Ausbildung zur Kinderkrankenschwester mit Lücke im Lebenslauf

Bluemchen

Newbie
Registriert
29.07.2015
Beiträge
3
Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu hier und wollte mich kurz vorstellen.

Mein Name ist Kathy, ich bin 23 und mein Traumberuf ist seit Jahren der, der Kinderkrankenschwester.

Ich habe bereits Erfahrungen in der Pflege sammeln können durch ein Praktikum und eine kurze Arbeitsdauer im Alten- und Pflegeheim als auch bei der 2-jährigen Pflege meiner Oma. Zudem habe ich in einer Kindertagesstätte (mit U3) gearbeitet und es hat mir einfach gezeigt, dass ich Kinder und Pflege unbedingt kombinieren möchte. Demnach bestätigte das meinen Wunsch.

Vor gut 3 Jahren hatte ich mich bereits für die Ausbildung beworben, wurde jedoch leider abgelehnt. Gut, dann also kam mein Studium der Sozialpädagogik und Sozialarbeit. 4 Semester. Aufgrund eines schlimmen Traumas war ich gezwungen, abzubrechen. Jetzt bin ich seit knapp 1,5 Jahren erwerbsunfähig und habe große Angst. Und deshalb schreibe ich euch.
  • Wie soll ich die Lücke im Lebenslauf erklären? Ich will ehrlich sein, habe aber Angst, auf Ablehnung zu stoßen.
  • Das Studium möchte ich definitiv nicht weitermachen. Wie stehen meine Chancen, nach meinem bisherigen Werdegang, eine Ausbildung als Kinderkrankenschwester zu absolvieren?
  • Gibt es etwas, dass ihr mir explizit für meine Situation raten könnt?
  • Darf unter der Hand "einfach" meine Akte bzw. Daten von mir rausgegeben werden, OHNE Schweigepflichtsentbindung?

Im nächsten Jahr möchte ich die Ausbildung beginnen, bis dahin bin ich mit meiner Therapie gut voran.

Ich freue mich auf Rückmeldungen und auf eine gute, begleitende Zeit hier im Forum!

Vielen Dank.

Alles Liebe,
Bluemchen
 

Bluemchen

Newbie
Registriert
29.07.2015
Beiträge
3
Hey,

ich habe heute ein Schreiben bekommen. Sie haben mich für die Ausbildung vorgemerkt und ich bekomme Ende 2015 nochmal Post bezüglich eines Vorstellungsgespräches.

Was meint ihr: Ist das positiv zu werten?
Freue mich lieber nicht zu früh. ;)

Grüße
 

Sunny777

Newbie
Registriert
20.04.2015
Beiträge
7
Ort
Neumünster
Huhu, hatte auch eine Lücke im Lebenslauf, wurde trotzdem eingeladen, und im Gespräch haben sie mich direkt darauf angesprochen. Und am 01.10.2015 starte ich meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin.

Mfg :flowerpower:
 
  • Like
Reaktionen: Bluemchen

Bluemchen

Newbie
Registriert
29.07.2015
Beiträge
3
Hey,
danke für deine Antwort!

Wie hast du die Lücke im Lebenslauf begründet, wenn ich fragen darf?

Mir kommen halt Bedenken bezüglich des traumatischen Ereignisses. :(
 

Sunny777

Newbie
Registriert
20.04.2015
Beiträge
7
Ort
Neumünster
Ich habe die Lücke damit begründet, das es eine Zeit für mich war in der ich mich selbst erstmal finden musste, um mir bewusst zu werden wohin ich gehen möchte. Denn meine Mutter ist früh verstorben in einem Alter, wo bei mir die Findungsphase grade begonnen hatte, und durch Ihren Tod hat sich das etwas verzögert.
Mfg:nurse:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!