Ausbildung zur Wechseljahrsberaterin

k.s.online

Newbie
Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
4
Ort
Leipzig
Beruf
Kinderkrankenschwester
Hallo,

habe mal eine Frage die mir unter den Nägeln brennt:
Seit geraumer Zeit werden in unserer lokalen Presse Wechseljahrsberaterinnen gesucht, Voraussetzung: examinierte Krankenschwester und der Wille/ bzw. Mut zur eigenen Praxis.:gruebel:
Ich habe mir jetzt mal ein paar Prospekte kommen lassen und war ein wenig enttäuscht. Konkrete Antworten haben die nicht parat, man müsste eine Info-Veranstaltung besuchen...:fidee:

Hat jemand Erfahrung, was kann man verdienen? Lohnt sich so eine Weiterbildung, die Kosten sind nicht unerheblich (2200 €/ + monatlich 70,00€)

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen???:nurse:

LG Katrin:fidee:
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.884
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
und auf der Info-Veranstaltung musst du dann Verträge unterschreiben???

...dass du zahlst für entsprechende Bildungsmaßnahmen, Gründungsdarlehen...usw..??

Möglichst in bar...? und sonst kannste nix von denen kriegen?

Höchste Vorsicht ist da wohl angesagt, mach lieber einen schönen Urlaub mit deinem Geld....
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Als schon etwas älteres Mädchen würde ich sagen: kein ausreichender Bedarf in der Bevölkerung um davon leben zu können. Alle auftretenden Probleme werden bereits behandelt vom
1. Hausarzt
2. Gynäkologen
3. Psychologen
ggf. gibts noch den Heilpraktiker.

Was du über Wechseljahresprobleme wissen willst, kannst du in der Literatur nachlesen - Kostenpunkt zwischen 10- 25 €.

Ich befürchte hier gehts um den Vertrieb von Mittelchen gegen die Beschwerden. Aber da hat die Pharmaindustrie bereits genug im Repertoire - auch Naturmittel.

Elisabeth
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!