Ausbildung möglich?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von bananenjoe, 10.09.2009.

  1. bananenjoe

    bananenjoe Newbie

    Registriert seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe vor kurzem meinen erweiterten Realschulabschluss mit dem Notdendurchschnitt 3,2 bestanden. Wobei keines der Hauptfächer schlechter als 3 ist. Nun überlege ich eine Ausbildung zum Krankenpfleger zu machen. Ist dies mit meinem Notdendurchschnitt überhaupt realistisch?

    Würde mich sehr über Hilfe freuen.
     
  2. ivandi

    ivandi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Ich denke schon. Umso mehr Du Bewerbungen schreibst, umso größer sind Deine Chancen. :wink1: Ich mein damit, das man sich vielleicht nicht nur in der eigenen Stadt, sondern auch im Umkreis/oder auch weiter weg bewerben sollte. Hast Du vielleicht Praktika in der Pflege gemacht? Das wird auch immer gern gesehen!

    Ich drücke Dir die Daumen. :P
     
  3. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Bevor ich meine Ausbildung bekam hatte ich auch ein Praktikum gemacht und hatte als ungelernte eine Weile in einem Heim gearbeitet.
    Soetwas wird immer gern gesehen, also viel Glück
     
  4. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo! :wavey:

    Als ich mich damals für eine Ausbildung beworben habe, kam es auch viel auf deine Persönlichkeit an und warum du den Beruf ergreifen möchtest.
    Du solltest nicht gerade alles 5 auf dem Zeugnis haben, aber Schulnoten sind auch nicht immer alles!
    Ansonsten schließe ich mich an, je mehr Bewerbungen desto größer die Chance!

    Liebe Grüße Sonnenblume :flowerpower:
     
  5. sunbabe91

    sunbabe91 Newbie

    Registriert seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 1.10. Azubine als GuKp
    Ort:
    Berlin
    Huhu,

    ging mir genauso ich wusste ich wollte unbedingt krankenschwester werden und joa da ich aber im dezember mit der schule schon aufgehört hatte habense mir erstma n halbes jahr oraktikum angeboten weil für april schon alles besetz war..

    ja und dann hab ich mich nach 3 montane nochma extra für eine ausbildung beworben ab oktober und ich wurde genommen :-)

    außerdem hast du dir dann schonma etwas einen einblick in den beruf verschafft und weißt schon ein wenig bescheid ;)
     
  6. Bettina1988

    Bettina1988 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester in FWB
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre ITS
    Hallo!

    Ich hatte einen miserablen Realschulabschluss mit mehreren vierern. Habe ein FSJ gemacht und danach war das mit der Ausbildungsplatzsuche kein problem mehr.
    Ist aber von Schule zu Schule unterschiedlich, ob mehr oder weniger auf die Schulnoten geachtet wird. Generell aber weniger.

    Viel Glück!
    Lg, Bettina:flowerpower:
     
  7. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hallo.

    Es gibt Schulen, in denen Deine Bewerbung unbesehen im Ablehnungskorb landet wegen der Durchschnittsnote.
    Genauso gibt es Schulen, die da deutlich weniger Wert darauf legen - dafür mehr auf Praktika, persönliches Engagement, Gesamteindruck der Bewerbung und Bewerbungsgespräch.

    Möglichst breit bewerben, idealerweise mindestens ein Praktikum (von mehr als nur einer Woche...) vorweisen können, eine Bewerbung, die klar macht dass Du diesen Beruf erlernen willst und gut vorbereitet (!!) in ein evtl. Bewerbungsgespräch gehen. Damit sind Deine Aussichten nicht schlecht.


    Gruß,

    DS
     
  8. Corv

    Corv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Hey,

    Chancen hat man immer ein paar.
    Also auf jeden Fall immer mal versuchen.
    Wie gesagt von Schule zu Schule unterschiedlich.

    Aber ich hatte auch keinen guten Abschluss.
    Hab zwar Abi, aber mit 3,0 und auch in Hauptfächern schlechter wie 3 ^^
    Meine Schulleiterin sagte irgendwann mal, das Kriterien eigentlich Durschnitt von 3 in den Hauptfächern ist und meist auch Praktikum.
    Naja,ich hatte nichts von beiden und habe trotzdem nen Platz bekommen. Frage mich manchmal noch immer warum.

