Ausbildung !

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Aileen., 23.09.2012.

  1. Aileen.

    Aileen. Newbie

    Registriert seit:
    23.09.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :-)
    ich möchte OTA (Operationstechnische Assistentin) werden, brauche dafür aber vorher eine 2 Jährige Ausbildung.
    Könnt ihr mir welche Empfehlen die in die richtung OP oder Pflege gehen ?
    Danke :-)
     
  2. Lexis

    Lexis Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hast du ne krankenschwester ausbildung ??
     
  3. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo Aileen.!

    Woher hast du denn diese Information?
    Normalerweise ist die OTA-Ausbildung eine eigenständige Ausbildung, die die Mittlere Reife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung, die nicht im medizinischen Bereich sein muss, als Zugangsvoraussetzung hat.

    OTA-Ausbildung kannst du quasi direkt nach deiner Schulausbildung machen und ist wie eine normale dreijährige Lehre anzusehen.
    Was sehr hilfreich ist, ist ein Praktikum in diesem Bereich, um zu sehen, ob du dir das wirklich so vorgestellt hast.

    Die zweijährige Berufserfahrung gilt nur für die Fachweiterbildung zur OP-Fachkraft und dafür ist die Voraussetzung die abgeschlossene dreijährige GuK-Ausbildung.

    Alles andere, was dir erzählt wird, ist absoluter Quark.

    Du musst allerdings aufpassen, wo du die OTA-Ausbildung machst. Es gibt viele Häuser, die OTA´s ausbilden, aber wenig bis nix bezahlen. Da wird man meiner Meinung nach als Billigkraft drei Jahre ausgebeutet und hat hinterher keine Chance auf eine Übernahmen im OP.
    Eine seriöse Ausbildungsstätte zahlt ein Ausbildungsgehalt in selber Höhe, wie bei der GuK-Ausbildung, also nach Tarif.

    Wenn du noch mehr Fragen hast, kannst du dich gerne per PN an mich wenden.

    LG opjutti
     
  4. Lexis

    Lexis Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Jo so ist es ich hab mich für denn lezten weg entschieden erst GuK dann in denn Op
     
  5. Vicodiin

    Vicodiin Poweruser

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    päd. Intensiv
  6. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Jeder, wie er mag!!

    Wer seinen Platz im Op sucht, der braucht meiner Meinung nach, keine dreijährige Ausbildung in der Pflege. Allerdings bieten sich einem mit der Ausbildung zur Guk und anschließender Fachweiterbildung später mehrere Optionen, was man machen möchte. Als OTA bleiben der OP oder endoskopische Bereiche als Einsatzgebiete.

    Ich kenne allerdings wenige, bis keine OP-Schwester/-Pfleger, die nochmal zurück in die Pflege gegangen ist.

    Aber ich bin nicht sehr maßgebend, weil ich seit 30 Jahren im OP tätig bin und mir nie was anderes vorstellen konnte. Gelernt habe ich Kinderkrankenschwester, wie das früher hieß.

    LG opjutti
     
  7. Lexis

    Lexis Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich mache das weil ich bei meinner mutter sehe da Ota ein sehr anspruchsvoller beruf ist und man später wieder in die pflege zurück kann :-)
     
  8. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Wobei Pflege, wenn man später zurück will, auch ziemlich schwer und anspruchsvoll ist.

    Man selber wird nicht jünger und ich glaube, dass es leichter ist, im OP eine Nische zu finden, wenn man nicht mehr so kann, als auf der Station.
    Zumindest war und ist es bei uns im OP so. Dort haben sich für langjährige Mitarbeiter Posten gefunden, so dass sie immer noch im OP arbeiten, aber nicht mehr am Tisch stehen oder im Saal arbeiten müssen.

    Inwieweit so was auf Station möglich ist, kann ich nicht beurteilen.

    LG opjutti
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Forum Datum
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
2te Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 22.11.2016
Wunsch nach Ausbildung GuK - Angst sich zu ekeln Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.11.2016
Ausbildungsvertrag erstmal unterschreiben? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.11.2016
Ausbildung:Krankenhaus nach Fachrichtung aussuchen? Ausbildungsinhalte 17.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.