Aufnahme zur Chemo

Dieses Thema im Forum "Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen" wurde erstellt von xxpinacoladaxx, 14.11.2011.

  1. xxpinacoladaxx

    xxpinacoladaxx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin für die Pflege in der Onkologie (DKG)
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämatologie/Onkologie
    Guten Morgen,

    wie ist es bei Euch geregelt mit den Patienten , die stationär kommen zur nächster Gabe der Chemo. Kriegen sie die Chemotherapie am gleichen Tag? Wie handhabt ihr das?(Aufnahme, Blutwerte, Betten zuteilen, Chemo bestellen)?

    Bei uns läuft es teilweise sehr chaotisch, würde gerne was verbessern.
     
  2. Anne77

    Anne77 Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC, Onkolotse
    Hallo xxpinacoladaxx,

    eigentlich läuft bzw sollte das bei uns über da Casemanagment laufen. Allerdings funktioniert dies nicht so gut, da die Komunikation zwischen Arzt, aufnehmende Station, Patient, der Fachambulanz und dem Casem. gleich null ist :schraube:
    Wir wollen uns für das erste zertifizierte Bronchail-Ca-Zentrum bewerben. Ich sehe da allerding schwarz, aber die Hoffnung stirbt ja bekannlich zuletzt.

    Patienten, die zum zweiten/nächsten Zyklus kommen, sind um 7 Uhr in der Aufnahme. Dort werden die Patienten aufgenommen, Blut abgenommen. Das Labor bearbeitet diese Blutproben mit vorrang, so das wir spätestens gegen 11 Uhr die Werte haben.
    Patienten kommen zu uns auf Station und beziehen Ihr Zimmer (in der Regel sind die Betten frei, ansonsten warten die Patienten in der Patientenoase bis das Zimmer frei ist).
    Wir faxen die Chemoanforderung bis spätestens um 12 Uhr an die Apotheke und bekommen die Chemo in der Regel bis 14 Uhr auf Station geliefert.
    In der zwischen Zeit läuft das Vorprogramm, je nach Chemo. Ab 15 Uhr läuft dann die Chemo.
    Muss allerdings gehsten wir haben in der Woche maximal 5 bis 6 Chemos, nicht zuvergleichen auf der Hämatologie. Ich weiß aber von meiner Kollegin auf der Hämatologie, das dies bei den auch so abläuft. Mit einen kleinen feinen Unterschied, da funktioniert es mit dem Casemag.

    PS. das ganze funktioniert auch so, wenn die Patienten nur zur ambulanten Chemo kommen. Einzige Nachteil, manche Patienten beenden die ambulante Chemo gegen 23 Uhr.

    Hoffe, dies Hilft die einwenig weiter, viel Glück bei deinen Umstrukturmaßnahmen.
     
  3. xxpinacoladaxx

    xxpinacoladaxx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin für die Pflege in der Onkologie (DKG)
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämatologie/Onkologie
    danke sehr, also gehts nicht nur uns so...
     
  4. Anne77

    Anne77 Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC, Onkolotse
    Wenn alle klappt, wie es eingetaktet ist, gibt es kein Chaos.

    Wo hängt es denn bei euch???
     
  5. verenalgo6

    verenalgo6 Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin für Psychiatrie
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrische Akutstation / PIA
    Funktion:
    stv. PSL
    Hallo,
    bei uns auf einer Hämato/Onko kamen die Pat. so gegen 11.00 Uhr auf Station- dann liefen (oft nach Warten bis das Bett endlich frei war:-)) alle nötigen Untersuchungen sowie der Vorlauf, also erstmal Spülung und meist wurde am nächsten Tag vormittags mit der Chemo gestartet. In Ausnahmefällen auch mal am gleichen Tag, dann aber nur bei Chemos mit wenig (bekannten) akuten NW, also niemals am Nachmittag/ Abend noch Rituxi, Carmustin oder sowas wenn kein Arzt mehr auf Station war.

    Einbestellt/ Bestätigt wurden die Pat. am Tag der Aufnahme vom "Bettenplanungsmann" telefonisch, einige Tage zuvor wurde die Aufnahme aber schon geplant.

    Hat eigentlich oft ganz gut geklappt:-)

    Lg Verena
     
  6. Anne77

    Anne77 Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC, Onkolotse
    Wir führen Stationsintern ein Aufnahmebuch, da werden die bestellten Patienten eingetragen zur Wiederaufnahme, so das wir ein ganz guten Überblick haben, wieviel geplante Zugänge kommen.
    Das die Patienten oftmals nicht gleich ihr Zimmer beziehen können, ist eigentlich unser größtes Problem.
    Da wir unsere Patienten sensibilisiert haben zur geplanten Zeit da zusein, klappt das Chemoprogramm plus Spülung am Aufnahmetag sehr gut.
    Allerdings hätten wir auch ein massives Zeitproblem, wenn der Patient erst um elf zur AUfnahme erscheint (hatten wir zubeginnt auch sehr oft)
    Die Ärzte weden früh gleich informiert von Fachambulanz, Oberarzt und uns natürlich, welche Patienten zur Chemo (wievielter Zyklus) erscheinen.
    Diese haben natürlich auch vorrang, bei der ärztlichen Untersuchung. Dafür haben wir auch extra ein UNtersuchungszimmer.

