Ausbildungsbeginn im April - was macht ihr?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von nettily, 28.04.2005.

  1. nettily

    nettily Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    wartende Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    zeitarbeit - überall einsatzbereit :)
    Hallo forenuser... :wavey:

    ich habe mich für die Ausbildung im Oktober 05 beworben, aber bisher leider nur Absagen erhalten. :cry: Ich habe auch nur 6 Bewerbungen geschrieben, weil ich nicht gedacht hätte, dass es so schwer für mich wird. :wut:
    Von zweien hab ich noch gar nichts gehört und von 2 hab ich eine Absage. Bei den anderen beiden erwarte ich noch eine Antwort (bei dem anderen steh ich auf der Warteliste, ist also auch schon ne Absage).

    Ich wollt nun gern wissen, ob sich für den Zeitraum des Aprils, meistens die bewerben, die im Oktober nicht bekommen haben? :gruebel:

    ich wollte zudem in der zeit, wo ich keine Lehrstelle bekommen habe, ein FSJ machen. Dort gibt es das Angebot von 6 und 18 Monaten. Wenn ich 6 Monate wähle und eine Lehrstelle im April bekomme, wäre es perfekt, aber weiß jemand, ob ich nochmal 6 Monate verlängern kann, wenn ich dann wieder mal nichts bekommen habe?

    wie ergeht es euch nach Absagen im Oktober? Was macht ihr? Oder was habt ihr gemacht? Habt ihr euch für einen anderen Beruf entschieden?

    Ich werde voraussichtlich mein Abitur im Juni erhalten. Ich denke, wenn nicht alles schief gelaufen ist, dass es was zwischen 2,6 - 2,9 wird. ist nicht das beste, aber normalerweise sollte es für die Ausbildung reichen. Ich habe aber das Gefühl, dass die trotzdem nur die Besten nehmen?

    Ich brauche ein paar Aufmunterungen, ich habe irgendwie nämlich kein Plan mehr, bin total down und teilweise depressiv. Ich habe so schon wenig Selbstbewusstsein, und jetzt noch die Absagen.
    Außerdem ist es eigentlich schon mein Traumberuf :nurse: , aber vielleicht komm ich nicht überzeugend genug rüber? :weissnix: Habt ihr da auch noch paar Tipps für meine nächsten Gespräche?

    Liebe Grüße Jeannette
     
  2. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo Nettily ! :wavey:

    Sorry, aber hast du schon mal Nachrichten gehört und überhaupt was von der Politik in Deutschland mitbekommen :gruebel:

    Sorry, ich meine das nicht böse :bussis: aber als ich mich beworben habe, hatte ich ziemlich Angst keinen Ausbildungsplatz zu bekommen...wie kannst du bei der heutigen Arbeitsmarktlage davon ausgehen, dass 6 Bwerbungen reichen ? So kann man heut zu Tage nicht mehr denken! Klar, du kannst Glück haben und einen Ausbildungsplatz finden, aber in deinem Fall ist es ja bis jetzt nicht gerade optimal gelaufen! Ich würde immer sagen, lieber mehr Bewerbungen, als zu wenig... wenn du viele geschrieben hast und auch viele Zusagen bekommst, ist doch egal. Dann kannst du sogar noch aussuchen, besser als nichts zu haben!

    Mittlerweile ist es auch ziemlich spät um dich noch weiter zu bewerben. :weissnix: Ich kann dir nur raten nächstest Mal mehr Bewerbungen zu schreiben. Auch wenn du dann aufeinmal mehrere Zusagen bekommst, ist doch geal, schreibe lieber mehr Bewerbungen als zu wenig.

    Ich hatte ziemliches Glück, habe 13 Bewerbungen geschrieben (auch noch ziemlich wenig) und hatte 4 Zusagen für einen Ausbildungsplatz. Ich habe mich aber bereits Oktober 2004 für Oktober 2005 beworben. Also ziemlich früh und wenn es nicht geklappt hätte, hätte ich im Dezember/Januar immer noch mal Bewerbungen an andere KH´s schreiben können!

    Aber ich würde dir raten nicht so einfach aufzugeben! :daumen:
    Du hast ja noch ne Chance und sonst versuchst du es über ein FSJ. Wenn du dich dann erneut bewirbst macht das sicher einen guten Eindruck!
    1. Hast du die Zeit nicht vertrödelt und 2. Hast du die Zeit auch noch mit etwas, was deinem Berufswusch nahe kommt, verbracht.
    Nicht aufgeben und lass dich davon nicht fertig machen! :daumen:

    Ach ja und noch was, wegen den Noten, glaube mir das ist nicht so wichtig. Die nehmen auch nicht nur die Besten! Ich werde mein Abi nur im dreier Bereich haben, vielleicht 3,0 und damit ist mein Abi sicher nicht das Beste, also nicht aufgeben mit deinem 2,6er Abi.

