Atemnot und dann?!

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Wolke88, 30.10.2007.

  1. Wolke88

    Wolke88 Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    bei Gießen
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgische Ambulanz
    Funktion:
    Auszubildende
    Hallo. Ich hab mal eine Frage.....
    Wenn ein Patient plötzlich Atemnot bekommt, warum auch immer und er hat eine frische Bauch-OP....was mach ich dann?! Im Normalfall würde ich ihn ja aufrecht setzen, die Arme zum Abstützen aufstellen, so dass er leichter atmen kann. Aber nach ner Bauch-OP kann ich den doch nicht so aufrecht lagern?! Oder doch?! Hilfe Hilfe....
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was spricht gegen Aufsetzen? Meints du passives Aufsetzen- Pat. wird hingesetzt ohne das er mithelfen muss (Bettende hoch)... oder meinst du aktives Aufsetzen- Pat. animieren sich hinzusetzen?

    Elisabeth
     
  3. Rothweiler

    Rothweiler Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Funktion:
    stellv.Stationsleitung
    HAllo Wolke 88,
    gegen aufsetzten spricht eigentlich nichts. Vielleicht hat der Patient auch Schmerzen und kann deshalb nicht normal atmen ( Patienten sagen nicht immer wenn´s weh tut).
    Gruß
     
  4. Michl

    Michl Gast

    @ Wolke

    Du kannst ihn natürlich aufsetzen, soweit es die Schmerzhaftigkeit seiner Wunde zulässt. Bauchoperierte dürfen doch auch auf einem Stuhl sitzen.
    Bei Bauch-Ops kommt es zwar schmerz- und immobilitätsbedingt zu einer Hypoventilation, akute Atemnot ist aber erstmal als eine Notfallsituation zu werten.

    Grüße
    Michl
     
  5. marley

    marley Stammgast

    Registriert seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Krankenpflegepersonal
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo,

    ..immer noch besser aufsetzen und Schmerzen, als keine Luft zu bekommen, sowohl passiv als aktiv.
    Die meisten haben doch ohnehin eine Bauchbinde oder ein Mieder,sicher muß man aufpassen.
    ABER>

    Nächste Frage: warum hat der Pat. Atemnot ? wegen der Schmerzen oder hat er eine Pulmonalembolie ?,....evtl. Gabe von O² notwendig ?

    Schon mal einen Pat. im Lungenödem gehabt ?
    wenn der Pat. trotz der BauchOP
    flach liegen bleibt wirst Du es Dir schnell anders überlegen und ihn so oder so aufsetzen !

    Aufpassen das Du mit den Drainagen nirgends hängen bleibst, aber sonst,...
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @marley... deine nächsten Fragen dürften sich damit erledigen. *g*

    Für mich bleibt die Frage: Warum denkt Wolke88 das das Aufsetzen kontraindiziert ist nach "Bauch"-OP.

    Elisabeth
     
  7. Michl

    Michl Gast

    Dazu sollte man sich noch Gedanken machen, welche Folgen das Überschreiten der Schmerztoleranzgrenze des Patienten haben könnte (Atmung, Kreislauf)!
    "Aufsetzen mit starken Schmerzen" ist nicht gleich "suffizienter Gasaustausch"

    Falls ein Patient eine Bauchbinde hat, würde ich die mal als erstes bei Atemnot entfernen.

    wie man sieht, warum auch immer ist schwierig zu beantworten, weil wir geneigt sind, die Situationen komplexer zu sehen (so wie sie eben dann in der Realtität auch sind).
    Die akute Atemnot ist für mich der "Aufhänger" bei der Geschichte, weniger das Aufsetzen.

    Ein konkreter Vorfall?

    Grüße
    Michl
     
  8. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    also mal blöd gefragt warum sollte man nach einer Bauch- op schmerzen haben in aufrechter Position, also mehr als bei anderen op´s.

    Beim aufsezten sollte man helfen, da der Patient sonst den Bauch anspannt, aber wenn er dann mal sitzt, ist doch die Spannung eher weniger als im Liegen.
    Bitte korrigiert mich wenn ich grad nen Denkfehler hab.
     
  9. joelina87

    joelina87 Newbie

    Registriert seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Kinderkrankenpflegeschülerin
    Ort:
    Papenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    im moment Kreissaal danach ZPA
    Hey!
    Also ich finde auch das nix gegen ein aufsetzen spricht. Abgesehen vom aufsetzen gibt es aber noch andere möglichkeiten, die Luftzufuhr zu verbessern, z.B. durch spezielle Lagerung.
    Wichtig ist nur zu wissen woher die Atemnot kommt!
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Vielleicht kann Wolke uns ja aufklären.

    Infosammlung: "Bauch"-OP
    Problem: "Luftnot"
    Ressource: ???
    Ziel: Beseitigung der Luftnot
    Maßnahme: ???

    Wir brauchen also mehr Infos: Art der Bauch- OP? Wann operiert? Nebenerkrankungen? Position während der Attacke? Schmerzen? usw.
    Symptome der Luftnot- wie äußert sich diese?

    Elisabeth
     
  11. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    passives aufsetzen, also Pflegekraft über nimmt das ist meiner er achtens kein Problem.
    Wir setzen unsere Pat. dann gerne in HERZBETTLAGE, das heißt weder hat er ein Bett vom man ihm einen Knick in die Knie machen kann oder Decke/ Kissen drunter Kopfteil hoch und das Fußende runter. Damit sollte es eigentlich gehen.
    Und die Frage wo kommt die plötzliche Atemnot her? Asthmaanfall, COPD, Lungenembolie???

