dauern.
woher kommst du denn?
wie alt bist du? mindestalter ist 17!

gruß, jina
 

Kps2001

Stammgast
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
203
Frag doch mal auf Deiner Station nach, ide müssen es doch alle wissen! Wird in dem Krankenhaus auch ausgebildet, dann würde ich mich da mal informieren! Ausgebildet wird in der Regel zum 1.4. oder 1.10, Dauer 3 Jahre! Der Rest ist von Schule zun Schule unterschiedlich! Beim Arbeitsamt kannst Du auch ein paar Tips bekommen!
 

Alisha

Newbie
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
29
Ich bin momentan Informatikkauffrau, aber irgendwie ist der Beruf nicht das richtige für mich! Kinderkrankenschwester wollte ich schon immer werden, bin es dann aber nicht aus diversen Gründen! Ich hab mich jetzt beworben und für April 2004 auch ne Stelle in Erlangen bekommen... könnte ihr mir mal bischen erzählen wie euch die Ausbildung so gefällt?? Praktikum hab ich schon gemacht!
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Alisha,


herlich willkommen im Forum! :D

Meine Ausbildung liegt schon lange zurück - auch hat sich vieles geändert! Hoffe aber, das dir deine Frage jemand beantworten kann.


So rein aus Neugierde .........

Warum hast du dich entschlossen Kinderkrankenschwester zu werden? Was interessiert dich an diesem Beruf? Warum gerade Kinder?


Liebe Grüße und alles Gute für deine Ausbildung

Gaby
 

Alisha

Newbie
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
29
Hmm warum mit Kindern, ist für mich einfach zu beantworten, ich komm mit Kindern viel besser klar! Kinder geben mir Lebensfreude, ich will daran teilhaben das es ihnen wieder besser geht!

Ich hab mir ja erst überlegt ob ich Erzieherin oder Kinderkrankenschwester werden möchte, aber mich interessiert halt auch das medizinische Hintergrundwissen sehr, deswegen möchte ich lieber in der Pflege von kranken Kindern tätig sein wie nur auf sie "aufzupassen".

Jetzt als Informatikkauffrau ist jeder Tag gleich, irgendwie komm ich mir nutzlos in meinem Beruf vor, klar ich verdien mehr Geld, aber ich hock jeden Tag vorm PC bin irgenwie von der Außenwelt isoliert, ich möchte einen Job erlernen in dem ich mich wohl fühle, in dem ich aufgehe, wo ich denke das es sinnvoll ist für diese Tätigkeit jeden Tag neu aufzustehen!

Und Kinderkrankenschwester ist für mich so ein Job, meine Verwandtschaft steht ja leider nicht so dahinter :( das krasseste was mir gestern gesagt wurde und was mir sehr weh getan hat, war dann kannst du ja gleich Putzfrau werden... meine Verwandschaft ist fast ausschließlich in der Informatikbranche tätig und jeder denkt das wäre das ultimative überhaupt, das ich damit nicht klar komm und was sinnvolles tun möchte, das verstehen sie nicht :( ! Ist auch nicht gerade leicht, ich hätte gleich meinen Kopf durchsetzen sollen und gleich die Ausbildung machen sollen die ich will.. aber ich hab auch in den letzten 2 Jahren ziemlich viel Selbstbewusstsein bekommen, war wohl auch nicht so schlecht das ich die Ausbildung noch gemacht habe... ich denke das ich vielleicht damals als ich aus der Schule rausgekommen bin, den Job psychisch auch gar nicht bewältigen hätte können.. naja mal sehen
 

Trine

Stammgast
Mitglied seit
05.08.2002
Beiträge
258
Hallo Alisha!
Ich finde es toll, dass du dich trotz anderer Meinungen in deiner Verwandschaft entschieden hast, Kinderkrankenschwester zu werden. Ich halte es für richtig, dass du bereits ein Praktikum gemacht hast, denn so konntest du dir ein Bild (hoffentlich ein positives) machen, was auf dich zukommt. Kinder sind ja KEINE kleinen Erwachsenen und fordern bestimmt eine Pflegekraft ganz besonders heraus. Wie es genau ist, weiß ich nicht, denn ich arbeite in der Erwachsenenpflege.
In der Ausbildung wirst du Höhen und Tiefen durchleben, wie in allen anderen Ausbildungen auch.

Dass du mit Vorurteilen bezüglich unsere Aufgaben in der Pflege konfrontiert wirst, daran musst du dich gewöhnen. Mir ist es zu Beginn meiner Ausbildung sehr schwer gefallen, denn ich habe ähnliche Sprüche gehört. "Krankenschwester? Und wofür hast du Abitur gemacht?" "Anderen Leuten den Hintern abputzen könnte ich ja nicht."
usw. Ich habe ganz oft versucht, unseren Berufsstand zu verteidigen und zu erklären, dass wir viele verantwortungsvolle Aufgaben, dass es Spass macht, kranke Menschen zu pflegen (und denen nicht nur 8 Stunden den Hintern abzuwischen).
Mittlerweile sagt kaum mehr einer was, und wenn, dann ist es mit sowas von egal. Ich habe nach der Ausbildung auch nicht mehr auf blöde Fragen etc. geantwortet. Ich weiss, was ich 8 Stunden im Krankenhaus leiste.

Ich wünsche dir viel Spass in deinem neuen Beruf!!!!


