Ausbildung zur Kinderkrankenschwester nach dem Abi?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von sofie321, 04.02.2009.

  1. sofie321

    sofie321 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr !!

    Wusste nicht genau in welches Forum meine Frage nun passt, daher habe ich mich für dieses Forum entschieden da sich meine Frage auf die Ausbildung in Richtung Medizin bezieht.

    Mache gerade mein Abi und habe mich als Kinderkrankenschwester beworben. Nun bekomme ich Absagen, was ich überhaupt nicht verstehe.. da ich auch gute Noten habe und mit meiner Bewerbung durchaus auch zufrieden war. Kann es daran liegen, dass ich noch kein Praktikum im Bereich der Medizin gemacht habe? Bin wirklich am verzweifel und verstehe es einfach nicht. Was bringt ein FSJ? Dient es nicht eigentlich mehr für Leute die ihr Ziel noch nicht genau kennen? Eigentlich ist mir bereits bewusst, dass ich eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester machen möchte. Meine Mutter ist Kinderkrankenschwester und ich habe durch sie auch schon viel gehört. Nun dachte ich es dürfte kein Problem sein mit Abi aber mhh... Könnt ihr mir vllt helfen woran es liegen kann?

    Viele liebe Grüße, Sofie
     
  2. Kristina1202

    Kristina1202 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 1.10.09 Azubi zur Gesundheits und Kinderkrankenpflegerin.
    Ort:
    Bonn
    hallo,

    also auch ich habe bald abi und mich als gesundheits und kinderkrankenpflegerin beworben. meine noten sind mittelmäßig...zudem habe ich ein 2 wöchiges schulpraktikum vor 2 jahren gemacht.
    hatte von 2 bewerbungen, 2 vorstellungsgespräche und 2 zusagen. aber das es an dem kurzen praktikum gelegen haben könnte kann ich mir fast nicht vorstellen.
    sonst stell doch mal dein bewerbungsanschreiben ins forum- vielleicht kann dir da auch nochmal geholfen werden!

    lg und viel glück weiterhin
     
  3. sofie321

    sofie321 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrte Damen und Herren der Schulleitung,

    da Sie kontinuierlich Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen ausbilden und ihr Krankenhaus für die praxisgerechte und vielseitige Ausbildung bekannt ist, bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz an Ihrer Schule.

    Zur Zeit besuche ich das Gymnasium zzz, das ich im Sommer 2009 voraussichtlich mit dem Abiturabschluss verlassen werde.
    Danach ist es mein Wunsch Praxis und Theorie in einer Ausbildung zu verbinden.

    Mit Kindern zu arbeiten, sie auf dem Weg der Heilung zu begleiten und dabei zu unterstützen ist ein großer Wunsch von mir. Der Umgang mit Kindern, den ich bereits in meinem Grundschulpraktikum haben durfte wie auch die Geburt meiner kleinen Schwester, haben mich darin bestärkt den Beruf der Kinderkrankenschwester bzw. Pflegerin zu erlernen.

    Durch die bereits gesammelten Erfahrungen in meinem Praktikum sowie meiner schulischen Ausbildung bin ich es gewohnt, gewissenhaft, verantwortungsbewusst und teamorientiert– auch in Konflikt- und Stresssituationen – zu handeln.


    Ich freue mich sehr, wenn ich Ihr Interesse geweckt habe und Sie mir die
    Möglichkeit geben, einen Ausbildungsplatz in meinem Wunschberuf zu erhalten.


    Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.


    Mit freundlichen Grüßen


    Das war mein Anschreiben und was meinst du dazu?
    Darf ich fragen wo genau du beworben hast?

    Viele liebe Grüße
     
    #3 sofie321, 04.02.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.02.2009
  4. sofie321

    sofie321 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Sry,

    Darf ich fragen wo genau du dich beworben hast !!
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ihr habt Euch aber sicher schon mal über den zukünftigen Bedarf an GuKiKP Gedanken gemacht?
    Geburtenrate sinkt kräftig, auch durch bessere Medizin weniger kranke Kinder, kürzere Aufenthaltszeiten in den KH, dadurch zwischenzeitlich starker Abbau von Ausbildungsplätzen, und letztlich bereits auch eine sehr hohe Anzahl von Kinderkrankenpflegepersonal, welche nur noch in anderen Bereichen (z.B.Altenpflege) einen Arbeitsplatz finden.
     
