Ausbildung zum Krankenpflegehelfer

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Nuschelkopp, 08.06.2003.

  1. Nuschelkopp

    Nuschelkopp Newbie

    Registriert seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin!!

    Ich hab da ein kleines Problem. Und zwar möchte ich gerne Krankenpfleger werden. Ich hatte auch schon sage und schreibe 2 Vorstellungsgespräche. Dabei habe ich ca. 20 Bewerbungen geschrieben.Die Sache ist jetzt die. Beim 1. Vorstellungsgespräch bin ich extra nach Köln gefahren. Da sagte man mir daß das nix wird.Toll!! Es liege in erster Linie an meinen Zensuren und daran das ich schon eine Ausbildung gemacht habe. Da kahm der Vorschlag von der Schulleitung das ich die 1Jährige Ausbildung zum Krankenpflegehelfer machen solle. Da hätte ich gute Chancen. Gesagt getan. Nächstes Gespräch war in Hamburg.Dort waren meine Chancen sehr gut als Kph. Von 60 Bewerbern waren nur 3 Männer!! Da sie 2 einstellen wollen habe ich mir eine große Chance ausgerechnet. Aber nix is. Na ja. Nun mein Problem ist jetzt eine Kph-schule zu finden. Ich habe schon mindestens 10 abtelefoniert. Aber alle bilden seit 1oder2Jahren nicht mehr aus oder wissen noch nicht ob sie nächstes Jahr noch Ausbilden. Wer kann mir weiterhelfen und mir ein paar Adressen nennen??? Auf das Arbeitsamt kann man sich nämlich nicht verlassen.

    Vielen Dank im Vorraus
    und schöne Grüße aus dem Norden
     
  2. Mellimaus

    Mellimaus Poweruser

    Registriert seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    ich verstehe das Problem nicht. Bist du so schlecht in der Schule gewesen? oder haben die Schulen so hohe Ansprüche? wARUM STELLT MAN DICH NICHT EIN WENN DU SCHON EINE aUSBILDUNG GEMACHT HASTß
     
  3. Grit

    Grit Newbie

    Registriert seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich verstehe das auch nicht so richtig, nur weil du schon eine Ausbildung hast, hast du schlechte Karten? Also ich habe auch schon eine Ausbildung gemacht und habe dazu noch 2 kleine Kinder und habe trotzdem eine Lehrstelle zur Krankenschwester bekommen. Du darfst nur nicht einfach so aufgeben ich habe an die 60 Bewerbungen geschrieben, aber wie man sieht hat es sich gelohnt :D

    Ich habe gelesen das du dich in HH als KPH beworben hast. Hast du es den in HH mal mit Krankenpfleger versucht?
    Ich kann dir nur die seite www.lbk-hh.de ans herz legen
    :P
    die hat mir nämlich Glück gebracht.

    Also Kopf hoch und nicht aufgeben. :up:

    LG Grit
     
  4. lixtig

    lixtig Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Hallo

    laß dich von den Aussagen nicht von dem Plan abringen eine Ausbildung zum Krankenpfleger zu machen. Es stimmt zwar das die meißten Schule nach den Noten gehen, aber es gibt auch andere Schulen. Bei mir in der Klasse sind auch drei Leute gewesen die die Krankenpflegeausbildung als zweite ausbildung machen. Es stimmt schon, das man als KPH eine bessere Chance hat danach eine Ausbildungsplatz in der Krankenpflege zu bekommen.

    MfG

    Lixtig
     
  5. Sabine

    Sabine Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nuschelkopp,

    hier ein Tipp von mir. Die Ausbildung zum KPH würde ich nicht machen. Das ist verschenkte Zeit und bringt Dir auch nicht viel ( zumal die Situation auch sehr undurchsichtig ist im Moment ).
    Ich denke Du bist flexibel und es gibt in jeder Stadt eine Krankenpflegeschule. Natürlich ist der Zug für dieses jahr abgefahren, aber viele bilden auch zum 1.4. aus. Erkundige Dich doch mal. Außerdem kommt es auch gut, wenn Du Praktika vorweisen kannst. Frag doch mal in Deinem Krankenhaus am Ort nach , ob Du ein " Berufsfindungspraktikum" machen kannst. Ich habe gerade einen auf meiner Station. Er ist 34 und möchte die Ausbildung machen, er war vorher Speditionskaufmann. Wir schreiben ihm eine Beurteilung und wenn er sich nicht ganz blöde anstellt, wird er auch für nächstes Jahr genommen.

