Ausbildung einer Österreicherin in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Baerbules, 22.09.2006.

  1. Baerbules

    Baerbules Newbie

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! :flowerpower:

    Ich brauche eure Hilfe!
    Ich würde wahnsinnig gerne eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester :nurse:machen.
    Das Problem:
    1. in meinem Bundesland (Vorarlberg) gibt es keine Schule, die nächste ist ca. 190 km (Innsbruck, Tirol) entfernt.
    Ich müsste also dorthin und in einem Wohnheim wohnen.
    Das ist nicht so ein Problem.

    2. ich bin bald 24 Jahre alt und arbeite seit ich 18 Jahre alt bin.
    Ich müsste für diese Ausbildung meinen Job aufgeben.
    Das ist auch nicht wirklich ein Problem, (würde das liebend gerne machen :lol:), aber ich muss mich ja auch noch irgendwie über Wasser halten.
    Gibt es einen Bildungszuschuss ? :?:


    Und meine 2. Frage ist:
    Kann ich als Österreicherin in Deutschland eine Ausbildung als Kinderkrankenschwester machen? Wird diese auch in Österreich anerkannt?
    Weiss das jemand? :?:

    Bitte um rasche Antworten.

    Liebe Grüsse, Barbara
     
  2. Flo

    Flo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Flensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Na, warum solltest du hier keine ausbildung machen können? denke schon, dass das geht
    also anerkannt wird die ausbildung auch in österreich...zwei,die letztes jahr bei uns examen gemacht haben arbeiten jetzt in wien :daumen:

    viel glück
     
  3. na_du2001

    na_du2001 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Rüsselsheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie / Geburtshilfe
    Funktion:
    Wundmanagment
    Hallo Barbara,

    Ich hatte in meinem Ausbildungkurs einen Schüler aus Österreich, 27Jahre alt.

    Er hat hier im Wohnheim gewohnt und ihm hat das ausbildungsgehalt ausgereicht. (jedoch gesundheits und krankenpfleger ausbildung).

    er musste sein examen in das österreichiche diplom irgendwie umschreiben lassen, das hat ca 6 wochen gedauert, wobei er es erst später nachreichen musste und direkt im anschluss an die ausbildung wieder in wien arbeiten konnte.

    hoffe ich konnte dir helfen, :wavey:
    grüße aus rüsselsheim
    jule
     
  4. Baerbules

    Baerbules Newbie

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi danke für die Info! :daumen:
    Das ermutig mich.

    Hab mich in Heidelberg und Ravensburg mal beworben.
    Liebe Grüße, Barbara
    :flowerpower: :flowerpower:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung einer Österreicherin Forum Datum
News Ausbildung: Chronik einer Erfolgsgeschichte Pressebereich 27.09.2016
Ausbildung in einer Rehaklinik? Ausbildungsvoraussetzungen 26.01.2016
Ausbildungsgehalt in einer kirchlichen Einrichtung - Pius Hospital Oldenburg Adressen, Vergütung, Sonstiges 13.01.2014
Brauche Hilfe: komme mit meiner Mentorausbildung nicht weiter.... Praxisanleiter und Mentoren 23.10.2013
Anrechnung einer 1. Ausbildung Adressen, Vergütung, Sonstiges 09.06.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.