  6. Kristina1202

    Kristina1202 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 1.10.09 Azubi zur Gesundheits und Kinderkrankenpflegerin.
    Ort:
    Bonn
    ich hab mich in bonn am st. marien hospital beworben und in der asklepios klinik in sankt augustin... ich sag dir gleich was zu deiner bewerbung!
     
  7. Kristina1202

    Kristina1202 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 1.10.09 Azubi zur Gesundheits und Kinderkrankenpflegerin.
    Ort:
    Bonn

    Ja ich weiß das der bedarf stark sinkt- jedoch wird der niemals ganz zurückgehen. es ist in jedem beruf so dass nur die besten "durchkommen" und falls es im berufsleben nicht klappen wird hätte ich auch keine probleme damit in der GuKP oder AP zu arbeiten.
     
  8. Kristina1202

    Kristina1202 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 1.10.09 Azubi zur Gesundheits und Kinderkrankenpflegerin.
    Ort:
    Bonn
    Bei diesem Satz werden die wahrscheinlich bemängeln dass du nur mit GESUNDEN kindern zu tun hattest (in der grundschule), (geburt).Die haben wahrscheinlich Angst dass du falsche Vorstellungen von dem beruf hast- denn der besteht nicht nur aus dem "umgang" mit Kindern und kann leider auch mal mit dem Tod und nicht mit der Gensung enden... Zudem Arbeitest du nicht nur mit Kindern sondern vorallem auch mit Ärzten, anderen Pflegern und den Eltern zusammen. Du könntest also das facettenreiche Arbeiten loben und dein Interesse daran kundtun.
    ich würde also diese bisherigen "Erfahrungen" mit Kindern nicht so sehr hervorheben sondern vorallem dein Interesse an dem Beruf beweisen und zeigen dass du gut bescheid weisst und dir im Klaren über die Verantwortung bist.

    Der Satz z.B macht sich sehr gut. Denn du zeigst deine positiven Seiten und stellst deine Vorzüge im Arbeits und Sozialverhalten raus. Den würde ich also so stehen lassen.

    lg
     
  9. Tiyzery

    Tiyzery Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Bald werden die Berufe wahrscheinlich zusammengeführt.
    Und dann hast du als Gesundeheits- und Kinderkrankenpflegerin das Nachsehen hinter den anderen beiden berufsgruppen.
    Da du dich eben nur mit einem kleinen Teil auskennst bzw. dich darauf spezialisiert hast.
     
  10. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    @ sofie321

    ... vielleicht warst du auch ganz einfach nur Bewerber Nr. 786 bei 20 oder weniger zur Verfügung stehenden Ausbildungsplätzen, wobei eine Bewerbung für diesen Herbst in der Kinderkrankenpflege bereits sehr (zu) spät ist.
     
  11. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ich weiß zwar nicht wie der Stand der Dinge in Deutschland ist, aber in Österreich haben viele der Bewerber Matura (vergleichbar mit dem Abi). Einige Schulen bilden sogar nur noch mit Matura aus, also würde ich nicht darauf hoffen, dass das Abi alleine eine Zusage garantiert.
    Ich würde dir raten, mach erst mal ein Praktikum. In wievielen Schulen hast du dich beworben?

    Gruß,
    Lin
     
  12. Kristina1202

    Kristina1202 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 1.10.09 Azubi zur Gesundheits und Kinderkrankenpflegerin.
    Ort:
    Bonn
    du meinst also es ist ein fehler eine ausbildung zur GuKKP zu machen?
    Ich hatte auch eine Zusage für die GuKP und hab sie bewusst abgelehnt.
    Klar hab ich darüber nachgedacht ob es richtig ist. aber ich Könnte wenn nötig ja auch noch eine Weiterbildung zur GuKP machen. Das ist nämlich eher möglich als andersrum wurde mir gesagt! (von der Schulleitung)
     
  13. sofie321

    sofie321 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Bewerbungsfrist ware Ende februar.
    Die Ausbildung beginnt am 01.09.2009 also daran kann es nicht gelesen haben.
    Mhh.. ja schon enttäuschend.
     
