Ausbildung nach dem Abitur zur Kinderkrankenschwester?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von sunny91, 25.01.2010.

  1. sunny91

    sunny91 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits-und Krankenpflege
    Ort:
    Berlin
    Hey ihr :-)

    Ja einige kennen mich wahrscheinlich noch von meinen Plänen die Schule abzubrechen^^
    Naja wie ich zugeben muss: Ihr hattet recht^^
    Ich bin jetzt zur Zeit in der 12.Klasse und nächstes Jahr steht mein Abitur an.Und genau deshalb geht es jetzt an die weitere Planung.
    Ich bin jetzt mal ganz ehrlich und würde mich freuen wenn ihr sehr ehrlich seid.

    Also zu mir(erneut):
    -Schülerin,18Jahre
    -12.Klasse,Gymnasium-->Abitur 2011
    -In meiner Freizeit beim DRK/JRK
    -Babysitterkurs,Sanitätsausbildung,Gruppenleiterlehrgänge absolviert
    -2wöchiges Praktikum während der Ferien im Krankenhaus
    -3wöchiges Praktikum beim JRK,Lehrgänge gestaltet,Kinderbetreuung
    -Diverse Einsätze mit Kindern beim JRK,sowie viele Sanitätseinsätze

    So nun weiter:
    In meinem 2 wöchigen Praktikum habe ich mich nicht wirklich so wohl gefühlt.Die Arbeit mit den Patienten war super.Alles drum herum auch.
    Trotzdem: Ich musste zwei Tage vorher das Praktikum abbrechen,weil ich krank wurde und der Arzt meinte,es wäre nicht gut auf einer chirurgischen Abteilung mit nem Virus zu arbeiten.Meint ihr das ist jetzt sehr schlimm das ich früher aufhören musste?Außerdem hat mir das Praktikum nur in den oben beschriebenen Bereichen spaß gemacht.Ich habe mich irgendwie sehr unwohl auf der Station gefühlt.Hatte auch eher das Gefühl das ich teilweise gestört habe.Musste ständig Botengänge erledigen,ständig sauber machen und Kaffee kochen.Das Essen austeilen und Patienten zu betreuen(zum OP usw.) war spannend.Aber nur Kaffee kochen?
    Nun habe ich angst,da das Praktikum mich nun nicht so überzeugt hat,ob ews jetzt eine Abneigung gegen den Beruf der Krankenschwester ist oder eher gegen den Praktikantenjob?Den beim DRK auf Einsätzen macht Blutdruckmessen,Patientenbetreuung und Datierung,BZ-messen,Infusionenvorbereiten(unter Aufsicht),Verbände legen usw. einfach nur super spaß und ich mache es sehr,sehr gerne.

    So nun wollte ich ja immer Kinderkrankenschwester werden.Aber ihr meintet ja,dazu wäre ein Abitur besser,da es ja relativ viele werden wollen.Meint ihr,jetzt mit Abitur(was ich ja hoffentlich schaffe)könnte ich es erneut versuchen und somit(plus Praktikumsbescheinung)zu punkten und eher eine Ausbildungsstelle als Kinderkrankenschwester zu bekommen?

    Nach der Ausbildung,wenn es dann klappt, würde ich gerne Medizin und Pflegepädagogik studieren um später "neuen" Auszubildenen etwas zu lehren.
    Denkt ihr dazu hätte ich die Möglichkeit?
    Oder denkt ihr, nach dem Praktikum lieber die FInger von diesem Beruf lassen?
    Müsste mich ja dann dieses Jahr bewerben.
    Meint ihr,ich hätte chanchen?

    LG
    sunny91
     
  2. Nani91

    Nani91 Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    es war grad mal ein praktikum und auch nur 2 wochen,vieleicht lags an den mitarbeitern oder op is einfach nicht dein ding,jede station ist anderes

    ich würd sagen mach erstmal dein abitur fertig,dann haste wenigstens dein abi in der tasche und hast später viel mehr möglichkeiten

    lass dich von diesem einen praktikum nicht in die irre führen,du sagst ja selber das es dir sonst sehr viel spaß macht

    kannst ja in den ferien nochmal in praktikum in einer anderen station machen
    da siehste dann auch das nicht alles gleich is
     
  3. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Hallo!

    Ich denke, daß Du auf jeden Fall Chancen hast. Du beschreibst ja, daß Du Dich für medizinische Sachverhalte interessierst und Dir die Arbeit am Patienten auch Spaß macht.

    Du mußt Dir allerdings auch im Klaren sein, daß das Tätigkeitsfeld einer Krankenschwester mehr umfaßt als nur die Behandlungspflege. Was ich in Deiner Beschreibung vermisse, ist die Grundpflege... Ist Dir mal gezeigt worden, wie man Patienten wäscht oder auf den Schieber setzt? Vor allem in der Ausbildung wirst Du vorwiegend mit Grundpflege zu tun haben. Das sind immerhin 3 Jahre!

    Vielleicht lag es nur an Deiner Praktikumsstelle, daß Du Dir mehr als Belastung vorgekommen bist. Ich habe an einem Krankenhaus im Springerpool gearbeitet. Möchte hier mal zwei Extreme aufzeigen:
    • Auf einer kardiologischen Station wurde Praktikanten die Vitalzeichenkontrolle und das Blutzuckermessen gezeigt. Später durften die Praktikanten diese Tätigkeiten unter Aufsicht durchführen. Die Grundpflege der Patienten gehörte natürlich auch dazu. Sie halfen zum Beispiel den Patienten am Waschbecken den Rücken oder die Füße zu waschen.
    • Auf der chirurgischen Station waren die Praktikanten vorwiegend damit beschäftigt, Müllbeutel oder Wäschesäcke zu wechseln. Sie mußten den Pflegehelferinnen beim Lagern, Waschen der Patienten und schweren Heben mithelfen. Behandlungspflegerische Inhalte sind gar nicht gezeigt worden. Die angehenden Medizinstudenten im Pflegepraktikum bildeten da keine Ausnahme.
    Wie Du siehst, ist dies von Abteilung zu Abteilung sehr unterschiedlich. Wenn die Schwestern dann auch noch unmotiviert sind, hat es sich mit einem interessanten Praktikum erledigt.
     
