Aufsatz über Körperpflege - wer hilft?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von caro17989, 29.11.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. caro17989

    caro17989 Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hannover
    hallo ihr da und zwar muss ich schnellst möglichs einen aufsatz schreiben über die Körperpflege oder eher wie ich einen patienten wasche und ab wann ich in die intimzone einbreche und alles drum und dran bitte hilft mir


    vielleicht habt ihr das auch schon mal gemact so einen aufsatz geschrieben über wie ich einen Patienten waschen soll

    wenn nicht sagt mir wo ich am besten was finde

    :cry1: bitte
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Caro,

    stell du erstmal ein, was du schon weisst, sonst empfinde ich deine Anfrage als: Kannst du mal bitte meine Hausaufgabe machen?
    Diesen Eindruck willst du bei mir doch sicher nicht erwecken.

    Eine weitere Hilfe für dich wäre die Suchfunktion in der blauen Leiste, ich würde als Suchwort vtl. so etwas wie "waschen Patienten" oder "Körperpflege" nehmen.

    Verschneite Grüsse
    Narde
     
  3. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Ein guter Tipp ist auch ; Wo fängt für dich dir Intimsphäre an?
    Oder bei deinen Freunden. NIcht jeder lässt sich überall gleich anfassen.
     
  4. Schnabel

    Schnabel Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik
    du hast doch bestimmt schonmal einen Pat. gewaschen..
    stell dir einfach vor, wie du da vorgegangen bist...
    erst das Gesicht.. Augen etc. was du halt alles beachten musst..
    habt ihr das Buch Pflege Heute?
    da steht auch viel drin
     
  5. Bübchen

    Bübchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin; Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Ostholstein
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie/Eingliederung
    Hallo Caro,

    ich habe ein Buch das heißt: "Pflegetechniken von A-Z". In diesem Buch sind ganz viele Infos zum Thema Ganzkörperwaschung, wenn Du mit Deine Email-Adresse mitteilst, kann ich Dir die Seiten gerne per Mail schicken. Ich denke dann hast Du einen roten Faden, nach dem Du Dein Referat schreiben kannst.

    MfG
    Bübchen :flowerpower:
     
  6. caro17989

    caro17989 Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hannover

    danke das buch habe ich mir nach deinem beitrag gerade gekauft ja da habe ich schon rein geschaut da habe ich viel rausnehmen können

    vielen dank dir:-)
     
  7. caro17989

    caro17989 Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hannover
    nein diesen eindruck möchte ich garantiert nicht erwecken ich glaube ich habe das alles ein wenig falsch ausgedrückt ich wollte eigentlich nur wissen ob ihr vorschläge habt wie man soetwas glieder kann wie erst fenster zu dann pat. informieren handtuch auf kopfkissen legen dann bett hoch stellen auf rückenschonende höhe und und ....etc das wenige grundwissen was ich schon habe habe ich schon reingebracht nur wollte wissen ob einer von euch allein weis wie man so etwas gliedert und auf was für sachen man bei so einem aufsatz achten sollte

    aber trotzdem vielen dank
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Körperhygiene: warum? wie, wenn man gesund ist?
    Problem Nähe und Distanz bei der Pflege
    Vorbereitung: Material, Umgebung, usw.
    Durchführung: Ablauf, Hygiene, usw.
    Nachbereitung


    Elisabeth
     
  9. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Und schon ist die Hausarbeit fast fertig.

    Wäre ich mal zu Ausbildungszeiten hiergewesen.
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Warum? Es sind keinerlei Inhalte vorgegeben worden.

    Gabs zu deiner Ausbildungszeit kein Internet wo du dir etwas Hilfe holen konntest? Schade...
     
  11. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Ich verstehe einfach nicht wo das Problem ist darüber etwas zu schreiben.
     
  12. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    hey,

    also ich finde auch das sich das viele schüler hier einfach machen!

    die melden sich hier an und hoffen das irgendein "blöder" user ihnen die hausaufgabe erledigt. und dann haben sie 3 beiträge und man hört und liest nie wieder was von denen, es sind natürlich nicht alle so!

    ich habe damals, wenn überhaupt, goggle benutzt!