  14. sofie321

    sofie321 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Bewerbungsfrist war Ende Februar.
    Die Ausbildung beginnt am 01.09.2009 also daran kann es nicht gelegen haben.
    Mhh.. ja schon enttäuschend.

    Hab mich an 4 beworben und da wo ich am meisten gehofft habe, dass ich angenommen werde, bekam ich eine Absage.

    Von 2 Kliniken hab ich noch keine Antwort.

    Hab einfach zu sehr gehofft und gleichzeitig mir es auch schon so vorgestellt, dass ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen werde aber noch nicht einmal das.

    Nein schon klar, dass wenn man Abi hat aber eine misslungene Bewerbung schreibt, dass man sich dann auch keine Hoffnungen machen brauch.
    Aber meine war gut. Hab es auch noch mehreren Freunden und meinen Eltern gezeigt, hab dann noch Kleinigkeiten verändert und dann war ich recht zufrieden.

    Hmm und jetzt ... :-/
     
  15. Kristina1202

    Kristina1202 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 1.10.09 Azubi zur Gesundheits und Kinderkrankenpflegerin.
    Ort:
    Bonn
    Kannst dir ja die Dinge nochmal anschauen die ich zu deiner Bewerbung gesagt habe. Falls du bei den anderen beiden noch ne Absage bekommst änder das Bewerbungsschreiben nochmal ein wenig ab.

    lg
     
  16. sofie321

    sofie321 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Okay, vielen vielen Dank
     
  17. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    wenn es in der GuKKp nicht klappen sollte, dann bewirb Dich doch für die GuKP! Du kannst danach immer noch die fehlenden 1,5 Jahre für den 2. Abschluss draufsatteln...
     
  18. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das geht in beide Richtungen, aber natürlich gibt es mehr Ausbildungsplätze für Kranken- als für Kinderkrankenpflege. Von daher hat Deine Schulleitung nicht unrecht.

    Bei der Einführung einer generalisierten Ausbildung wird es sicher eine Regelung geben, die alle bis dahin Examinierten vor Nachteilen schützt. Es wird also keine der "alten" Berufe ein Nachsehen haben.

    Wenn Du allerdings mit dem Gedanken spielst, auch mal im Ausland zu arbeiten, solltest Du auf jeden Fall Gesundheits- und Krankenpflegerin lernen. Da ist die Anerkennung viel unkomplizierter. Spezielle Kinderkrankenpflege kennt man außerhalb Deutschlands kaum; viele wissen gar nicht, was das sein soll.
     
  19. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Was mir auch aufgefallen ist, dass du schreibst dass du "Kinderkrankenschwester" werden möchtest. Die Berufsbezeichnung heißt aber jetzt "Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin".
    Wenn du in der Bewerbung die falsche/alte Berufbezeichnung schreibst, würd ich dich, wenn ich für die Bewerberauswahl zuständig wäre, aussortieren wenn bessere Bewerber da sind ;)
     
  20. sofie321

    sofie321 Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nee hab ich in der Bewerbung richtig geschrieben!
    Daran kann es also auch nicht gelegen haben.


    Lieben Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Kinderkrankenschwester nach Forum Datum
Was tun nach der Ausbildung zur Kinderkrankenschwester? Adressen, Vergütung, Sonstiges 02.01.2014
Ausbildung nach dem Abitur zur Kinderkrankenschwester? Ausbildungsvoraussetzungen 25.01.2010
Krankenschwester Ausbildung - danach aber als Kinderkrankenschwester arbeiten? Geht das? Adressen, Vergütung, Sonstiges 28.11.2007
Nach Ausbildung zur Krankenschwester noch Kinderkrankenschwester lernen - Chancen? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 20.06.2005
Ausbildung zur Kinderkrankenschwester nach Studium möglich? Ausbildungsvoraussetzungen 03.05.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.