Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Kube, 06.06.2016.

  1. Kube

    Kube Newbie

    Registriert seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    beginne bald die Ausbildung zum G.u.Kp.
    Habe vor zwei Jahren die Ausbildung zum Altenpfleger abgeschlossen. Was ändert sich nun konkret an Theorie/ Praxis?
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der inhaltliche Schwerpunkt verschiebt sich, aber Du dürftest auch einige bekannte Themen wieder entdecken.
    Die Praxis findet hauptsächlich im Krankenhaus statt. Je nach Station hast Du auch jüngeres Klientel. Es gibt mehr Behandlungspflege und Assitenz bei ärztlichen Eingriffen.

    Ansonsten: Die Grundpflege machen wir auch nicht anders als ihr. Wie sagt eine Userin hier so schön: "Gefüttert wird oben, trocken gelegt unten." :biggrin:
     
  3. Kube

    Kube Newbie

    Registriert seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Okay das wusste ich schon. Ich steige direkt ins 2. Ausbildungsjahr ein. Verpasse ich dann viel vom ersten Jahr?
     
  4. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Im ersten Jahr werden quasi die "Basics" vermittelt.Grundpflege, Anatomie, Prophylaxen, Handlungsabläufe etc. Gibt natürlich Unterschiede von Schule zu Schule. Aber in den Dingen solltest Du ja eigentlich fit sein.Ich weiß nicht wie es an den anderen Schulen ist, aber Krankheitslehre fängt bei uns erst so richtig im zweiten Jahr an.Die geht halt mehr in die Tiefe und ist breiter gefächert als in der AP-Ausbildung. Aber da du im 2.Jahr einsteigst wirst Du da nicht benachteiligt sein.
    Hilfreich ist für dich vielleicht wenn du die Anatomie nochmal durchgehst. In 2 Jahren "verdrängt" man ja doch einiges:p
    Noch einen kleinen Tipp von mir: auch wenn Du bereits examiniert bist...lass dich in der GuK-Ausbildung in der Praxis von den Stationen nicht zu sehr einbinden bzw." ausnutzen",genieße es wieder Schüler zu sein und nicht(mehr) die ganze Verantwortung zu tragen die man als Exam. ja hat. Aus eigener Erfahrung weiß ich dass es nicht so einfach ist, sich wieder in die "Schüler-Rolle" einzufinden.Da muss man sich echt erstmal dran gewöhnen.
    Ich wünsche dir einen guten Start und viel Spaß :-)
     
  5. Kube

    Kube Newbie

    Registriert seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Okay danke. Ja daran habe ich auch schon gedacht wie das wohl ist. Aber wie sieht das wohl rein rechtlich aus? Ob ich schon einige Dinge selbstständig durchführen darf.
     
  6. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    236
    Ich wüsste nicht, warum du die Verrichtungen für die du im Rahmen der Altenpflegeausbildung eine Durchführungsberechtigung erworben hast jetzt nicht mehr durchführen dürftest. Rein rechtlich!
     
  7. Kube

    Kube Newbie

    Registriert seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Weil ich dann nur "Schüler" bin ? Aber das erfahre ich dann .
     
  8. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    236
    Du bist dann Auszubildender in der Krankenpflege, du bleibst aber auch examinierter Altenpfleger und darfst die erlernten Tätigkeiten auch ausführen, rein rechtlich!
     
  9. Kube

    Kube Newbie

    Registriert seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Damit ist meine Frage beantworten. Danke
     
  10. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Rein rechtlich gesehen darfst Du theoretisch natürlich durchführen wofür du im Rahmen deiner Ausbildung zum Altenpfleger die Qualifizierungen erworben hast. Aber: Es kann natürlich sein dass es in dem Krankenhaus,wo Du die Ausbildung zum GuK machst, ähnlich oder genauso geregelt ist wie bei uns: Kurz gesagt bedeutet dies Du darfst nichts machen was Du in der GuK-Ausbildung noch nicht gelernt hast. Nichts was die Kompetenzen eines Schülers im entsprechenden Ausbildungsjahr bzw.Ausbildungsstand überschreitet. Eben weil Du als Schüler und nicht als exam.AP angestellt bist.
    Über den Sinn oder Unsinn solch einer Regelung kann gestritten werden.Ich persönlich finde es nicht so verkehrt .
     
  11. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    236
    Das interessiert mich, warum findest du das nicht verkehrt? Ich weiß dass es solche Regelungen in den Schulen gibt, habe den Sinn aber noch nie richtig verstanden....
     
  12. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Weil ich u.a.denke dass sonst eine nicht unerhebliche Gefahr besteht, als zusätzliche( billige) Arbeitskraft "mißbraucht" zu werden und die Möglichkeit/die Aufgabe zu lernen dann eben im Hintergrund verschwindet.Es hat ja einen Grund, weswegen man (auch als bereits examinierte/r) noch 2 Jahre lernen soll. Eben weil es zwar Schnittstellen gibt in den beiden Ausbildungen aber die Schwerpunkte doch andere sind. Eine weitere Gefahr sehe ich darin dass es dann vielleicht Schüler gibt die sich zu viel zutrauen. Die eben zu eigenständig arbeiten.Wenn dann etwas passiert... .Als GuK-Schüler hat man ja Einsätze in Fachbereichen wo man mit Patienten/Erkrankungen/Notfälle als AP schlicht überfordert ist. Eben weil man dafür nicht ausgebildet wurde.Weil der Fokus der beiden Ausbildungen ein anderer ist.Es gibt AP die in Krankenhäusern arbeiten.Dann aber generell eher auf geriatrischen Stationen.
     
  13. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @Kube: eindeutig nein - da du jetzt den Status eines Schülers hast und auch so eingestellt bist und nicht als AP.

    Du wirst allerdings wahrscheinlich öfters in die Verlegenheit kommen, dass du mit dem Hinweis - ach das kannst du ja schon, du bist ja AP - alleine losgeschickt wirst.
    Du bist aber primär dazu da zu Lernen und nicht die Station zu entlasten.
    Du kannsst nicht als AZUBI und gleichzeitig als AP arbeiten oder/und Verantwortung übernehmen.
    Wie du mit solchen Situationen umgehst musst du dir überlegen.
    Das wird sicherlich ein Spannungsfeld sein, aber du brauchst ja keinem auf die Nase zu binden, dass du schon AP bist.
     
    WildeSchwester gefällt das.
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich muss Renje zustimmen: Du bist wieder als Schüler, nicht als Altenpfleger eingestellt, mit den entsprechenden Konsequenzen.


    Das ist so nicht richtig, ich kenne Altenpfleger in verschiedenen anderen Fachgebieten, und das in einer Universitätsklinik. Es gibt weder ein Gesetz, das dagegen spräche, noch kann ein Altenpfleger nach dem Examen nichts Neues mehr lernen.
     
    #14 -Claudia-, 08.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2016
    renje gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Forum Datum
Ab wann nur noch die generalisierte Ausbildung? Ausbildungsinhalte Heute um 15:13 Uhr
Impfschutz für die Ausbildung Hepatitis A+B Adressen, Vergütung, Sonstiges Gestern um 08:44 Uhr
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
2te Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 22.11.2016
Wunsch nach Ausbildung GuK - Angst sich zu ekeln Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.