Ausbildung in Teilzeit?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Mimo, 11.06.2007.

  1. Mimo

    Mimo Newbie

    Registriert seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle??

    Ich stelle mich kurz mal vor. Meine Mutter ist Krankenschwester. Seit ich klein bin habe ich den Wunsch. Aber meine Mutter hat mir das immer ausgeredet. Wegen Samstag und Sonntag und man verdient nichts. Dann habe ich die mittlere Reife gemacht und wurde Rechtsanwaltsfachangestellte.

    Mit 21 zum ersten Mal mutter.

    Heute bin ich 32 und habe vier Kinder. Älteste 10 Jüngster 1.

    Irgendwie läßt es mich aber nicht los und ich werde nicht jünger und irgendwann sind die Kinder groß und ich stehe dann ohne etwas da. In meinen Alten Beruf möchte ich nicht mehr. Das ist nicht das was mich erfüllt.

    So jetzt habe ich aber noch einen Nachzügler (Unfall) der in zwei Jahren in den Kindergarten geht. Aber eben nur bis 14.00 Uhr. Länger will ich nicht und mein Mann sowieso schon 10 mal nicht. Gibt es denn irgendeine Möglichkeit eine Ausbildung in Teilzeit zu machen.

    Oder muß ich meinen Traum für dieses Leben einfach abhaken.?? Ich würde auch gerne Hebamme machen, aber das geht schon zehnmal nicht, mit Kindern.

    Vielleicht hat es ja eine von Euch auch geschafft die mir Mut machen kann.

    Ich will nicht einfach aufgeben.

    Danke für die Antworten.

    Mimo
     
  2. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Hi,

    tut mir leid, aber das die Ausbildung in Teilzeit zu machen ist, ahb ich noch nie gehört!!!

    Steffi
     
  3. kräuterhexe

    kräuterhexe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    APH in ambulanter Pflege
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Alten-u.Krankenpflege
    Hallo Mimo!
    Von sowas habe ich auch letztes Jahr geträumt aber das kannste knicken.Frühschicht 6.00-14.00 Spätschicht 14.00-21.00 so sind die Regeln,Blockunterricht meist 8.00-15.30 Schule In der Altenpflege gibt es berufsbegleitende Teilzeitausbildungen.Da machste deine 68Std, im Monat und gehst 2Abende die Woche zum Unterricht von 16.00-21.00.Und hast du vielleicht schonmal ein Praktikum im Krankenhaus so 14 Tage gemacht?Kann ich Dir nur empfehlen,denn Traum und Wirklichkeit klaffen meist völlig auseinander! Spreche aus Erfahrung,ich würde nach meinem Praktikum im April nicht mehr ins KH wollen.Habe einen Schwesternhelferinkurs bei Malteser 4Monate gemacht und arbeite seit 01.05. als Altenpflegehelferin im AH Teilzeit!
    Alles Gute und LG kräuterhexe:P
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Mimo,

    ich glaube kaum, dass du eine Schule findest die sich individuell auf dein Vorhaben einlässt.
    Die Probleme sind vielfältig, im Unterricht geht es in der Regel bis ca. 16 Uhr.
    Leider sind auch die Patienten ausserhalb deiner gewünschten Arbeitszeit krank und wollen versorgt werden.

    Von daher denke ich, wirst du dir etwas anderes einfallen lassen müssen.

    Viel Glück
    Narde
     
  5. Hallo, naja wenn der Beruf der Hebamme wegen der Kinder schon zehnmal nicht geht, meinst du der Beruf als Krankenschwester mit 4 Kinder ist einfacher?! Ausbildung, Lernen, Schichtdienst, Kinder, Haushalt, Freizeit.
     
  6. murmeltier95

    murmeltier95 Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo, im gesundheitspflegegesetz steht, dass die Ausbildung in Teilzeit max. 5 Jahre dauert. Mehr kann ich dir leider nicht sagen, denn mehr weiß ich auch nicht.
    LG
     
  7. mäuschen2211

    mäuschen2211 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    In der Altenpflege kan man die Ausbildung über 5 Jahre machen.
    Ich hatte mir das auch überlegt, aber da ich in der Woche alleine mit meinen Kindern bin, geht es bei uns auch nicht.
    Mal ehrlich.Wer kann mit Kindern schon 5 Jahre planen?
    Ich habe auch den Traum Gesundheits - und Krankenpflegerin zu werden.Aber den stelle ich auf Eis bis unsere Kleine ca. 15 Jahre alt ist.Sie ist jetzt fast 6. Vorher wird das mit dem Schichtdienst eh nichts. Meine Eltern sind beide noch berufstätig und können mir dadurch nicht helfen.
    Dafüt mache ich im November die " Ausbildung " zur Pflegeassistentin über meinen Arbeitgeber.
    Mein Traumberuf muss noch ein bisschen warten
     
  8. MaikeB

    MaikeB Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Also ich weiß das man in der Altenpflege eine Teilzeitausbildung machen kann,aber in unserem Beruf gibt es das glaub ich nicht!Ich hatte eine im Kurs die hat ihre Schwangerschft un Ausbildung knall hart durchgezogen.Hat in unserem geplanten Urlaub gearbeitet um die Stunden des Mutterschutzes aufzuholen und ist trotz Mutterschitz zum Blockunterricht.Aber das is ganz schön knapp mit den Fehlstunden.Sowas sollte man sich halt doch zweimal in der Ausbildung überlegen.Sorry ist leider so!Wo man heutzutage eh froh sein kann wenn man ein Ausbildungsplatz hat.
    Trotzdem alles gute für dich!!!!
     
