Ausbildung zur/zum Krankenpflegehelfer(-in)

Lucky

Newbie
Registriert
03.11.2002
Beiträge
10
Alter
35
Beruf
PT
Wenn ich das so richtig mitbekommen habe, dauert die Ausbildung zur KPH 1 Jahr,oder?
Gibt es irgendeine Möglichkeit nach dem Jahrespraktikum (Fach-Abi) eine Prüfung abzulegen, um KPH zu werden, ohne das 1 Ausbildungsjahr wiederholen zu müssen? :roll:

In England ist es glaube ich so, dass die Praktikanten (die machen sowas ähnliches wie Fach-Abitur - hat ja alles ne andere Bezeichnung aber ungefähr den gleichen Sinn :?: :!: ) nach dem Jahrespraktikum und dem Unterricht eine Art "Ausbildung" hinter sich haben und arbeiten können (wie gesagt, also eine Art KPH).

Gibt es sowas hier auch??? :?:
 

urmel

Stammgast
Registriert
11.02.2002
Beiträge
291
Hallo,
als KPH wird man an einer Krankenpflegeschule ausgebildet und muss auch eine Prüfung ablegen. Ich glaube nicht, dass ein Jahr Praktikum (der Name sagt es ja eigentlich schon) als Anerkennung reicht um die Berufsbezeichnung KPH führen zu dürfen.

LG
urmel
 

Express

Junior-Mitglied
Registriert
26.08.2002
Beiträge
35
Nach der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung ist die Ausbildung zur KPH gesetzlich klar geregelt. Hier geht es ja nicht nur darum 1 Jahr in der Pflege zu arbeiten. Die Schüler haben auch theoretisch ein bestimmtes Soll zu erfüllen und am Ende steht eine praktische und eine mündliche Abschlussprüfung.
Würdest Du Dir zutrauen, ohne entsprechenden Vorkenntnisse eine mündliche Prüfung in Krankenpflege, Krankeheitslehre, Hygiene, Ernährungslehre zu absolvieren? Könntest Du ohne Vorkenntnisse eine professionelle praktische Prüfung absolvieren? KPH ist zwar nur eine Helferausbildung, aber auch hier gehört ein bestimmtes Fachwissen dazu, welches man nicht an einer Fachoberschule lernt. Das ist ja schließlich keine Berufsausbildung.
Selbst wenn jemand die 3-jährige Krankenpflegeausbildung macht und evt. 2 x durchfällt, ist der deshalb noch nicht KPH. Auch der müsste die KPH-Ausbildung noch mal von vorn beginnen.
 

Tisi

Senior-Mitglied
Registriert
22.02.2002
Beiträge
155
Alter
38
Ort
Heiligkreuz
Beruf
Krankenschwester
Jahrespraktikium = Fachabi?????????????????????????????????????
8O :gruebel:
 

Sabine

Junior-Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
90
Hallo,
ich schätze mal das gemeint war, die Fachoberschule für Sozial-und Gesundheitswesen. Da macht man 1 Jahr Praktikum und hat dann noch ein Jahr Schule ( also die 11. und 12. Klasse ) und hat dann Fachabi.

Hab ich auch gemacht damals, ist ein ziemlich guter Weg, weil man ja oft noch zu jung ist für die Ausbildung, man gleichzeitig einen Einblick in den Job bekommt und einen höheren schulabschluß erlangt.

Viele Grüße,
Sabine
 

Dirk

Stammgast
Registriert
16.10.2002
Beiträge
224
Ort
Schweiz - Zürich
Beruf
Dipl. Intensivpflegefachmann
Also ich denke, dass das schier unmögliche ist, mit der Anerkennung.
Immerhin gibt es gesetzliche Bestimmungen, die die Berufsausbildung regeln. Nachzulesen im Krankenpflegegesetz, wo auch die Anerkennungsmöglichkeiten genannt sind.

Liebe GRüsse

Dirk
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!