Ausbildung als OTA

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von pmd74, 11.08.2013.

  1. pmd74

    pmd74 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Wer kennt sich mit der Ausbildung genauer aus? Konkret geht es darum das eine Bekannte die sich gerne weiterbilden möchte an sich raus möchte aus ihrem alten Job um genau diese Ausbildung machen zu können.

    Aber nun gewisse Sorgen hinsichtlich der finanziellen Ausrichtung hat.

    Ich habe mir das mal kurz durchgelesen und habe gefunden das man im 1. Jahr 550, im 2. Jahr 650 und im 3. Jahr 750 Euro bekommt. Gibt es da Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung durch die Ämter?

    Hat sie da gesetztliche Ansprüche? Sie hat einen Partner, der auch ein normales Einkommen besitzt die leben aber nicht offiziell zusammen, d.h. jeder von denen hat noch seine eigene Wohnung.

    BTW: Möchte sie auch etwas mehr verdienen, im Moment arbeitet sie in der Gastronomie.
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.340
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Sie soll sich erkundigen was sie kriegen kann: Bafög, Bildungsgutschein oder sonstige Förderung sind sicher möglich, aber immer von der inividuellen Situation, Alter und Familienstand usw. abhängig. Jobcenter aufsuchen und Löcher in die Bäuche fragen....
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.541
    Zustimmungen:
    242
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bafög nicht. Gibt's nur für staatlich anerkannte Ausbildungen. Die OTA-Ausbildung zählt nicht dazu.

    Wohngeld o.ä. wäre möglich. Kindergeld steht ihr zu, wenn sie noch unter 25 ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausbildung Forum Datum
Ausbildungsverkürzung, suche Azubis! Ausbildungsinhalte Gestern um 21:58 Uhr
Fragen zu Ausbildung Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe Gestern um 19:51 Uhr
Zum Vorstellungsgespräch gehen obwohl man in der Ausbildung ist? Adressen, Vergütung, Sonstiges Sonntag um 10:19 Uhr
Teilzeit-Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin möglich? Ausbildungsvoraussetzungen Samstag um 11:02 Uhr
News Kongress Pflege 2017: Stillstand bei der Reform der Ausbildung Pressebereich Freitag um 17:42 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.