    LG
     
  13. caro17989

    caro17989 Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hannover


    na gut wenn du das meinst also wenn du was hören möchtest ich habe ihn fertig und nein ich mache es mir nicht leicht weil ich einfach nur mal wissen wollte ob ihr bestimmte tipps habt und außerdem habe ich mit vielen auch noch privat darüber geschrieben aber schön für deine ehrlichkeit
     
  14. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    äh sorry caro mit c :P aber allein schon dein anfangssatz machte bei mir ein ausnutzungsgefühl...

    LG
     
  15. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Komisch womit bist du fertig?
    Mit der Ausbildung und musst trotzdem noch Aufsätze schreiben.
    Oder bist du mit dem Aufsatz schreiben fertig?

    Liebe und neugierigen Grüsse
    Anja
     
  16. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo @ all

    ich verstehe nicht ganz, warum hier viele Caro angreifen. Ich gebe zu, dass der Anfangssatz von ihr nicht gerade glücklich gewählt war und vllt auch vermuten liess, dass sie einfach und schnell von jemandem ihre Arbeit erledigt haben wollte. Denke das ist eher ein Kommunikationsprob an dem man pfeilen kann. In einer weiteren Antwrot von ihr wurde ihr Anliegen (Hilfe und Tipps und nicht die Arbeit machen lassen) deutlich. Und ehrlich gesagt ich glaube ihr,
    weil: sie scheint ganz am Anfang ihrer Ausbildung zu stehen, laut dem Hausarbeitenthema zu folge. Sie hat noch keine Hausarbeit oder Aufgabe dementsprechend geschrieben, weiss folglich auch nicht wie so etwas aufgebaut wird, wie gegliedert, auf was es ankommt. Ich stand vor knapp einem Jahr auch an ihrer Stelle und ich weiss wie schwer es ist sich da erstmal einzufinden, und wenn Ihr ehrlich seid, war es für Euch am Anfang auch nicht soooooo leicht :wink1: Im Übrigen wurde in dem Thread hier nicht ihre Aufgabe gelöst von Usern. Sie haben ihr nur Tipps gegeben. Um einen Aufsatz zu schreiben gehören mehr Worte, damit es einen kompletten Aufsatz ergibt.
    Ich verstehe den Unmut, weil es sich bestimmt viele leicht machen...aber

    bleibt cool und locker :rocken: machen sie es sich zu leicht..geht es mit ihnen heim...fällt doch bestimmt auf, wenn man im 3. Jahr noch nicht richtig waschen kann dann :P

    So long

    espoir
     
  17. caro17989

    caro17989 Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hannover
    also ja natürlich nur mit dem aufsatz fertig
     
  18. caro17989

    caro17989 Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hannover
    danke espoir das was du geschrieben hast finde ich nett und ja natürlich möchte ich diesen Eindruck das ich es mir einfach mache und andere meine Arbeit machen lasse nicht erwecken und daran wie ich den Satz besser hätte formulieren könen oder eher gesagt generell werde ich daran arbeiten

    danke


    Danke an alle die mir geholfen haben
     
  19. marianne013

    marianne013 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Sorry, mag zwar blöd klingen, aber für mich war das wichtigste in meiner Ausbildung der Spruch: "Stell dir vor, du liegst da, was möchtest du jetzt haben?" LG Marianne013:megaphon:
     
  20. espoir

    espoir Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo :flowerpower:

    btw in manchen Situationen, würde ich in der Lage des Pat aber nicht das wollen was in der Pflege gelernt wird. Sprich ich bin Pat und werde grundpflegerisch versorgt. Ich möchte nicht, dass mit dem gleichen Waschlappen und Waschwasser erst Füsse und dann Intimbereich gewaschen wird...
    Aber Marianne ich verstehe Dein Anliegen, für mich gilt der Satz: Denk Du wärst der Pat, wie würdest Du Dich fühlen.

    Sollte nun nur btw sein der Beitrag :zunge:

    :sdreiertanzs:

    es grüßt

    BrocaAreal
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Aufsatz über Körperpflege Forum Datum
Aquasonic 100 mit anderen Aufsätzen Fachliches zur Kinderkrankenpflege 18.10.2012
Themen für Aufsatz Ausbildungsvoraussetzungen 02.04.2010
Aufsatz zum Thema "Chronisches Nierenversagen" Ausbildungsinhalte 22.02.2010
Fachaufsatz: Zusammenhang Pneumonierisiko vs. Beatmung Intensiv- und Anästhesiepflege 02.02.2008
Aufsatz: Gesundheit und Krankheit im Wandel der Zeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 31.01.2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.