Ausbildung: Einsatz in der Urologie

Dieses Thema im Forum "Nephrologie / Urologie" wurde erstellt von missy, 21.10.2004.

  1. missy

    missy Newbie

    Registriert seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Salzgitter
    Hi leute!
    ich fange bald an auf der Urologie zu arbeten und möchte vorher gerne wissen was da so alles auf mich zu kommt! bin grad im 1.Jahr...
    könnt ihr mir da vielleicht helfen?

    Danke
    Missy
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hatte auch meinen 2. Einsatz auf Urologie.

    Hauptsächlich Blasenspülungen wechseln. Also die Beutel umstöpseln ;) War wirklich das Meiste!

    Ansonsten war bei uns nicht so ne Action wie auf den sonstigen Stationen. Relativ ruhig. An besonderheiten halt SPK-Verbände, DK-Pflege und Spülungen umhängen. Sonst nicht wirklich was, wenn man noch ganz am Anfang ist...

    Kannst evt zugucken bei SPK legen, wechseln.
    Beim DK legen assestieren oder schon selber legen.
    Und halt lernen über urologische Krankheitsbilder und Operationen ...
     
  3. Susan29

    Susan29 Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hast du´s gut

    kann mich noch gut daran erinnern. wollte nicht dort hin, fand es nur furchtbar.
    nach meinem examen hab ich dann 4 jahre dort gearbeitet.
    ja die spülungen sind dort genau so tagesordnung wie bilanzen,katherterpflege,dk legen und pipi sieben. aber ist nicht so langweilig wie sich das an hört. ein kleines fach das man leicht verstehen kann und gut mit arbeiten.
    viel spaß dort und wenn du fragen hast dann mal los
    lg susan
     
  4. missy

    missy Newbie

    Registriert seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Salzgitter
    danke ferstmal für eure auskunft...
    aber könnt ihr mir auch verraten was die abkürzungen bedeuten? denn davon hab ich noch null ahnung...
    aber das man vielleicht sogar selber was anlegen darf, find ich ja richtig toll!
    Mal schauen wie es dort ist...

    Mfg Missy
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Welche jetzt? Ich schau mal durch, was so genannt wurde :-)

    DK:Dauerkatheter-->Schlacuh durch die Harnröhre in die Blase zum Urinablauf und auch Spülungen...
    SPK=suprapubischer Katheter-->Schlauch durch die Bauchdecke in die Blase zum Urinablauf
    Bilanz=Flüssigkeitseinfuhr und Ausfuhr-Kontrolle
    lg=Liebe Grüße :-)

    Genaueres dazu nachlesen und nachfragen...
     
  6. Ohrolive

    Ohrolive Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich habe jetzt meinen urologogischen Einsatz hinter mir. Ich fand den Einsatz schon recht interessant, da ich aseptische Verbandswechsel üben konnte. Neben Dauerspülungen, manuelles spülen und so, hatten wir auch viele Prostatektomien, Nephrektomien und Cystektomien, somit war mein Einsatz auf der Urologie schon interessant. Aber der Stationsablauf bei uns war sehr stressig...und das Team hat nicht untereinander zusammen gehalten...
     
  7. Toni

    Toni Gesperrt

    Registriert seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger
    Ort:
    Cottbus
    oh da kommst du in ein spannendes thema.
    also wenn du im ersten bist wirst wahrscheinlich noch nicht alles ausschöpfen können aber in diesem gebiet kanst bei vielerlei untersuchungen dabei sein.

    erinere dein mentor an folgendes:

    ProstataPunktionen , Blasenspiegelungen , sonographische untersuchungen ,
    Doppel J Einlagen/wechsel , Fistelfüllungen , Bfk-Einlagen, iv Urogramme
    ESWL

    ich denke möglich zu tun für dich ist.:

    DK-entfernungen , Handling mit Dauerspülsystemen, prä und postoperative pflege, Uroflowmetrie , inkontinenz-Beratung/Beckenbodentraining , Urinbeobachtungen/bewerungen , ...

    wünsche dir viel viel spass und nehme viel mit aus diesem spannendem thema
     
  8. stka

    stka Newbie

    Registriert seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    UiUiUi - das ist ja spannend hier :-)

    Also bei uns dürfen die Azubi´s (je nach Ausbildungsjahr und Erfahrungen) so ziemlich alles...
    Im besten Falle bishin zu Visiten, OP Begleitung, Verbände etc etc etc - die Zeiten wo man NUR DK-Beutel kontrolliert hat, sind zum Glück vorbei...
    Da wir nach dem PN System arbeiten und unsere Mentoren sehr Jung sind, genauso wie das restlichen Team, denke ich, kann Urologie ein nettes Fach sein. Wobei man dazu sagen muss, das unser neuer Ärztlicher Leiter der Urologie auch mit einem Auge immer drauf achtet, was AUCH die Krankenpflegeschüler machen ;)

    Mal nen kleinen Auszug, was bei uns z.b. möglich ist....
    Die Urologische Klinik