Lieben Gruß,
Trine
 

Alisha

Newbie
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
29
Hallo Trine, danke schön, du hast mir ein wenig Mut gemacht, aller Anfang ist wohl schwer! Ich hoffe auch das wenn ich die Ausbildung erstmal angefangen habe und alle merken das sie mir Freude macht, das ich mir dann solche blöden Sprüche nicht mehr anhören muss! Ich find das nämlich auch ziemlich unfair!!!
 

Honeymoon

Newbie
Mitglied seit
06.09.2003
Beiträge
24
Hey!

Na das kommt mir doch auch ziemlich bekannt vor!
"Kinderkrankenschwester? Du bist doch total überqualifiziert mit Abitur!"
HA!!!! Als wenn es nur auf das "Abitur- Haben" ankommt!!! :evil:
Viel wichtiger ist doch, dass man dahinter steht, was man tut und ob man es aushält, jeden Tag mit den Schicksalsschlägen anderer Menschen und ihrer Familien konfrontiert zu werden.

Mir egal, ich bewerbe mich auch trotzdem und lasse mir nicht reinreden! :!:

Liebe Grüße,
Anke
 

AnjaSchwindt

Newbie
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
15
Hallo Alisha!
Erstmal einen super Start!! Kinderkrankenschwester ist so ziemlich der vielseitigste Beruf, den ich mir so vorstellen kann- denn mit der Pfege Deiner Patienten ist es ja dann noch lange nicht getan, was Du alles wissen sollst, bevor Du als Kinderkrankenschwester ( oder Kinder- und Gesundheitspflegerin?) lospfegen darfst, siehst Du ja allein schon an dem großen Spektrum von Unterrichtsfächern!!
Ich hab im letzten April Examen gemacht und arbeite jetzt auf einer Station für Kinder bis 18 Monaten, Chirurgie, Pädiatrie, Orthopädie und Neonatalogie- und es war mir keinen Tag langweilig...
Viele sonnige Grüße aus Bonn, Anja
 

Ute S.

Stammgast
Mitglied seit
15.03.2002
Beiträge
274
Ort
Schweiz
Beruf
dipl. Pflegefachfrau HöFa-1
Funktion
Praxisausbilderin
Hallo,

es ist zwar auch schon eine Ewigkeit her, dass meine Ausbildung zurückliegt. Aber es war auch schon immer mein "Traumberuf". Weshalb? Ich kam schon immer sehr gut mit Kindern klar, hatte einen guten Draht zu ihnen und konnte auch in meinem ersten Beruf als Zahnarzthelferin den Kleinen die Angst nehmen und die Neugier auf das was mit ihnen passiert wecken.
Bin jetzt durch einige Umwege auf einer gynäkologischen Poliklinik gelandet. Aber ich merke, dass mir mein ursprüngliches Gebiet sehr fehlt. Leider ist es fast nicht machbar in der Poliklinik im Kinderspital eine Arbeitsstelle mit regelmässigen Arbeitszeiten zu bekommen, sonst hätte ich längst wieder gewechselt. Ich finde Kinder und die Auseinandersetzung mit ihnen sehr bereichernd. Man lernt die Welt wieder von einer anderen Sichtweise kennen und lernt auch andere Prioritäten zu setzen.

Ute S.
 

Svenny

Newbie
Mitglied seit
23.06.2004
Beiträge
6
Hi Alisha!!! :D

Also, bei mir ist es auch so, dass ich gerne KKS werden will. Ich bin zur Zeit noch in der Ausbildung zur Erzieherin und werde nächstes Jahr (2005) im Juni fertig. Ich habe dann vier Jahre lang diese Ausbildung gemacht und müßte dann eigentlich mal langsam anfangen zu arbeiten. Aber es sieht zur Zeit ziemlich schlecht mit Stellen aus und wenn ich ehrlich bin habe ich die Ausbildung gemacht weil meine Eltern damals nicht einverstanden waren daß ich KKS werde. Sie waren dagegen wegen der Belastung mit Kranken umzugehenund das die unterschiedlichen Dienstzeiten wie Nachtschicht usw. nichts für mich wären. Doch jetzt bin ich 22 und sehe nicht mehr ein auf meine Eltern zu hören.
Ich denke so wie Du und zwar möchte ich nicht nur das Gefühl haben Kinder zu betreuen sondern auch sich richtig um sie zu kümmern daß sie wieder gesund werden. Ich möchte was tun können!!!!! Das fehlt mir als Erzieherin noch ein Stück weit... Darum denke ich, daß Du lieber KKS werden solltest.

1. verdienst Du in der Ausbildung Geld und hast somit das Gefühl etwas geschafft und "verdient" zu haben und

2. dauert die KKS Ausbildung "nur" drei Jahre in Gegensatz zur Erzieherin vier Jahre!

Darum überlege Dir gut was Du werden möchtest! Ok, ich denke auch, daß es hier mit der Stellensuche hinterher auch nicht einfach wird aber wenn man erstmal etwas macht wo man völlig drin auf geht, findet man irgendwann auch eine Stelle. Und ich gehe zur Zeit noch nicht ganz so auf aber ich weiß, daß ich auf jeden Fall weiter mit Kindern zusammen arbeiten will. Hoffe daß das nächstes Jahr bei mir klappt...!

Wünsche Dir alles Gute!
Ciao, Svenny :flowerpower: :nurse:
 

Svenny

Newbie
Mitglied seit
23.06.2004
Beiträge
6
Huch, habe gerade gesehen, das Du die Nachrichten schon letztes Jahr geschrieben hast... :? Hoffe ich konnte trotzdem meine Meinung schreiben und Dir damit weiter helfen...

Was ist denn eigentlich nun aus Dir geworden im Laufe Zeit? @ Alisha
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!