  4. sunny91

    sunny91 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits-und Krankenpflege
    Ort:
    Berlin
    der zweite fall kommt mir auf jeden fall deutlich bekannter vor.

    der erste gefällt mir sehr gut.klingt super interssant.naja an sich würde ich gern erneut ein praktikum machen.
    ABER:
    in den osterferien hab ich ne wichtige op.da könnte ich maximal 4tage ein praktikum machen.
    und in den sommerferien ist ein dreiwöchiger urlaub geplant.aber könnte nach zwei wochen auch abfahren.zukunft ist wichtiger.
    allerdings die anderen wochen rbauche ich dringends zur abitur vorbereitung. schließlich schreibe ich eine bll(besondere lernleistung)im bereich biologie und körper.und das bedeutet hoher zeitlicher aufwand.
    bin verzweifelt.würd ja echt gern ein praktikum machen um auch meine chanchen zu erhöhen.

    "Ist Dir mal gezeigt worden, wie man Patienten wäscht oder auf den Schieber setzt?"

    öhm nö...das waschen hab ich mir nur versucht nebenbei in büchern und internetseiten (sowie andere themen,interessiert mich halt)selber anzueignen.
    ich war bei meinem praktikum nirgends dabei.
    mein tagesplan hieß:
    morgens 7:00beginn:
    -tabletts mit brötchen und toast bestücken
    -Verteilung des Frühstücks
    -danach ...warten
    -8:20:einsammlung der tabletts
    -danach.....warten
    -selbstbeschäftigung mit betrachtung von verbandszeug,infusionen(um später zu hause googeln zu können was es ist^^)
    - danach kaffee kochen,kaffeewagen zum 10.00000mal um 12uhr auffüllen(war zwar kaum was weg,aber musste mch ja beschäftigen)
    -12:30...pause....
    -13:00essen verteilen und einsammeln
    -wäschwagen auffüllen...
    -botengänge ohne das ich wusste wo was ist,gott ich hab das halbe krankenhaus gefragt^^und mich trotzdem verlaufen^^
    13:30 schluss

    ich will damit die leute auf der station nicht schlecht machen.wenn man sie was gefragt hat, haben sie einem auch geantwortet.wobei von zwei leuten wurde ich teilweise bissl angeschnautz weil ich nicht wusste wie ich es machen sollte und eine hat mich total als "billige"arbeitskraft behandelt.naja der rest war nett.aber es war auch eine sehr stressige zeit dort.irgendwie schienen sie mir sehr beschäftigt.klar die patienten gehen vor.nicht ich.versteh ich auch.
    aber wär halt gern mal mitgegangen wenns um blutdruckmessen ging oder so.ich hätts auch allein hinbekommen.das ich pflicht bei uns beim drk...kontrolle der vitalparameter....aber ich durft halt nix....naja aber einige haben sich mühe gegeben.war halt nur stressig

    naja abi ist pflicht.klar...
    also denkt ihr, ich kann mit relativ guten chanchen mich für oktober 2011 mi abitur mich für eine ausbildungsstelle als kinderkrankenschwester bewerben?
     
  5. Nani91

    Nani91 Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    du hast ja schon ein pflegepraktikum gemacht und hast ja auch sonst erfahrung
    und mit deinem abi haste sehr gute chancen,ich hatte letzte woche ein vorstellungsgespräch und da wurden auch welche eingeladen die keine erfahrung haben

    aber ich bin mir 100 pro sicher das du ne chance hast:up:
     
  6. togesch

    togesch Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Scheeßel
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflegefachkraft in einer Fachpflegeeinrichtung für körperlich und geistig mehrfach behinderte Mensch
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Sunny93!

    Wie ja schon gesagt wurde, es war nur 1 Praktikum.
    Ich habe, bevor ich die Ausbildung zur Kikra gemacht habe Medizin studiert, und dort mußte man auch Pflegepraktika absolvieren. Das eine Praktikum war echt super, mir wurde viel Pflege gezeigt und beigebracht. Am Ende wurde ich mit Pflegeschülern gleichgesetzt.
    Bei einem anderen Praktikum bekam ich von der Stationsleitung zu hören, dass Praktikanten in Patientenzimmern nichts zu suchen haben und ich im Pflegearbeitsraum erst mal das Putzen lernen soll. Das habe ich mir 2 Tage angeschaut und bin dann zur zuständigen Pflegedienstleitung marschiert und bat um Versetzung. Diese wurde bewilligt, und ich hatte danach noch eine lehreiche tolle Zeit.
    Wenn du dir nicht sicher bist und dir noch NACH dem Abi Zeit für Deine Entscheidungsfindung gönnen möchtest, dann mach doch ein FSJ oder ein längeres Praktikum.

    Viel Erfolg erst mal beim Abi, togesch:nurse:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung nach Abitur Forum Datum
Krankenpflegeausbildung + Abitur nachholen? Ausbildungsvoraussetzungen 17.01.2014
Während der Ausbildung das Abitur nachmachen? Talk, Talk, Talk 07.12.2012
Fachabitur nach Ausbildung? Ausbildungsinhalte 02.02.2009
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
Wunsch nach Ausbildung GuK - Angst sich zu ekeln Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.