    Aber was ich sagen will,
    auch ohne Praktikum macht es Sinn sich zu bewerben.
    Mich hatte es etwas verunsicher das alle von Praktikum reden, und es ist auch so das viele eins gemacht haben.
    Aber eine zwingende Vorrausetzung ist das nicht.

    Ob man sich außerhalb bewirbt sollte man sich aber auch vorher überlegen. Wenn man gar nicht wegziehen will macht es auch nicht viel Sinn.
    Und nur wegen der Ausbildung wegziehen obwohl man das total ungern möchte finde ich auch weniger sinnvoll.
    Sicherlich auf jden Fall alle Möglichkeiten in der Umgebung ausschöpfen.
    und dann überlegen was man sonst auch wirkliche machen möchte.
     
  9. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    natürlich hast du Chancen. Je flexibler du bist desto mehr. Diese erhöhen sich je weiter du in den Süden kommst, denn dort ist die größte Schulendichte in der BRD. Je größer die Schulen sind desto mehr kämpfen diese um Bewerber. Also in Ballungsgebieten wie München, Nürnberg etc. sind die Chancen am höchsten. Die Träger haben alle Wohnheime.

    Also bewerben, bewerben, bewerben. Hast du noch keine Stelle, dann jetzt los und sofort bewerben für die Schulen die am 1.4 beginnen, ansonsten für den Herbst im Januar. Schulen und Beginne auf der ARGE seite. Sind aber nicht alle gelistet als auch mal googeln. Klinikliste besorgen und da auch mal anrufen, auch wenn du keine angeschlossene Schule findest.

    Nicht Aufgeben, es ist durchaus möglich, dass du 50 oder mehr Bewerbungen schreiben mußt, je nachdem in welchem Gebiet du dich hauptsächlich beginnst zu bewerben.

    Viel Erfolg

    Gruß renje
     
  10. christina90

    christina90 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (Kinderklinik Karlsruhe) ;o)
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie/Frühgeborenen
    huhu!

    ich denke aufjedenfall, dass du chancen hast.
    eine gute freundin sagte mal zu mir: noten, sind zahlen die dich beschreiben, wie du zu einem bestimmten zeitpunkt in deinem leben gehandelt und nachgedacht hast. noten sind einfach nicht alles.
    ich denke allerdings, dass du aufjedenfall ein praktikum im pflegerischen bereich machen solltest. so von 4-8 wochen ...
    auch, damit du mal siehst, wie anstrengend der beruf ist ... und dass vor allem auch "unschöne" dinge auf dich zukommen. ist aber denke ich in jedem beruf so.
    ich zb. fange ab oktober meine ausbildung zur kinderkrankenschwester in karlsruhe an.
    ich habe 3 monate praktikum auf einer kinderkrebsstation hinter mir, 5 monate auf der kurzzeitpflege und 2 monate im op!
    6 monate praktikum, oder soziales engagement, wie zb rotes kreuz, kjg, babysitten ... kommt super gut an und war bei mir voraussetzung für die ausbildung! außerdem bringts dir sehr viel bezüglich der bewerbung.
    im vordergrund muss dein grund für deinen berufswunsch stehen!!!
    das ist sehr wichtig.
    ansonsten wünsch ich dir ganz viel glück ...
    du schaffst das... wenn du fragen hast, kannst du mir gerne schreiben :-)

    grüßle
    christina :nurse::king::flowerpower:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung möglich Forum Datum
2 Einträge im Führungszeugnis: Ausbildung trotzdem möglich? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.06.2016
Zulassung zur (zweiten) Ausbildung möglich? Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 10.03.2016
Verkürzte Ausbildung möglich? Ausbildungsvoraussetzungen 21.08.2015
Weiterbildung zur CTA nach OTA-Ausbildung möglich? OP-Pflege 26.07.2014
Nicht beendete Ausbildung wieder beginnen? Möglich? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.07.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.