ATS=MTS

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von SarahNicole007, 12.12.2003.

  1. SarahNicole007

    SarahNicole007 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wißt Ihr schon das die ATS neuerdings MTS heissen= Medizinische Thromboseprophylaxe-Strümpfe.
    Unsere Lehrerin meinte, das das auf Station noch gar nicht alles wissen.

    LG
    Nicole
     
  2. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hi!

    Ich habs noch nicht gewusst..., und ich denke mal, dass ich da nicht die Einzige bin..., oder?
    Öfter mal was neues.

    Gruß Tisi
     
  3. Catsister

    Catsister Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.01.2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an Alle,
    wenn wir nicht die Namen von den Medikamenten verändern, dann die Berufsbezeichnung und dann machen wir weiter mit dem Medizinprodukten.....
    Bei uns heißen die guten Stücke AES - sprich Anti-Embolie-Strümpfe
    bei uns auf Station (Dermatologie mit Augen+HNO Belegbetten) werden die Dinger gottseidank nur für die Augen-Pat. benutzt - ansonsten wicklen wir und daher weiß das bei uns auf Station, denk ich mal, keiner.
    Ich wußte es auch nicht....
    Gruß Catsister
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen!
    SarahNicole007 hat uns mal bei unserer Betriebsblindheit erwischt!!

    Die Produkte-Namen haben sich wohl nicht unbedingt geändert, allerdings diverse Bestimmungen und Festlegungen im Hintergrund.

    Früher wurde der Begriff Antithrombosestrumpf (ATS) benutzt, jedoch ist er durch den Begriff „Medizinischer Thromboseprophylaxestrumpf“= MTS
    von der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie (DPG) ersetzt worden. Dies erscheint sinnvoll, da nun schon aus der Bezeichnung ersichtlich wird, dass es sich um eine prophylaktische Maßnahme handelt, wenn dieser Strumpf angewendet wird.
    Diese Strümpfe müssen auch den Bestimmungen des Medizin-Produkte-Gestzes entsprechen.
    Einen sehr ausführlichen und informativen Artikel findet man dazu in " Die Schwester Der Pfleger 42. Jahrg. 7/03" oder auch unter dem Link **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
    Bitte unbedingt lesen !!!
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.