Ausbildung / Studium Management ?

Dieses Thema im Forum "Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe" wurde erstellt von Can, 13.04.2012.

  1. Can

    Can Newbie

    Registriert seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, komme aus Frankfurt und hab nix anständiges hinbekommen in den letzten 3 jahren im Studium.Wollte jetzt ne ausbildung als Altenpfler machen ab oktober, mit dem Ziel dannach das studium "Allg. Pflege mit schwerpunkt => Management" zu studieren.
    Allgemeine Pflege mit Schwerpunkten BSC

    Jetzt hab ich gelesen das man wenn man nur allgemeine pflege studiert, 2 jahre davon im allgemeinen pflegestudium mit schwerpunkt annerkannt bekommen soll.
    Ich zitiere : Der Abschluss B.Sc. Pflege ermöglicht keinen direkten Zugang zu Handlungsfeldern der Pflege, die einen staatlich anerkannten Abschluss in Gesundheits- und Krankenpflege, Kindergesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege oder Entbindungspflege voraussetzen (z.B. Leitung von ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtungen). Sie können jedoch nach Abschluss des Studiums auf Antrag für einen entsprechenden Berufsabschluss zwei von drei Jahren Ausbildung anerkannt erhalten.(Steht hier drin : http://www.fh-frankfurt.de/de/fachbereiche/fb4/studiengaenge/allgemeine_pflege_bsc.html )

    Das bedeutet doch das wenn ich erst das allgemeine pflegestudium mache (3jahre) daraufhin benötige ich dann nur noch (1Jahr) für den schwerpunkt pflege studiengang oder ?

    Ich denke da das dann sachen wie "PDL" aufgrund der nicht vorhandenen ausbildung entfallen aber ich möchte ja eh management studieren und mich eher an höheren positionen richten.

    Wenn ich den weg mit der Ausbildung gehe benötige ich noch 2 weitere jahre ! Ich hab eh genug zeit verloren was meint ihr ?
    Andernfalls gibt es auch duale studiengänge ich bin etwas verwirrt.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nein, das bedeutet es nicht. Du kannst drei Jahre Pflege studieren und danach ein Jahr Krankenpflegeausbildung machen (Du steigst dann ins dritte Jahr ein). Nur mit dem Bachelor darfst Du nicht in der Pflege arbeiten.

    Das duale Studium heißt in den meisten Fällen drei Jahre Ausbildung, dazu zeitweise parallel Studium, nach dem Examen nochmal anderthalb Jahre nur Studium. Auf das halbe Jahr kommt's nun nicht mehr an und diese Variante ist finanziell lukrativer (drei Jahre statt einem Jahr Ausbildungsvergütung). Du machst doch ein Zweitstudium, wie sieht's da bei Dir mit dem Bafög aus?

    Was in Deiner jetzigen Situation aber doch für Variante eins spricht: Für die Bewerbung zur Ausbildung (ob mit oder ohne dual) bist Du für Oktober 2012 schon sehr spät dran. Die Bewerbungsfristen fürs Studium gehen erst im Sommer los.

    Ich würde an Deiner Stelle beides versuchen und nehmen, was ich kriegen kann.
     
  3. Can

    Can Newbie

    Registriert seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    das duale studium geht 3 jahre lang?, was meinst du mit anderthalb jahre nochmal studieren ?

    Der kürzere weg währe die duale ausbildung wenn ich das richtig verstanden habe ?

    Eine "Altenpflegerausbildung" für Oktober habe ich bereits zugesagt bekommen.Mein problem jedoch ist, wenn ich jetzt diese ausbildung anfange dauert alleine diese 3 jahre lang.Nochmal ein studium 3 jahre sind dann ja 6 jahre.

    Die frage ist jetzt : Wer bietet ein duales studium an und welchen studien abschluss bekomme ich ? An manchen hochschulen werden die Management abschlüsse auch nur als Master angeboten.

    Wenn ich beim dualen studium zb die ausbildung nicht packe, jedoch im studium gut bin bekomme ich dann wenigstens eins davon annerkant ?

    Sorry für die vielen Fragen ich bin wirklich verwirrt und etwas unter Zeitdruck.
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Dual geht meistens drei Jahre Ausbildung mit zeitweise parallelen Vorlesungen und anschließend ein bis anderthalb Jahre Vollzeitstudium.

    Wenn Du beim dualen Studium die Ausbildung nicht packst (was unwahrscheinlich ist, eher wird das Studium leiden) kannst Du zwar Deinen Bachelor machen, aber anschließend nicht in der Pflege arbeiten, weil Du dazu nun mal die Ausbildung brauchst. Direkt ins Pflegemanagement einzusteigen wäre theoretisch möglich, aber ohne Berufsausbildung dürfen dich z.B. die ambulanten Dienste nicht einstellen.

    Außerdem dauert das Studium länger als Du denkst - der Bachelor in Pflegemanagement wird die Stations- oder Abteilungsleitung von morgen sein. PDLs und Pflegedirektoren in Krankenhäusern werden den Masterabschluss brauchen. Das sind insgesamt fünf Jahre Vollzeitstudium.

