Ausbildungsbeginn Oktober 2010 - schwanger!

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Ringelblume, 29.05.2010.

  1. Ringelblume

    Ringelblume Newbie

    Registriert seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FOS-Schülerin
    Ort:
    Simbach am Inn
    Guten Morgen zusammen!

    Ich beginne eigentlich im Oktober meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und freue mich schon sehr darauf.

    Heute habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht, der positiv war. Da ichs nicht glauben konnte, folgte der nächste - wieder positiv! Morgen früh (da die anderen abends gemacht wurden) mach ich noch nen digitalen um sicher zu gehen. Meine FÄ ist momentan im Urlaub!

    Meine Frage: Kann ich die Ausbildung trotzdem beginnen? Und wie läuft dann alles? Oder kann ich jetzt gekündigt werden. Der Arbeitsvertrag ist seit Februar unterschrieben!

    Wäre dankbar für Antworten und bitte keine Vorwürfe... :-)
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Dann herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.

    Besprich das mit deiner Schule, ob es möglich ist ein Jahr später anzufangen.
    Dü würdest ja praktisch kurz vor dem Mutterschutz anfangen, würde ich persönlich nicht sinnvoll finden.
    Ich nehme auch an, dass du ein gutes soziales Netz hast, die deinen Nachwuchs betreuen während der Ausbildung.
     
  3. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Dem kann ich mich nur anschliessen!!
     
  4. scnucky

    scnucky Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Altenpflegerin
    Ort:
    Höxter
    Akt. Einsatzbereich:
    Zeitarbeit
    Funktion:
    GuK und AP
    Also ich würde vorerst nichts sagen, ich möchte nicht böswillig erscheinen, aber da ich grade auch auf einer Gyn-Station eingesetzt bin, würde ich zumindest die ersten drei Monate der SS abwarten und dann kannst du immer noch mit der Schule sprechen ob ein späterer Ausbildungsbeginn möglich ist.
    Ansonsten erst einmal auch von mir herzlichen Glückwunsch zum zu erwartendem Nachwuchs.
     
  5. papu

    papu Gast

    Hallo ringelblume,

    hast du schon einen unterschriebenen Ausbildungsvertrag?
    Ich finde den Vorschlag von narde richtig.
    LG
    papu
     
  6. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    ich schließe mich denen an, die empfehlen:

    LASS DIR ZEIT!

    Es besteht derzeit keine Grund zu hektischer Betriebsamkeit.

    Du hast noch 4 Monate Zeit bis zum Ausb.beginn.

    Also überlege, wie könntest du die Versorgung sicherstellen, wenn du im Oktober beginnst? - lass dir Zeit dafür.

    Geh zu deiner FÄ und lass dich zuerst Untersuchen, in den ersten 3 Monaten besteht ja ein erhöhtes Risiko.

    Lass dir ein paar Wochen Zeit bevor du in den Entscheidungsprozess eintrittst.

    Viel Erfolg.

    renje
     
  7. Ringelblume

    Ringelblume Newbie

    Registriert seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FOS-Schülerin
    Ort:
    Simbach am Inn
    Danke für eure Antworten.

    Ja, der Ausbildungvertrag ist unterschrieben!! Die haben mich gleich nach dem Vorstellungsgespräch genommen! :-)

    Ich hätte sicher die Unterstützung meiner Familie, sie wissen es noch nicht. Mein Verlobter und ich wollten noch den 3. Monat abwarten, bevor wir es allen sagen! Bis eben die kritische Phase vorbei ist...

    Ich geh morgen zum Arzt und lass die Schwangerschaft bestätigen. Meiner Ausbildungsstelle muss ich aber doch sofort dann davon erzählen oder nicht? Oben meinte jemand, ich soll die ersten 3 Monate oder so nichts sagen.

    Das einzige Problem, das ich sehe, wenn ich die Ausbildung im Oktober anfange, ist, dass die Ausbildung in Taufkirchen (Vils) ist und wir 80km weg wohnen! -.-
     
  8. papu

    papu Gast

    Hallo ringelblume,

    die Entfernung ist ein Problem und zwar ein großes finde ich zumindest.
    Du bist im Oktober ungefähr 5 (6?)ter Monat und willst dann täglich 160km fahren, selbst 80km bedeuten eine große Anstrengung.Du hast einen Fahrtweg, 8 Stunden Schulblock und wieder einen Fahrtweg, bist also 10 Stunden unterwegs....wenn der Einführungsblock nur 4 Wochen ist, müsstest du im 6 (7)ten Monat zum Frühdienst um 6.00 Uhr erscheinen, 8 stunden arbeiten und wieder zurückfahren....Spätdienst hättest du dann bis 20.00 Uhr.
    Denke gut nach, ob es dann nicht wirklich sinnvoller ist ein Jahr später zu beginnen und dann auch dort hin zu ziehen.Die Ausbildung findet im 3 Schichtsystem statt, willst du pendeln wirst bist du arg lange weg von zu Hause, Kind und Mann.Da brauchst du ein ganz stabiles Umfeld und du musst sehr stressresistent sein.
    Wie auch immer, du musst es nicht sofort sagen, eine Schwangerschaft ist kein Kündigungsgrund.Dennoch ist hier ein Abwägen gefragt.
    Alles Gute
    lg papu
     
  9. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    unabhängig von der "arbeitsrechtlichen" Frage, ob du bereits unter die Regelungen des Mutterschutzgesetzes stehst, wenn dein Vertrag erst im Oktober beginnt, stellt sich doch hauptsächlich erst mal die persönliche Frage, ob dies sinnvoll ist, diese Ausbildung jetzt zu beginnen, wenn man weis, daß man nach einigen Wochen für längere Zeit unterbrechen muß.

