Aus Zeitmangel - Kein Bock - Kein Essen für Patienten?

SiMe

Newbie
Registriert
04.07.2004
Beiträge
28
Ort
Hamburg
Beruf
Azubi zur Krankenschwester
Ich bin zur Zeit auf einer Frühreha-Station. Und was ich da seit ein paar Tagen erlebe, kann ich einfach nicht fassen! :( (Ich muß dazu sagen, das ich im 1. Jahr der Ausbildung bin und grade mal meine Probezeit fast hinter mich habe.) Da liegen einige Patienten, die einen Apoplex hatten, also hemiplegisch sind. In der Reha lernen sie unter anderem wieder zu essen und vor allem mit Ihren Schluckstörungen umzugehen. Wir haben Koststufe 1 bis 6 - also von Sondenkost über stark angedickten Getränken bis zur Normalkost! Allerdings dürfen 2 Patienten zur Zeit nur unter Aufsicht examinierten Pflegepersonals essen!!! :nurse: Auf Anordnung des Arztes! Nun kommt der Hammer ... neulich im Spätdienst ... ich laufe zu Pfleger X "Patient ... und ... haben noch nichts zu essen, da musst Du ja dann als Examinierter hin!" Allen anderen hatte ich schon ausgeteielt! Da sagt der doch zu mir: "Ich habe jetzt keine Zeit, da kriegen die eben heute nix!" Die nächsten zwei Dienste hatte der Pfleger Frühschicht und ich mit nem anderen Kollegen die Spätdienste!!! Jedes Mal, wenn wir kamen - so zur Zeit des Kaffee-Austeilens, eröffneten uns die Patienten, das sie weder morgens, noch mittags was zu essen bekommen hatten! Und so klar sind die Patienten schon, das sie merken, ob sie was zu essen bekommen oder nicht! ICH BIN GESCHOCKT !!! :cry1: Es stimmt zwar, das man auf der Station nicht üppig viel Zeit hat, doch um selber (das Essen der Patienten) zu essen, hatte der besagte Pfleger immer Zeit!!! Die anderen Schwestern und Pfleger zucken immer nur mit den Schultern, oder meinen "Wer weiss, was der Patient Dir erzählt hat!" Was kann ich denn machen??? Grade auf der Frühreha, brauchen die Patienten doch Ihre Energie!!! Eigentlich braucht das jeder Patient, um gesund zu werden, oder liege ich da falsch!!!??? Ich muss da noch 6 Wochen auf der Station bleiben - wer weiss, was sich da noch für ABGRÜNDE auftuen!!!
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Registriert
11.02.2002
Beiträge
7.900
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo SiMe,
besprich dein Problem umgehend mit deiner Kursleitung und frag, wie du dich verhalten sollst bzw. ob sie mit dir gemeinsam oder auch für dich an entsprechender Stelle intervenieren kann.
Da du dich noch in der Probezeit befindest, erscheint mir das der einzig sinnvolle Weg, ohne das du dir ein Eigentor schiesst.

Ansonsten würde ich das vertrauliche Gespräch mit der Pflegedienst-Leitung suchen, denn wenn das stimmt, was du schilderst, wird der Kollege sich wohl einen neuen Arbeitsplatz suchen müssen...
 

Schneewittchen

Junior-Mitglied
Registriert
13.01.2005
Beiträge
34
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester
Funktion
Praxisanleiterin
Stimme Flexi zu, Du musst unbedingt mit Deiner Kursleitung oder einer Person Deines Vertrauens ausserhalb Deiner jetzigen Station darüber reden.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!