Atonische Uterusblutung

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von Rabenzahn, 05.05.2002.

  1. Rabenzahn

    Rabenzahn Poweruser

    Registriert seit:
    15.02.2002
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    AN-Pfleger
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    in Rente
    Hallo,

    was kann und wird gegen die atonische Uterusblutung unternommen ?

    Hysterektomie ist ja wohl nur die letzte Möglichkeit.
     
  2. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen:
    -erstens hatte ich einen Wehentropf, der dann hochdosiert lief
    -zusätzlich wurde Oxytcin i.v. injeziert
    -Hebamme und Arzt drückten den Uterus mit den Fäusten zusammen
    -Eisbeutel auf den Bauch

    Nach guten fünf Minuten kam die Blutung einigermassen zum Stillstand. Ansonsten wäre eine OP unumgänglich gewesen (war auch knapp davor).

    LG urmel
     
  3. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hallo,

    kann man so eine Blutung nicht mit einer Verödung zum Stillstand bringen ??? Oder die blutende Aterie abbinden ???
     
  4. urmel

    urmel Stammgast

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    HAllo Ute,
    also ich glaueb nicht, dass man einen blutenden Uterus "abbinden" kann, denn die Fläche, die blutet, ist sehr gross! Man bedenke, dass die Stelle blutet, wo sich die Plazenta abgelöst hat.
    LG
    urmel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Atonische Uterusblutung Forum Datum
Atonische und spastische Harnblase Nephrologie / Urologie 28.06.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.