Aufnahmeverfahren in Österreich

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von connyx, 13.04.2008.

  1. connyx

    connyx Newbie

    Registriert seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Eine Bekannte erzählte mal, dass sie die Aufnahmsprüfung vor 2 Jahren gemacht hat und den 1. Teil geschafft hat. Zum zweiten Teil ist sie einfach nicht hingegangen. Ihr wurde dann scheinbar einige Tage später ein Brief geschrieben in dem Dinge standen wie .. "Was denken Sie sich dabei nicht aufzutauchen" und sogar mit einem Verbot für einige Jahre des -nicht-nocheinmal-versuchen-könnens-da-sich-anzumelden-. Was ich davon glauben kann, weiss ich nicht so wirklich. Die Bekannte neigt ab und an zu seltsamen Ideen.. aber irgendwie macht mich das doch neugierig.

    Was passiert, wenn man zum 2. Teil (oder ganz allgemein) einfach nicht kommt?
     
  2. mtammy

    mtammy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegehelferin
    Akt. Einsatzbereich:
    AH
    Dann brauchst du dich da nie wieder bewerben.... aber "passieren" wird nichts, außer das dir die Schule deine Unterlagen wieder schickt.
    Nur es macht halt echt keinen guten Eindruck, weil du Leuten den Platz wegnimmst, die den Ausbildungsplatz wollen!
     
  3. connyx

    connyx Newbie

    Registriert seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nicht vor, nicht anzutreten... aber ich bin nun mal neugierig und dachte mir, wo sonst fragen, wenn nicht hier ;)
    Danke für deine Antwort Tammy!
     
  4. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo connyx,
    Bewerbungsverfahren sind für die Schulen sehr Zeitaufwändig. Wenn erstmal eine engere Auswahl getroffen wurde und diese Bewerber dann zu einem Gespräch etc. eingeladen werden, dann ist es nur höflich, wenn man diesen Termin absagt...
    Kommt ein Bewerber einfach nicht, ohne sich vorher abzumeolden und um einen neuen Termin zu bitten (was wir häufig erleben), dann erhält er eine Absage!
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,

    ich möchte nur darauf hinweisen, dass das Aufnahmeverfahren in Österreich anders verläuft als in D !

    Connix ist Österreicherin!
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo flexi,
    das ist schon klar...allerdings wollte ich den Sachverhalt eines "unetschuldigten Fernbleibens zu einem Termin" deutlich machen.
    Ich persönlich deute so etwas als einsieitige Absage des Bewerbers.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Aufnahmeverfahren Österreich Forum Datum
Erfahrungsbericht vom Aufnahmeverfahren zur Kinderkrankenschwester in Wien Ausbildungsvoraussetzungen 11.04.2006
Arbeiten in Österreich Ausbildungsinhalte 20.11.2016
Werbung Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz Werbung und interessante Links 25.06.2016
News Auch Österreich reformiert die Pflegeausbildung Pressebereich 24.07.2015
Österreich Bewerbungsschreiben als Gesundheits- und Krankenpflegerin in Österreich Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 04.03.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.