    Ich würde mir an deiner Stelle erst mal Gedanken machen, wielange du pausieren kannst/wiilst und mich daran orientieren. Es dürfte kein Problem sein, mit dem Ausbildungsbetrieb zu sprechen und ggfs. die Ausbildung z.B. erst ein Jahr später zu beginnen.

    Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!

    Gruß

    medsonet.1
     
  10. Ringelblume

    Ringelblume Newbie

    Registriert seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FOS-Schülerin
    Ort:
    Simbach am Inn
    So, heute habe ich mit meinem Vater und meiner Stiefmutter gesprochen. Die Reaktion von meinem Dad hab ich absolut nicht erwartet. Er meinte, ich soll abtreiben.:schraube: Er hat gleich gesagt, dass ich die Ausbildung vergessen kann, die würden mich 100% nicht mehr nehmen.
    Dann regeln wir das eben alleine...

    Am Montag rufe ich bei der Ausbildungsstelle an und mach nen Termin aus, um persönlich darüber zu sprechen!!! Mein Stiefmutter meinte, ich soll hinfahren, denn per Telefon würden sie mir sofort absagen...

    Ich mache mir ständig Gedanken. Wenn ich die Ausbildung anfangen kann, sieht unsere Meinung momentan so aus: Wir suchen uns dort in Taufkirchen eine Wohnung mit Kinderzimmer. Während ich in der Ausbildung bin, bleibt das Baby entweder in einer KiTa oder bei einer Tagesmutter. Oder wenn wir das regeln können mit der Arbeit, dann würde mein Freund in der Zeit auf das Kind aufpassen...

    Ich hoffe sehr, dass ich die Ausbildung machen kann...
     
  11. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Also ich persönlich finde ein Säugling gehört weder in eine KiTa (nehmen die überhaupt Säuglinge ???) noch zu einer Tagesmutter. Er gehört zur MUTTER und es wäre wirklich am besten wenn du noch ein Jahr wartest um dann absehen zu können wie du mit der Doppelbelastung fertig wirst. Ich glaube du stellst dir das zu einfach vor.
    Deine Ausbildung kannst du ja machen, aber eben erst später.
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Was machst du wenn dein Kind krank ist? Dann kann es weder zur Tagesmutter noch in die Kinderkrippe? Hast du schon mit Tagemüttern Kontakt aufgenommen?

    Der Mutterschutz geht 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Entbindung, was dich schon über die erlaubten Fehlzeiten bringt.

    Wenn du schon gut in das Anforderungsprofil der Schule gepasst hast, wird man dir sicher das Angebot machen den Ausbildungsbeginn zu verschieben.
     
  13. Ringelblume

    Ringelblume Newbie

    Registriert seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FOS-Schülerin
    Ort:
    Simbach am Inn
    Nach dem Vorstellungsgepräch hat es geheißen, dass ich noch etwa 2 Monate warten muss, weil sie sich alle Kandidaten ansehen wollen! Nach 1 Woche kam dann der Brief, dass sie so begeistert von mir seien und sich schon jetzt für mich entschieden haben!!
    Von daher bin ich guter Dinge... :-)

    Morgen ist eh soweit, ich ruf da an und bitte um einen Termin!

    Danke für die vielen Antworten, aber weiterkommen kann ich nur mit dem Gespräch mit der Schule.
     
  14. Ringelblume

    Ringelblume Newbie

    Registriert seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FOS-Schülerin
    Ort:
    Simbach am Inn
    Ich bin sehr erleichtert, war heute dort und habe mit dem Schulleiter gesprochen!! Ich kann die Ausbildung im Oktober 2011 beginnen!! :-)

    Er hat auch gesagt, er setzt sich dafür ein, dass dann alles läuft.
     
  15. Justine79

    Justine79 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP-Schülerin in der Psychiatrie
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Schön, das freut mich für dich! Dann kannst du dich ja jetzt voll und ganz auf das freudige Ereignis konzentrieren :smoking:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildungsbeginn Oktober 2010 Forum Datum
Ausbildungsbeginn Darmstadt - Oktober 2013 Talk, Talk, Talk 28.08.2013
Sammelthread: Ausbildungsbeginn im Oktober 2012 Adressen, Vergütung, Sonstiges 16.09.2012
Ausbildungsbeginn Oktober 2011 an der HSK in Wiesbaden Ausbildungsvoraussetzungen 18.07.2011
Ausbildungsbeginn Oktober - Urlaub über Weihnachten/ Silvester oder in der Probezeit möglich? Adressen, Vergütung, Sonstiges 01.08.2006
Ausbildungsbeginn 1.10. - Schule startet ab dem 4.10. Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 23.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.