News Ausbildung in Gesundheitsberufen soll früher als bisher beginnen können

Ute

Poweruser
Registriert
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
48
Ort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
[29.11.2004]

Ausbildung in Gesundheitsberufen soll früher als bisher beginnen können

Niedersachsen will bisherige Mindestaltergrenzen aufheben

Berlin. Wer eine Ausbildung zum Masseur oder zur Hebamme beginnen möchte, muss nach bisheriger Rechtslage mindestens das 16. bzw. das 17. Lebensjahr erreicht haben. Noch wenigstens ein Jahr älter -18- muss sein, wer Rettungsassistent oder Logopäde werden will. Durch diese Bestimmungen verlieren viele geeignete Schulabgänger ein volles Jahr bis zum Ausbildungsbeginn, da die Schulen dieser Gesundheitsfachberufe in der Regel nur einmal jährlich mit neuen Lehrgängen beginnen.
Mit einer Länderinitiative im Bundesrat will die niedersächsische Landesregierung diese bisherige Altersvorgabe aufheben. Der entsprechende Gesetzentwurf zur Änderung des Masseur- und Physiotherapeutengesetzes und anderer Gesetze zur Regelung von Gesundheitsfachberufen wird in der morgigen Sitzung des Bundesrates als Tagesordnungspunkt 31 aufgerufen. Die Gesetzesinitiative soll anschließend dem Bundestag vorgelegt werden. "Wir erwarten auch dort eine Zustimmung zu unseren Vorschlägen – schließlich hat der Bundesgesetzgeber selbst 2003 im Alten- und im Krankenpflegegesetz auf Altersvorgaben verzichtet", sagte der niedersächsische Bevollmächtigte, Staatssekretär Wolfgang G. Gibowski.

Quelle: www.stk.niedersachsen.de
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonnenblume

Poweruser
Registriert
20.11.2004
Beiträge
518
Alter
35
Ort
Nähe Dortmund
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
stationär - Unfallchirurgie
Funktion
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo :wavey:

Ich fände es besser, wenn man nicht unbedingt 17 oder 18 sein muss um seine Ausbildung zu beginnen. :daumen:
Ich bin davon zwar nicht betroffen, aber für alle anderen wäre es leichter.
Wie du schon schreibst, manche "verschwenden" so zu sagen oft ein Jahr. Klar, man kann diese Zeit sinnvoll mit z.B. einem FSJ überbrücken, aber es ist halt ein Umweg so zu sagen, wenn man die Ausbildung sofort nach der Schule beginnen könnte, wäre es leichter.

Was meint ihr dazu ?

LG Sonnenblume :flowerpower:
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Registriert
11.02.2002
Beiträge
7.897
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo zusammen,
nur, damit es nicht zu Missverständnissen kommt:

Das Krankenpflegegesetz von 2003 beinhaltet keine Alters-Zugangsbeschränkung mehr !!
Die oben benannte Gesetzesinitiative betriftt die folgenden Gesetze
aus der Bundesratsvorlage schrieb:
In fünf bundesgesetzlich geregelten Ausbildungen aus dem Bereich der​

anderen als ärztlichen Heilberufe wird die Zulassung zur Ausbildung von einem​

Mindestalter abhängig gemacht – Hebammengesetz (17. Lebensjahr),​

Logopädengesetz (18.Lebensjahr), Masseur- und Physiotherapeutengesetz

(16. und 17. Lebensjahr) und Rettungsassistentengesetz (18. Lebensjahr).​

 

angel19

Junior-Mitglied
Registriert
11.10.2004
Beiträge
67
Hi,

also ich bin da anderer Meinung, weil ich mehrfach jüngere erlebt habe die noch nicht die wahre Reife für diesen Beruf haben:weissnix: . Sicherlich gibt es auch viele die mit 17 reifer sind als jemand mit 23(is nur ein Beispiel), aber doch eher die Ausnahme(oder???):gruebel: .

Aber es geht immerhin um Menschen und nicht um irgendwelche Maschinenbauteile wo halt mal was kaputt gehen kann und es ist nicht so wild...
Aber ein individuelles Lebewesen ersetzen geht nunmal nicht und ich denke auch, dass manch einer in dem Alter noch nicht wirklich mit den Anforderungen des Berufes zurechtkommt. Grade bei dem vielen Leid was man teilweise Tag für Tag sieht. Nehmt es mir net übel, aber das ist nunmal meine Meinung.

liebe Grüße angel19:engel:
 

Sonnenblume

Poweruser
Registriert
20.11.2004
Beiträge
518
Alter
35
Ort
Nähe Dortmund
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
stationär - Unfallchirurgie
Funktion
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hi Angel ! :wavey:

Wieso sollten wir dir das übel nehmen ? :gruebel:
Es gibt Vor- und Nachteile würde ich sagen.
Klar, sehr viele haben diese Reife oft nicht, da hast du Recht. :daumen: Aber es ist auch doof, wenn man ein Jahr warten muss.
Also ich würde sagen, dass ich sehr reif für mein Alter bin (ohne jetzt eingebildet zu klingen-bitte nicht falsch verstehen) und wenn ich dann noch ein Jahr warten müsste, würde mich das ärgern.
Zum Glück bin ich davon eh nicht betroffen, also brauche ich mich nicht ärgern. Aber auf der einen Seite gebe ich dir wirklich Recht!

LG Sonneblume :wavey:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!