    Überleg Dir mal diese Variante.

    Viel Glück,
    Sabine
     
  6. Nuschelkopp

    Nuschelkopp Newbie

    Registriert seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Das Problem liegt darin, das ich zwar einen Realschulabschluß habe,dieser aber nicht besonders gut ist. Und ich habe vorher eine Ausbildung als Elektroinstallateur gemacht.Aber leider nicht abgeschloßen habe. Ich habe einen Schwesternhelferinnen Kurs beim DRK belegt. Darin war auch ein Praktikum mit eingebunden. Leider konnte ich das Praktikum "nur" in einem Alten-Pflegeheim machen, da in den Krankenhäusern keiner bereit war einen Praktikanten zu nehmen. In diesem Altenheim hat man mir auch gesagt, das es sehr schwer für mich werden wird, eine neue Ausbildung zu machen. Da ich ja aus einem ganz anderen Berufszweig komme. Nach langem hin und her habe ich endlich einen Praktikumsplatz in einem Krankenhaus bekommen. Das einzige Krankenhaus das überhaupt einen Praktikimsplatz hatte, ist ein Bundeswehrkrankenhaus. Nun mein Problem ist daß das ich nirgens eine Ausbildungsstelle als Krankenpfleger bekomme. Es ist echt zum verzweifeln! Deshalb "schraube" ich meine Erwartungen runter und versuche eine Ausbildungsstelle als Kph zu bekommen, um wenigstens einen Fuß in der Tür zu haben. Leider alles erfolglos. Denn es gibt viele Krankenpflegehilfeschulen die nicht mal wissen ob sie ab April überhaupt noch ausbilden. Wie ich von einer Schulleiterin gehört habe kommt jetzt iegendwann ein neues Gesetz oder so raus. Wißt ihr davon etwas? Ich möchte wirklich gerne in die Krankenpflege. Außerdem habe ich es satt Arbeitslos zu sein. Und das Arbeitsamt hilft in diesem Fall auch nicht weiter. Die haben mich doch wirklich gefagt wozu ich ein Praktikum im Krankenhaus machen möchte und warum sie das finanzieren sollen. Dann heißt es nur lapidar "Sie haben doch schon einen Beruf.Was wollen Sie denn mehr?"
     
  7. Heliozoan

    Heliozoan Newbie

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Nuschlkoppp,

    Also wir haben bei uns im KH nen Pfleger der hat vorher auch Dachdecker gelernt... und jetzt sag mal einer, das des Zusammenpasst Krankenpfleger und Dachdecker.... (wegen deinem Arbeitsamt).

    Und unser erster Kurs hat auch viele Leute die vorher schon einen eruf gelernthaben und auch schon Mütter sind (nen Vater haben wir nicht *g*)

    Von Daher kopf hoch und weiter suchen!

    Was das neue Gesetz angeht hab ich keine Ahnung, des kommt ab 1.1.04 gugg da mal irgendwo nach muss ja wo stehen.

    Liebe Grüße Aus dem Süden :wink:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Krankenpflegehelfer Forum Datum
Ausbildung zur Krankenpflegehelferin und die Impfungen?! Ausbildungsinhalte 29.08.2014
Krankenpflegehelfer - Chancen auf Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 17.06.2013
Krankenpflegehelferausbildung in NRW Ausbildungsvoraussetzungen 19.07.2012
Ausbildung zum Krankenpflegehelfer Ausbildungsvoraussetzungen 25.05.2012
Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegehelferin Adressen, Vergütung, Sonstiges 09.02.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.