    Zum Abschluß muss ich dich echt noch mal aufmuntern!
    Sorry, noch mal für meinen brummeligen Anfang, aber ich habe mich gewundert, dass man bei der heutigen Arbeitsmarktlage so von seinen Bewerbungen überzeugt ist.
    Jedenfalls denke ich, dass du wirklich nicht aufgeben solltest! Wenn du dran bleibst, wirst du auch eine Chance bekommen!

    Liebe Grüße Sonnenblume :flowerpower:
     
  3. klak-klak

    klak-klak Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallo Nettily,
    ich habe meine Ausbildung letztes Jahr im September angefangen. Und ich hab das mit dem schlechten Arbeitsmarkt auch nicht so ernst genommen, auch wenn man das eigentlich sollte. Ich hab mein Abi letztes Jahr mit 2,7 gemacht, also auch nicht so der Wahnsinn, aber ich dachte für ne Ausbildung reicht es. Ich wusste, dass es der richtige Beruf ist. Ja man darf es eigentlich gar nicht erzählen, aber ich habe nur eine Bewerbung geschrieben, wurde gleich im darauffolgenden Jahr Februar eingeladen zum Bewerbungsgespräch und hab dann im April die Zusage bekommen (war auch nicht auf der Warteliste). Hatte also riesenschwein. Aber du hast auch immernoch Chancen, wenn du auf der Warteliste stehst. Bei uns wurden sie dann noch bis Platz 27 oder so genommen, da doch viele kurz vor Ausbildungsbeginn abspringen. Das wichtigste ist dann auf jeden Fall dein Auftreten im Bewerbungsgespräch, dort kannst du sie alle erstmal richtig überzeugen, dass Du die richtige für den Beruf bist. Ich hoffe du bekommst noch Gelegenheiten dazu. Aber falls es dieses Jahr nicht klappt , würde ich dir auf jeden Fall das FSJ empfehlen. Und wenn es kein 12 monatiges gibt, das 6 monatige wählen, damit du im April anfangen könntest. ICH WÜNSCH DIR VIEL VIEL GLÜCK :daumen:
     
  4. nettily

    nettily Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    wartende Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    zeitarbeit - überall einsatzbereit :)
    lieber später lernen als nie

    Ich danke euch für eure Antworten.
    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich wirklich nicht viel Ahnung von Politik habe, was aber nicht erklärt warum ich "sowenig" Bewerbungen geschrieben habe.
    Der Grund dafür war eigentlich, dass ich hier in meiner Umgebung bleiben wollte und da gibt es nur 3 Krankenpflegeschulen. Ich habe mich auch weiter weg beworben (Brandenburg, Berlin und Potsdam). jedoch ist es so, dass wenn mans ich weiter weg bewirbt, meistens gleich eine Absage erhält, wie es auch bei mir der Fall war.
    In Berlin haben sie mir gesagt, dass sie nur die Leute aus dem Umland nehmen, wenn die Bewerberzahl nicht ausreichend ist.
    Naja Pech gehabt. Aber es ist mein Traumberuf und ich werde nicht aufgeben und sicher nächstes mal auch mehr Bewerbungen schicken, auch wenn es weiter weg ist.

    Liebe Grüße Jeannette
     
  5. billybatty

    billybatty Gast


    Das kann man so pauschal nicht sagen. Nur weil du 2 oder 3 Absagen bekommen hast, kann man nicht sagen, dass man geringere Chancen hat eine Stelle zu bekommen, wenn man von weiter weg kommt.

    Hab mich ausschließlich weiter weg beworben und konnte mir am Ende sogar die Stelle aussuchen. Und das ohne Abi und mit ner durchschnittlichen Mittleren Reife.
     
  6. muupsi

    muupsi Newbie

    Registriert seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Also ich hab nur dei Bewerbungen geschrieben....
    Nun gut ich muss zugeben wir haben jetzt Februar 2013- also neun Jahre später.
    Genommen wurde ich trotzdem. Mit einem Abischnitt von 3,4 und einem Kind...

    Traut euch einfach was

    Viele Grüße Muupsi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildungsbeginn April macht Forum Datum
Ausbildungsbeginn 1.10. - Schule startet ab dem 4.10. Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 23.09.2016
Schwanger vor Ausbildungsbeginn Ausbildungsinhalte 09.03.2015
Ausbildungsbeginn am 01.10.2015 Ausbildungsvoraussetzungen 24.01.2015
Ausbildungsbeginn März 2015 in der Uniklinik Dresden Ausbildungsvoraussetzungen 18.01.2015
Ausbildungsbeginn Ausbildungsinhalte 02.04.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.