Atosil vs. Neurocil

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von Dennis80, 02.01.2008.

  1. Dennis80

    Dennis80 Newbie

    Registriert seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Foris. Heute morgen habe ich mich etwas mit einem Kollegen gezankt, weil wir nicht einer Meinung waren, was die Unterschiedlichkeit von Atosil und Neurocil angeht. Aus meiner Psychiatriezeit weiß ich, daß beide Medis niederpotente Neuroleptika sind und von Wikipedia weiß ich, daß Atosil ein reiner Histamin-Rezeptor-Blocker ist und Neurocil zusätlich Dopamin und "andere" Rezeptoren blockt. Aus meiner praktischen Erfahrung weiß ich, daß Atosil gern als Schlafmittel, sowie bei Erregungszuständen, zB bei COPD-Patienten zum Durchbrechen Erstickungsangst(und der damit verbundenen ungünstigen Atmung) eingesetzt wird und Neurocil eher zur neuroleptischen Therapie. Das sind erstmal nur Fakten. Doch gibt es tatsächlich so deutliche, praktische Unterschiede zwischen diesen Medikamenten ? Dafür bin ich noch nicht erfahren genug um das beurteilen zu können, jedoch finde ich keine erklärenden Seiten im Netz. Vielen Dank für eure Hilfe !
     
  2. schwesterdora

    schwesterdora Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass ich Atosil eher bei leichter Unruhe gebe. Neurocil wirkt meiner Meinung nach deutlich stärker und wird (zumindest bei uns auf einer geschützten allgemeinpsychiatrischen Station) häufig bei aggressiven impulsdurchbrüchigen Pat. oder eben bei starker Unruhe und Getriebenheit gegeben.
     
  3. Brady

    Brady Gast

    Hallo zusammen,

    Levomepromazin -> Neurocil® ist im Gegensatz zu Promethazin-> Atosil® antipsychotisch wirkend.

    Wobei auch Levomepromazin sedierender als Promethazin ist.

    Levomepromazin - Wikipedia

    Promethazin - Wikipedia


    Liebe Grüße Brady
     
  4. MiChung

    MiChung Gast

    Hi,

    ergänzend kann man noch hinzufügen, dass Neurocil den Kreislauf stärker belastet, gerade bei kreislaufinstabilen und bei älteren Menschen hat sich die Gabe von Atosil bei Unruhezuständen besser bewährt.

    LG
     
  5. Brady

    Brady Gast

    Hallo MiChung,

    beide Wirkstoffe haben eine anticholinerge Wirkung. Deshalb sollte man zu einer anderen Medikamentengruppe bei älteren Menschen greifen.

    Liebe Grüße
     
  6. Dennis80

    Dennis80 Newbie

    Registriert seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten !

    Zusammenfassend ist es anscheinend also so, daß Neurocil einfach der größere Hammer ist und eher als Atosil zur antipsychotischen Therapie eingesetzt wird.
    Diese Aussage trifft, auch nach Wikipedia, nicht ganz zu, denn beide Medis gehören den "Niederpotenten Neuroleptika" an, so daß auch Atosil eine Antipsychotische Wirkung hat, aber nichts desto trotz kaum antipsychotisch verwendet wird ( Weil wohl vorwiegend zu schwach für "brauchbare" Effekte ).

    Meinem Kollegen kann ich nun wieder etwas mehr erzählen.
    Doch Recht behalten habe wohl ich, denn meine ursprüngliche Behauptung, Atosil und Neurocil sind doch fast das gleiche, stimmt ja offensichtlich.
    Einen deutlichen Unterschied gibt es anscheinend im Wirkungsgrad, nicht jedoch in der Wirkungsweise.

    Vielen Dank für eure Hilfe und bis bald
     
  7. Brady

    Brady Gast

    Hallo Dennis80,

    beide gehören auch zu den Neuroleptika. Wobei Atosil nicht antipsychotisch wirkt. Neuroleptika mit antipsychotischer Wirkung werden nicht ausschließlich zur Behandlung von Psychosen eingesetzt.
    Wir setzen sie auch bei Persönlichkeitsstörungen, Krisen oder auch zur Schlafmedikation ein.

    Die Wirkungsweise eines niederpoten Neuroleptikas kann zum Greifen, bzw. zum Höherdosieren eines hochpotenten Neuroleptikas genutzt werden.
    Dafür ist Atosil nicht geeignet.


    Wie zum Beispiel: Truxal/Glianimon

    Liebe Grüße Brady
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.