Ausbildungseinsatz auch im OP ?

Chantal

Newbie
Registriert
04.04.2006
Beiträge
12
Hey, Kann mir vielleicht jemand sagen ob man in der Ausbilung auch im OP Bereich kommt? Danke
 

Baru

Junior-Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
72
Ich weiß nicht genau wie es in anderen Krankenhäusern aussieht, aber ich und meine Mitschüler werden nur 1 Woche im Op einen Einsatz haben und eine Woche in der Anästhesie/Aufwachraum.
 

Chantal

Newbie
Registriert
04.04.2006
Beiträge
12
Danke, Ich fange nämlich evtl. im September die Ausbildung an.
 

Baru

Junior-Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
72
Ich weiß ja nicht ob du speziell an der Arbeit im Op interessiert bist, oder ob du ne Abneigung dagegen hast und da sowenig wie möglich hin möchtest...hast du bisher nicht geschrieben

aber wenn der erste Fall zutrifft könntest du auch überlegen eine Ausbildung zum OperationstechnischenAssistenten (OTA) zu machen, Arbeit im OP ist die gleiche wie bei den "normalen" Op-Pflegern nur brauchst du keine Zusatzausbildung und wirst direkt für die Arbeit im OP geschult.
Hier ein Link zu ner Infoseite der Arbeitsagentur : http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=8830
 

jelena

Newbie
Registriert
30.06.2005
Beiträge
16
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Internistische Station mit Stroke, Kardiologie, Nephrologie, Gastroenterologie
Liebe Chantal,

ich denke das ist von Haus zu Haus verschieden.

Bei uns kommen die KrankenpflegeschülerInnen nicht mehr in den OP.
Es erscheint nicht mehr als notwendig (da die Praxisstundenzahl ja auch gekürzt wurde, mußte einfach etwas wegfallen), da in unserem Haus auch OTS`s ausgebildet werden und somit auch die Fachweiterbildung zur OP-"Schwester" obsolet wurde.

Ich finde es nachvollziehbar, aber auch etwas schade, da es ja schon interessant ist, in alle Bereiche eines Krankenhauses Einblick zu haben.

Liebe Grüße von Jelena
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.396
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Von haus zu Haus unterschiedlich, wird dir keiner was zu sagen können...
 

Chantal

Newbie
Registriert
04.04.2006
Beiträge
12
Danke für die Info.
Eigentlich ist das schon mein Traum einmal im OP zu arbeiten. Aber ich bin schon 26. und fange erst jetzt die Ausbildung an, hatte voher als Zahnarzthelferin gearbeitet. Ich komme von Rheinland-Pfalz, und da gibt es die Ausbildung als Operationstechnische Assistentin leider ncht.
Viele Grüße Chantal
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.396
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Bevor du was langwieriges anfängst auf jeden Fall erstmal ne Möglichkeit suchen um da renzuschnuppern!
Ist nicht jedermanns Sache denk ich...
 

ermi

Junior-Mitglied
Registriert
23.12.2005
Beiträge
92
bei uns im haus gibts den einsatz im op offiziell auch nicht mehr,aber wir können bei unserere pflegedienstleitung wünsche äußern wie z.b op oder hospiz.obs dann klappt ist die andere frage.
aber wir können wenn wir im einsatz sind und eine op ansteht mit unserer stationsleitund und dem arzt klären ob wir zugucken dürfen,das klappt auhc manchmal...
 

Chantal

Newbie
Registriert
04.04.2006
Beiträge
12
Danke für die vielen Antworten.
Kennt sich jemand zufällig mit der Ausbildung von OTA`s aus, habe gehört, das die über 9000 Euro für die Theoretische Ausbildung zahlen müssen.
Bekommen die kein Gehalt in der Ausbildung?

Danke
 

Bruce

Junior-Mitglied
Registriert
02.04.2006
Beiträge
77
Alter
44
Ort
Nürnberg
Beruf
Krankenpfleger, Fachkrankenpfleger im Operationsdienst
Was die OTA-Ausbildung betrifft, solltest Du Dich vielleicht mal Googeln. Keine Ahnung, was die kostet oder ob man sogar eine Ausbildungsvergütung erhält (ich glaube aber eher nicht). Die Ausbildung an sich dauert 3 Jahre (wie Krankenschwester) und schließt mit einer mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfung ab. Viel Erfolg noch.
 

Traumtänzerin

Senior-Mitglied
Registriert
26.07.2005
Beiträge
112
Alter
34
Ort
Eutin
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Intensivstation
Also ich habe meinen ersten Einsatz im OP, dann wird es wohl auch bei dir so sein;):wink:
 

Sunnymelon86

Newbie
Registriert
14.04.2006
Beiträge
20
Ort
Saarland
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Also bei uns gibts noch nen Einsatz im Op!
Schein wohl überall unterschiedlich zu sein...

gruß sunnymelon
 

charmingbaer

Junior-Mitglied
Registriert
03.04.2005
Beiträge
61
Alter
34
Ort
Essen
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Innere
also bei den OTAs muss man schauen, ob die Schulen anerkannt sind oder nicht. Die anerkannten zahlen eine Ausbildungsvergütung, die ähnlich ist wie bei der Krankenpflegeausbildung, die nicht anerkannten zahlen keine, man muss aber dann meistens auch nichts bezahlen.

Gruß, Anja
 

opschwesterchen

Junior-Mitglied
Registriert
19.04.2006
Beiträge
71
Während meiner Ausbildung konnten wir zwischen Intensiv, OP und Kreißsaal wählen.

Wie es heute gehandhabt wird, weiss ich nicht.

Wir haben jedoch bei uns im OP regelmässig Krankenpflege- und Kinderkrankenpflegeschüler im Einsatz.

Wird wohl von Haus zu Haus unterschiedlich gehandhabt.
 

jadte

Junior-Mitglied
Registriert
25.11.2005
Beiträge
42
Alter
35
Ort
Frankfurt a. Main
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Bei uns im Krankenhaus müssen sich die Schüler zwischen Ambulanz und OP entscheiden. Das sind dann immer 6 Wochen Einsätze. Ich war 6 Wochen im OP, davon eine Woche in der Anästhesie.
 

fireschwester

Newbie
Registriert
11.03.2006
Beiträge
14
Ort
Grünstadt
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger im OP
Akt. Einsatzbereich
Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Handchirurgie, Plastische Chirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Verbren
Hallo,

auch in Rheinland-Pfalz gibt es diese Ausbildung das weiß ich hundertprozentig, zum Beispiel in Neustadt oder sogar in Ludwigshafen. Könnte mich aber nochmals umhören.
Gruß Benjamin
 

mirela84

Newbie
Registriert
06.05.2006
Beiträge
5
Ich denke auch, dass ist von Schule zu Schule ganz unterschiedlich.

Im Sommer komme ich z.B. sechs Wochen in OP und noch mal sechs Wochen in die Anästhesie. Wird sicherlich interessant, auch wenn es nicht viel mit "richtiger" Pflege zu tun hat.

Frag doch am besten bei deiner Schule nach!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!