Aufgaben der Pflegekammer... wo sind sie geblieben?

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Berufspolitik" wurde erstellt von Elisabeth Dinse, 09.04.2013.

  1. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das finde ich bei der Nationalen Konferenz:
    in Rheinland Pfalz blieb ff. übrig:
    Zum Vergleich: Aufgaben des DBfK-SW
    In meinen Augen gibt es zu den Verbandsaufgaben nur einen Unterschied: die Pflichtmitgliedschaft, die am meisten in der Kritik steht.

    Elisabeth
     
  2. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Pflichtmitgliedschaft: Die aber genau eines der Merkmale einer Profession darstellt.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wieso ist die Pflichtmitgliedschaft das Merkmal einer Profession? Das ist doch Quatsch.

    Elisabeth
     
  4. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Hmm, ich vergleiche jetzt mal mit dem Handwerk. Du wirst mir sicher zustimmen, dass jeder Handwerksberuf eine Profession ist, oder?
    Wieso muss der angestellte Handwerker nicht in die Handwerkskammer, sondern nur der Betrieb als Einrichtung, bzw. der Chef des Betriebes? Wollte man das 1:1 umsetzen, müsste eigentlich nur das Krankenhaus, das Heim oder die Sozialstation, bzw. ihre Chefs, in die Pflegekammer.
     
  5. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Danke für die Frage, hätte ich auch gerne gewusst
     
  6. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Ich auch.


    Wobei das wahrscheinlich auf der Hand liegt. Auch diese Leute müssen, inklusive Verwaltungswasserkopf, bezahlt werden und sie werden sicher kein Krankenschwesterngehalt bekommen.
     
  7. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    :daumen:
    Mehr muss man dazu nicht sagen.
     
  8. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Das Beispiel mit der Handwerksammer/IHK und Co ist ganz speziell und daher nicht gut vergleichbar.
     
  9. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Nein kein Quatsch! Eine Pflichtmitgliedschaft wird im Sinne einer Profession nicht mit Geld verbunden, sondern mit der Registrierung einer Pflegekraft und dies ist eines der Merkmale einer Profession.
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Profession... welches Professionsmodell legst du deiner Aussage zugrunde?

    Zum Kammerwesen- nur mal so eine kleine Aufzählung, die die Unterschiede deutlich macht: Kammergesetze - Institut für Kammerrecht oder Berufsständische Körperschaft

    Ein Merkmal der Selbstverwaltung ist die Selbstbestimmung und die Eigenverantwortung. Subsidiarität . Wie soll das mit der "Pflegekammer light" in RP erreicht werden?

    Die Aufgaben der Kammer in RP entsprechen eindeutig denen des Berufsverbandes. Will man hier durch die Hintertür einen größeren Organisationsgrad der Pflege erreichen?
    Warum nicht. Aber dann sollte man sich wenigsten die Mühe machen, dem Kind einen neuen Namen zu geben und nicht einfach eine gute Idee bis zur Unkenntlichkeit verdrehen.

    Elisabeth
     
  11. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Die Links sind ja keinen Unbekannten. Mittlerweile sollte die jeder kennen!

    Das Attributemodell!
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Beantwortet aber nicht die Frage...
    Und auch wenn die Links hinlänglich bekannt sind- warum verstehen sie so wenige?

    Elisabeth
     
  13. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Ich habe die Frage beantwortet. Du hast nach einem Modell gefragt, ich hab Dir eins genannt. Vielleicht hast Du das überlesen: Attributemodell !
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Tatsächlich übersehen...
    1.Wissenschaftlich fundiertes Sonderwissen, spezielle Fachterminologie ... Pflegeprozess mit Wortbausteinen orientiert an dem, was der MDK fordert
    2.langandauernde, theoretisch fundierte Ausbildungsgänge auf akademischem Niveau (staatl. Lizenz) ... dreihjährige Ausbildung mit Schwerpunkt Handwerkliche Fähigkeiten
    3.berufständische Normen (code of ethics), Eigeninteressen gesetzlich beschränkt (non-profit)... Drehbücher und Checklisten
    4.exklusives Handlungskompetenzmonopol... "alle machen alles" bis hin zu haushälterischen Tätigkeiten
    5.Tätigkeitsbereich besteht aus gemeinnützigen Funktionen, Aufgaben von grundlegender Bedeutung ... Überstunden lassen sich damit gut begründen
    6.Autonomie bei der Berufsausübung (Fach- und Sachautorität) ... steht die Hierarchie entgegen
    7.Selbstkontrolle durch Berufsverbände, Interessenvertretung ... Warum dann eine Kammer?

    Elisabeth
     
  15. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Genau das ist es :daumen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Aufgaben Pflegekammer sind Forum Datum
Aufgaben in der Qualitätsentwicklung Pflegestandards und Qualitätsmanagement 05.11.2016
Aufgaben von Pflege in der ambulanten Versorgung Ausbildungsinhalte 16.09.2016
News Westerfellhaus fordert "Neuverteilung von Aufgaben" Pressebereich 01.06.2016
Aufgaben in der Fachaltenpflege für klinische Geriatrie und Rehabilitation? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.02.2016
News Studiengang in Planung: Pfleger mit Arzt-Aufgaben Pressebereich 01.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.