    Wenn Dir Ausbildung plus Studium zu lange dauert und Du sowieso nicht in der Pflege arbeiten willst (und Du nicht auf die Ausbildungsvergütung angewiesen bist), dann bewirb Dich z.B. in Frankfurt oder Darmstadt um einen Studienplatz im Bachelor und setz danach noch den Master in Pflegemanagement drauf.
     
  5. Can

    Can Newbie

    Registriert seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi, also ich wohne noch zuhause somit, bin ich nicht wirklich auf die ausbildungsvergütung angewiesen.Ich kann mich in Frankfurt und darmstadt nicht bewerben da ich keine pflegerische ausbildung abgeschlossen habe.Auf gut deutsch es gibt keinen Bachelor pflege management bzw gesundheitsmanagement studiengang.

    PS: Danke für deine antworten.
     
  6. Baum

    Baum Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie/ Gerontopsychiatrie
    Can,

    ich hab erst überlegt, ob du hier einen Jux machst! Du bist ja schon ein(e) Lustige(r)!

    1) "komme aus Frankfurt und hab nix anständiges hinbekommen in den letzten 3 jahren im Studium"
    -> Trööööööööööööt! Dann klappt`s sicher mit dem Pflegestudium!

    2) "aber ich möchte ja eh management studieren und mich eher an höheren positionen richten"
    -> Trööööööööööööt! Is klar, Süsse(r)! Auf sojemand wie Dich warten die Welt (und die Spitäler) nur!

    3) "Sorry für die vielen Fragen ich bin wirklich verwirrt und etwas unter Zeitdruck"
    -> Trööööööööööööt! Sowas wollen, die, was, was verwirrt ist und keine Ahnung hat von den Grundlagen des Berufes und sich auch einen Kehricht darum interessiert, denn es soll gleich in die hohe Ebene gehen...

    4) "Auf gut deutsch es gibt keinen Bachelor pflege management bzw gesundheitsmanagement "
    -> So traurig....

    Wenn ich dir nen Tipp fürs Leben geben darf: mach ne vernünftige Ausbildung oder überleg dir ma gescheit, was du eigentlich willst von dir, dem Studium und dem Leben. So nen Typ in den Führungsetagen will niemand, der denkt, er/sie sei die beste, weil sie studiert hat und käme gleich in die Chefetagen. Auch Aldi hat mal kleine Brötchen gebacken und wenn du echt Chef werden willst, dann solltest du wenigstens so clever sein, dass es wenigstens für ein BWL-Studium reicht.
    Und ganz besonders in der Pflege braucht es weit mehr als hochtheoretisch geschulte Leute, die in Chefetagen sitzen. Das ist ein sehr menschlicher Prozess, da kann man nicht nur rechnen, da muss man meiner Meinung nach Überblick über die Basis und deren Aufgaben haben. Das macht nen guten Chef aus.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem weiteren Weg, vor allem aber Klarheit und ein bisschen Vernunft bei deiner Wahl,

    freundlichen Gruss,

    Baum

    PS.: Vielleicht sucht die NASA ja noch Astronauten...
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du musst ja Abi oder Fachabi haben, da du bereits studierst. Damit hast Du die Voraussetzungen für Darmstadt, Frankfurt und Fulda (und das sind nur die Hochschulen in Hessen!). Du brauchst keine pflegerischen Grundausbildung, sondern lediglich sechs Wochen Praktikum vor Studienbeginn - die wirste bis Oktober ja wohl noch auf die Reihe bekommen.

    Und selbstverständlich gibt es auch schon Bachelor-Studiengänge für Pflegemanagement. Danach wärst Du aber "nur" Stationsleitung - und die arbeitet in der Regel auch am Bett und braucht dazu die Ausbildung, sonst darf sie das nicht.

    Du solltest Dich wirklich etwas genauer mit dem Thema Pflegestudium auseinandersetzen. Die Zugangsvoraussetzungen für Frankfurt stehen in Deinem eigenen Link:
    Zulassungsvoraussetzungen

    • Hochschulzugangsberechtigung (§ 63 HHG)
    Ich gebe zu, es ist ziemlich unübersichtlich, da jede Hochschule ihren eigenen Studiengang aufstellt - aber die Hochschulen selbst stellen die Studiengänge samt Voraussetzung und Zukunftsaussichten in der Regel schon auf der Homepage umfassend dar. Sich da durchzuklicken - soviel Engagement kann ich schon von einem zukünftigen Studenten erwarten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Studium Management Forum Datum
Nach Sozialmanagementstudium noch eine Ausbildung? Studium Pflegemanagement 03.09.2008
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
News Nimm zwei: Ausbildung und Studium Pressebereich 25.07.2016
Jus/Jura-Studium nach Krankenpflege-Ausbildung sinnvoll? Sonstige Studiengänge in der Pflege 23.03.2016
Biologie-Studium abbrechen, um Chance auf Ausbildungsplatz zu erhöhen? Ausbildungsvoraussetzungen 15.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.