Aufbereitung von Blutdruckmanschetten

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von SuperHFK, 06.02.2008.

  1. SuperHFK

    SuperHFK Newbie

    Registriert seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hygienefachkraft
    Hallo zusammen,
    wie bereitet ihr eure Blutdruckmanschetten auf?
    Bisher wird es hier mit einer Sprühdesinfektion gemacht. Die Sprühdesinfektion ist aber aus Arbeitsschutzgründen abzulehnen, eine Wischdesinfektion funktioniert aber nicht auf einem Klettverschluß. Gibt es Blutdruckmanschetten ohne Klettverschluß?
    Oder gibt es sonst eine andere Lösung?

    gruß SuperHFK
     
  2. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Hallo SuperHFK!

    Wir haben Blutdruckmanschetten mit Metallhaken und reinigen sie mit Wischdesinfektion.

    Gruß,
    Lin
     
  3. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Mit welcher Begründung ???

    Wir desinfizieren unsere Manschetten durch eine Sprühdesinfektion mit Hautdesinfektionsmittel (um allergische Reaktionen durch Flächendesinfektionsmittel auszuschliessen). Ist von unserem Referat für Sicherheit und Hygiene so festgelegt worden.
     
  4. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    Das Inhalieren der chemischen Substanzen, die durch den Sprühnebel
    freigesetzt werden ist schädlich für die Atemwegsorgane.
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,
    eine Sprühdesinfektion ist nicht nur aus Arbeitschutzgründen abzulehnen. Zum einen besteht natürlich die Problematik Desinfektionsmitteldämpfe einzuatmen. Zum anderen bleiben beim Sprühen unbenetzte Stellen, wo kein Desinfektionsmittel ist, wirkt es auch nicht!
    Warum soll ich die Manschetten nicht wischen? Kommt denn der Klettverschluß denn tatsächlich so intensiv mit (infektiösen) Körperstellen von Patienten in Berührung? Bei infektiösen Patienten muss dann halt auch mal die Manschette ins Desinfektionsmittelbad - und gut

    Matras
     
  6. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Dann dürfte ich die Shuntarme unserer Patienten und die Katheter ja auch nicht sprühdesinfizieren....
     
  7. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Hi Bluestar!

    keine Sprühdesinfektion aus Matras genannten Grund. Hatten früher auch Sprühdesinfektionsflaschen in Verwendung bzw. verordneten sie gerne den Patienten für zu Hause. Aber wegen oben genannten Grund (keine ausreichende Desinfektion) führen wir nur noch Wischdesinfektion durch.

    Gruß,
    Lin
     
  8. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    nana, jetzt aber mal keine Haare spalten!
    Cutasept Flaschen haben lang nicht so viel Power und so einen weit verteilten
    Sprühnebel wie die 1 Liter Desinfektionsflaschen. Außerdem sprüht man i.d.R.
    Cutasept aus einer Entfernung um die 5 - 10cm, Flächendesinfektionsmittel
    eher von weiter. Demnach verteilt sich der Nebel bei Cutasept nicht so weit.
     
  9. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Hallo Touhy!

    Denke hierbei nicht primär an die Gefahr des Einatmens beim Desinfizieren der Haut und des Katheters, sondern an die Wirksamkeit, da eben auch bei Sprühflaschen mit weniger "Power" nicht das gesamte Areal ausreichend benetzt werden kann.
    Das Abwischen - von der Einstichstelle weg, führt schon zu einer Keimreduktion (Außer man wischt nach dem Sprühen auch noch zusätzlich).

    Gruß,
    Lin
     
  10. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    ansonsten reizen Flächendesinfektionsmittel auch einfach mehr die Haut als
    zugelassene Hautdesinfektionsmittel wie culasept
     
  11. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Wie schon geschrieben werden die Manschetten bei uns mit Hautdesinfektionsmittel (200 ml) desinfiziert und NICHT mit 1 Liter Flächendesinfektionsmittel !
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Aufbereitung Blutdruckmanschetten Forum Datum
OP-Schuhe: Tragekomfort, Verfügbarkeit und Wiederaufbereitung OP-Pflege 25.09.2015
Aufbereitung von Waschschüsseln Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 15.08.2013
Räumliche Trennung von Entsorgung und Aufbereitung ZSVA OP-Pflege 11.03.2011
Früher war alles besser - Bettenaufbereitung wieder auf Station? Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 29.01.2011
Wiederaufbereitung von Einmalprodukten im HNO-Bereich Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 08.10.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.