    In der Urologischen Klinik werden die modernsten endoskopischen, offen operativen, laparaskopischen und medikamentösen Therapien für Erkrankungen des Urogenitalbereiches eingesetzt. Die Urologische Klinik verfügt über zwei Stationen mit 45 Betten. Kinder werden in enger Kooperation mit der Kinderchirurgischen Abteilung betreut. Es stehen für die operativen Eingriffe modern ausgerüstete Operationssäle für offene und endoskopische Eingriffe zur Verfügung.
    Die klinischen Schwerpunkte liegen in der Diagnostik und Therapie urologischer Krebserkrankungen, der Behandlung gutartiger Prostataveränderungen, der Steintherapie, der Behandlung der weiblichen Inkontinenz, Fertilitätsstörungen und Erektionsstörungen.
    Die Urologische Klinik verfügt über eigenes Funktionsröntgen sowie hochfrequente Sonographiegeräte und Dopplersonographiegeräte. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Urologische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft und der Europäischen Urologischen Krebsgesellschaft, um so eine optimale Behandlung auf dem Stand der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu garantieren.
    Eine der am häufigsten durchgeführten Operationen ist die nervschonende radikale Prostatektomie. Zusätzlich besteht eine sehr enge interdisziplinäre Kooperation mit anderen Fachdisziplinen. Weitere Schwerpunkte beinhalten die endoskopische Entfernung von Harnleiter- und Nierensteinen sowie die weitere Abklärung stoffwechselbedingter Steinerkrankungen. Die Resektion von Blasentumoren erfolgt endoskopisch transurethral, bei invasiven Blasentumoren wird die Bildung von Ersatzblasen bei Männern und Frauen angeboten. Erkrankungen des männlichen Genitales einschließlich Impotenz können mit modernsten Methoden diagnostiziert und behandelt werden. Die Therapie gutartiger Prostataerkrankungen wird sowohl auf endoskopischem wie offen chirurgischem Wege durchgeführt.
    Für die Diagnostik der Inkontinenz stehen modernste Blasendruckmesseinheiten zur Verfügung, um so eine optimale Therapie anbieten zu können.
     
  9. sabbi80

    sabbi80 Newbie

    Registriert seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    HIIIILFE!!!!

    hab neulich auf der urologie angefangen... krieg die ganzen untersuchungen sowie ops noch nicht wirklich hin. hab zur zeit auch kein infomaterial hier (buch, etc.).
    kann mir jemand die ganzen abkürzungen die es dort gibt, sowie die ops und untersuchungen erklären!?

    vielen, vielen dank
     
  10. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  11. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Es wäre sicher hilfreich, wenn Du Deine Frage konkretisieren würdest. WAS möchtest Du denn wissen?
    Zum anderen rate ich Dir, dass Du auch Fragen direkt vor Ort stellst, ... das kommt auch immer ganz gut, wenn man sich interessiert zeigt.
    Kann mich noch grob an meinen Einsatz in der Ausbildung auf der Urologie erinnern, ... war echt interessant und lustig.

    Hab noch eine Buchtippergänzung zu Flexi:
    Pflegeanleitung Urologie - Basiswissen von Toni Poll (Verlag: Chapman & Hall)

    Fand ich nicht schlecht.
     
  12. Giana

    Giana Stammgast

    Registriert seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflege
    Funktion:
    Stellv. Wohnbereichsleitung
    Als ich meinen Einsatz auf der Urologie hatte, hatte ich richtig so einen Zettel bekommen, wo die ganzen Abkürzungen mit Erklärung draufstehen, das fand ich total klasse.

    MFG Giana:spopkorns:
     
  13. your_love

    your_love Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin bis 17.06, Auszubildende ab 01.10.
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich muss auch als ersten Einsatz in die Urologie. :/

    Irgendwie schauen mich immer alle komisch an, wenn ich sage, dass ich auf die Station gekommen bin.

    Was liegen da für Menschen? Sehr pflegebedürftige?
    Alter?
     
  14. Pantsu

    Pantsu Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    also die altersgruppen sind bunt gemischt. es kommen viele junge leute mit harleitersteinen oder nierenbeckenentzündung aber auch ältere mit bösartigen erkrankungen (auch aus heimen) , ist immer sehr unterschiedlich. die arbeit ist vielseitiger als man vielleicht zuerst denkt:wink1:
    wir können unsern schülern immer reichlich zeigen, wie man z.B den restharn bestimmt, harstrahlmessungen durchführt, blaseninstillationen, flüssigkeitsbilanzierungen, postoperative pflege, stomaversorgung bei ileumconduit, natürlich auch dk legen, spülung wechseln usw...

    ich hätte vor der ausbildung nie gedacht, dass mir die arbeit auf der urologie am meisten spaß machen würde, aber jetzt würd ich meine stelle dort freiwillig nie mehr her geben :lovelove:
     
  15. Amigo.Kassel

    Amigo.Kassel Newbie

    Registriert seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @ Your Love : Pflegebedürftigkeit kommt auf die Kilinik an ! Bei uns auf der Urologie sind fast alle Patienten Querschnittgelähmt ! Daher auch mehr Pflegebedürftig wie in ner anderen Klinik in der Urologie ! Alter ist Buntgemischt !
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Einsatz Urologie Forum Datum
Praxiseinsätze als Schwerpunkt auf Intensivstation in der 3-jährigen Grundausbildung (GKP/GKKP) Ausbildungsinhalte 08.11.2016
Psychiatrie in der Ausbildung als Pflichteinsatz Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 29.09.2016
Intensiv-Einsatz in der Ausbildung. Intensiv- und Anästhesiepflege 16.06.2015
Ausbildungsplatz bekommen.Was erwartet mich beim 1. prakt. Einsatz im Krankenhaus? Adressen, Vergütung, Sonstiges 02.01.2014
Großbritannien: Tipps für Auslandseinsatz in der Ausbildung? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 25.08.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.