    Gruß Tina G.
     
  12. werracats

    werracats Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo, ich verstehe dein Problem---ich würde das gesamte Bett schräg stellen (Fussende nach unten)---evtl. BGA bestimmen und ggf. O²-Gabe und natürlich Doc informieren...:wink:

    werracats:klatschspring:
     
  13. spaybell

    spaybell Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre ITS
    Hallo na,
    Wie schon so oft gesagt spricht nichts gegen das Aufsetzen, die Bauchmuskeln entspannen und eventuel etwas gegen Schmerzen geben.
    Meist sind es die Schmerzen die IHN am Atmen hindern.
    Wenn es das nicht ist AVD Info und Dokumentieren.
    Mit O2 Gabe vorsichtig bei COPD.
    Wäre schön wenn es mehr Info gibt von dir Wolke, über den Pat..

    Mfg spaybell
     
  14. franzi 82

    franzi 82 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Praxisanleiter
    Ort:
    Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS für Beatmungsmedizin
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo Wolke 88,

    es ist normal,dass viele Patienten nach einer Bauchoperation Atemnot haben.
    Die Atemnot kommt von den Narkosemitteln und Analgetika , diese Medikamente zusammmen erhöhen extrem unerwünschte Nebenwirkungen wie z.B Atemnot.Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen gibt man nach der Bauch- OP Vitamin C und E zur Stressbewältigung und Entspannung der Atemmuskulatur.
    Du kannst auch deinen Pat. ruhig aufrecht hinsetzen passiv,ihn beruhigen und ihn je nach AO Sauerstoff geben. BGA machen.

    Liebe Grüsse Franzi 82
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Franzi,

    was genau sollen die Vitamine bewirken und wie wirken sie?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  16. franzi 82

    franzi 82 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Praxisanleiter
    Ort:
    Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS für Beatmungsmedizin
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo Narde,
    die Vitamine bewirken mit eine Verringerung von Stresshormonen z.B Cortisol und somit auch weniger Atemnot. Vitamin E und C sollen zusammen besser wirken als jedes einzelne, Vitamin E zerstört schädliche Sauerstoffradikale in Zellembranen und Vitamin C zerspringt Ketten freier Radikale , sie sind gute aktive Antioxidanten. Leider muss ich dir auch sagen , dass dies auch noch heute sehr kontravers diskutiert wird, viele Ärzte streiten sich um dieses Thema. In unserer Klinik wurde dies schon mal öfters angewendet,bei einigen Pat. hat es geholfen.
    Besser kann ich es dir auch nicht erklären,so hat es mir jedenfalls mal ein guter Arzt versucht zu erklären.
    Liebe Grüsse Franzi:-)
     
  17. sam2309

    sam2309 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachpfleger Intensivpflege Anästhesie, Student Pflegemanagement
    Akt. Einsatzbereich:
    Verbrennungs IPS
    Wieso mehr Infos? Ein patient mit Luftnot gehört in eine
    Oberkörperhochlagerung. O2-Gabe, Analgesie, Patienten beruhigen gehören auch zur Erstmassnahme. Kein Patient wird sich bei Luftnot flach auf den Rücken legen lassen.
     
  18. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Moin,

    interessante Ansätze sind das bestimmt, allerdings ist es doch recht verallgemeinert, dass die postoperatiove Atemnot primär was mit den Analgetike zu tun hat, die i.d.R. genau diese Dyspnoe 'verbessern', da eine Schonatmung verringert wird.

    Die erste Frage in dem Fall wäre für mich: Hat der Pat. SZ? wenn ja, Analgesie ( je nach Anordnung ) und weitersehen, wenn nicht und trotzdem Dyspnoe ... dann nen Arzt informieren, mir mal die Anamnese genauer durchlesen ( wenn ich sie nicht eh schon kenne, was auf ner ICU doch eher Usus ist ) und dem Pat. erstmal mit 'pflegerischen' Mitteln ( Lagerung etc. ) weiterhelfen und dann die ärztlichen AO abwarten.

    Insgesamt muss ich Elisabeth und den Anderen Recht geben ... um der Ursache auf den Grund zu gehen, sollte man mehr wissen - und genau das ist hier in solchen Foren immer schwierig.

    Gruss Cys

    P.S. Hallo franzi - Du hättest nicht zufällig Literatur zu diesem Thema ( Links oder so ) ? Kann mir das in der akuten Phase der postoperativen Ohase nur schwer vorstellen ... interessieren würde es mich doch mal.
     
  19. Wolke88

    Wolke88 Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    bei Gießen
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgische Ambulanz
    Funktion:
    Auszubildende
    Hallo. Tschuldigung das ich so lange nicht mehr da war. Ich hatte jetz kein bestimmtes Bild im Sinn wie das aussehen soll.....ich hatte halt nur Angst, dass wenn ein Patient am Bauch operiert wurde und ich ihn dann aufsetze, dass da dann irgendwas passieren kann z.B Nachblutungen oder sowas halt. Ich kenn mich da ja auch noch nicht so gut aus. :emba:

    Hab mich trotzdem gefreut, dass ihr so viel geschrieben habt :-)
    Lieben Gruß Wolke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Atemnot dann Forum Datum
Atemnot nach OP Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 14.08.2011
Atemnot mit 23! Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 22.08.2008
Examensstress, Atemnot, Bauchschmerzen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 22.08.2008
Werbung Du suchst ein Stethoskop? Dann bist du hier richtig! Werbung und interessante Links 25.03.2016
Zusage für Ausbildung, dann Absage Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.