    Seit wir das so handhaben, klappt es eigentlich ganz gut, Patient kommt morgens und erhält am Nachmittag seine Chemo.
    Ausnahmen bestätigen die Regeln :mrgreen:

    Ihr glücklichen, bei uns hausieren die Ärzte oftmals bis 20 Uhr und ordnen natürlich auch fleißig an. Was allerdings nicht machbar ist, vom Spätdienst ausgearbeitet zu werden. WIr sind nur zu zweit und rennen so schon wie die HAsen....und dann bekommt ich leider Abends ab 16 UHr kein MRT-Termin bzw Bronchoskopietermin mehr, von den anderen Dingen mal ganz zuschweigen.
    Und wer darf es ausbaden, der Frühdienst, "WIeso ist das noch nicht gemacht, hab ich doch gestern Abend angeordnet!" :schraube:
     
  7. Gammlerin

    Gammlerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuKP ab dem 01.09.08
    Bei uns werden die Leute angemeldet, sobald der Arzt den Termin zur neuen Chemotherapie mit dem Patienten vereinbart hat, dann werden auch schon die Zytostatika bestellt.
    Am Aufnahmetag kommen die Patienten gegen 8-9 Uhr und es wird direkt Blut abgenommen und ins Labor gebracht, die Patienten beziehen auch direkt ihr Zimmer. Sobald die Blutwerte gegen 11-11:30 Uhr im PC stehen und in Ordnung sind, bekommen die Patienten ihre Therapie, da die Zytostatika meistens auch schon da sind. Falls die Blutwerte schlecht sind, was selten der Fall ist, da auch die Hausärzte regelmäßig die Werte kontrollieren und bei schlechten Werten die Therapie rechtzeitig absagen, wird die Therapie zur Apotheke zurückgeschickt und die Patienten werden zu einer erneuten Blutabnahme eingeladen, bevor erneut Zytostatika bestellt wird.
     
  8. Vicodiin

    Vicodiin Poweruser

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    päd. Intensiv
    bei uns klappts idR gut. es hängt eben davon ab welche zytostatika sie bekommen und ob vorgewässert werden muss, aber normalerweise geht das zügig los. unsere station ist aber auch ziemlich übersichtlich
     
  9. engele

    engele Stammgast

    Registriert seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Dermatologie
    Funktion:
    Mentor
    Bei uns klappt das sehr gut.
    Arbeite auf einer dermatologischen Station. Pat die zum nächsten Zyklus kommen sind natürlich vom Patientenmanagement terminlich geplant und werden einen Tag vor der geplanten Gabe prästationär bestellt, an diesem Tag bzw. Vormittag laufen dann alle Vorbereitungen...Blutentnahme,aktuelles Gewicht etc.
    Unsere Ärzte fordern dann die Chemo für den nächsten Tag an...diese wird dann am Nachmittag geliefert oder am nächsten Morgen, so kann diese für den Patienten ohne Wartezeit einlaufen und alle sind glücklich ;)
     
  10. hannymoon

    hannymoon Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Station
    Bei uns kommen die Patienten am Tag vor der geplanten Chemo in die Notaufnahme zur Blutentnahme und Wiegen, nach den Werten wird dann entschieden, ob Chemo gemacht wird oder nicht und an dem Gleichen Tag noch die Chemo bestellt.

    Am nächsten Tag (Tag der Chemo) kommen die Pat. gleich zu und auf Station, da werden nochmal Vitalwerte gemacht, Aufnahme nochmal durch den Arzt, Port angestochen und da ist dann die Chemo auch da, sodass die Pat die auch gleich bekommen können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Aufnahme Chemo Forum Datum
Arbeiten in der Notaufnahme! Interdisziplinäre Notfälle Montag um 20:22 Uhr
Gesetztestexte zu "Aufnahmen in Wort- und Bild" Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 28.09.2016
Job-Angebot Stationsleitung (m/w) für die Zentrale Notaufnahme und Aufnahmestation - unbefristete Festanstellung Stellenangebote 26.09.2016
Job-Angebot Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) Interdisziplinäre Notaufnahme Stellenangebote 24.08.2016
Werbung Neuaufnahme 2016: Weiterbildung zur staatlich anerkannten Hygienefachkraft Werbung und interessante Links 23.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.