  9. Brady

    Brady Gast

    Hallo mäuschen2211,

    meine Kollegin ist allein erziehende Mutter und arbeitet zur Zeit in halber Stelle.
    Das Kind wird jetzt 12 Jahre alt demnächst und dann wird sie auch gezwungen sein eine volle Stelle zu nehmen, da dann der Unterhalt für sie (der Mutter) weg fällt.
    Bei Kindern ab diesem Alter wird man auch vom Arbeitsamt aufgefordert eine ganze Stelle zu nehmen.

    Liebe Grüße Brady
     
  10. MaikeB

    MaikeB Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.06.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    sorry ich war im falschen eintrag
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nur kurz zur Erinnerung: Krankenpflege ist ein 24-h- Job. Bereits in der Ausbildung wird dies deutlich.

    In der Praxis wird in allen drei Schichten gearbeitet. Die theoretische Ausbildung endet ebenfalls nicht um die Mittagszeit, sondern kann auch bis in den tiefen Nachmittag dauern.

    Als ich angefangen habe vor 31 Jahren mit der Lehre hatte ich auch eine Mitschülerin die dachte man ist nur von Montags bis Freitag in der Zeit von 6-18 Uhr als Krankenschwester in der Klinik. Ihr zur Ehre muss man sagen: wir waren erst 16 Jahre alt und vielleicht war sie besonders naiv. Sie hat nach 14 Tagen abgebrochen.


    Elisabeth
     
  12. mäuschen2211

    mäuschen2211 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Brady.
    Klar gibt es auch Frauen die dann eine volle Stelle annehmen müssen.Ich muss es aber nicht.Ich finde nur das es zu früh ist, von den Kindern zu verlangen sich morgens alleine fertig zu machen.Ich habe keinen der meine Kinder morgens weckt etc.
    Unser Hort macht erst um 7 Uhr morgens auf. Zu spät wenn der Frühdienst um 6 Uhr beginnt.

    Liebe Grüsse
    Tanja
     
  13. Brady

    Brady Gast

    Hallo mäuschen2211,

    da hast du natürlich vollkommen recht. Zudem ich auch gut finde, dass du da wirklich deine Prioritäten festgelegt hast.

    Es ist nicht einfach als Mutter im Beruf und man hat sowieso dann schon ein schlechtes Gewissen genug.

    Wie viele Kinder sind die einzigsten die morgens aufstehen, weil Vater und auch Mutter arbeitslos sind nicht aufstehen und dies als Normalität mitbekommen.

    Bis dein Kind 15 Jahre ist, hast du natürlich auch Zeit und kannst sehen wie viel es dann auch als Struktur braucht.

    Liebe Grüße Brady
     
  14. mäuschen2211

    mäuschen2211 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Brady
    Danke das du mir zustimmst.
    Bei uns im Bekanntenkreis gibt es auch Menschen die sagen: Du kannst die Ausbildung doch auch früher machen.Deine Kinder können das auch schon eher. Ich möchte das aber nicht.Das Erwachsensein dauert noch lange genug.
    Selbst meine Kollegin(exam.Krankenschwester(Intensiv)) rät mir davon ab.
    Sie hat selbst 2 Kinder und muss diese oft genug alleine lassen.Sie arbeitet bei uns im Büro von 8-17Uhr und öfters auch an den Wochenenden.Aber das ist ein anderes Thema
    .
     
  15. Alesia

    Alesia Newbie

    Registriert seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,ich wohne in Freiburg.
    Habe eine Tochter mit 5Jahren sie geht in den Kindergarten,bis um 14.30Uhr.
    Und ich würde gerne eine Ausbildung als Krankenschwester Assistentin machen.
    Wisst ihr wo ich
    mich da wenden kann.Da es mein Traum wäre so eine Ausbildung zu machen.
    L.g Alessia
    Natürlich in Teilzeit
     
  16. gosi

    gosi Newbie

    Registriert seit:
    16.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo ich bin 38 Jahre alt,habe 3 Kinder (17,15,10) und fange am 1.10 in Neuss die Ausbildung in Teilzeit.Theorie 8.15 bis 13.15 und Praxis
    6.00 bis 12.20 oder 8.00 bis 14.20.Ich denke ,dass auch mit den Kinder es zu schaffen ist.:-)
     
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Zuallererst einmal gibt es diesen Beruf nicht. Wahrscheinlich meinst Du Gesundheits- und Krankenpflegehelferin.

    Das Arbeitsamt hat die Adressen sämtlicher Ausbildungsstellen dafür, auch in und um Freiburg. Wenn Du diese hast, kannst Du Dich selbst erkundigen, ob eine davon eine Teilzeitausbildung anbietet. Gibt leider wenige Schulen, die das machen.

    Da die Ausbildungsstellen für KPH recht begehrt sind, kannst Du aber eher mit einem Ausbildungsbeginn 2013 rechnen. Dann wäre Deine Tochter wohlmöglich schon in der Schule. Klappt es dann noch mit der Versorgung?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Teilzeit Forum Datum
Teilzeitausbildung in Frankfurt Ausbildungsvoraussetzungen 19.04.2016
Ausbildungsvergütung in Teilzeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 11.12.2013
Ausbildung als Altenpflegerin in Teilzeit - Ausbildungsvergütung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 30.05.2012
Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung in Teilzeit an der Unimedizin Mainz ab 08/2012 Adressen, Vergütung, Sonstiges 19.03.2012
Ausbildung in Teilzeit mit 38, wer hat schon Erfahrung? Ausbildungsvoraussetzungen 29.02.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.