Ata?

sistereve

Newbie
Mitglied seit
27.08.2005
Beiträge
9
Alter
44
Ort
Bad Kötzting
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Ich würde gerne mehr über ATA´s erfahren. Wer weiß darüber Bescheid?
 

stefan1981

Senior-Mitglied
Mitglied seit
25.07.2005
Beiträge
199
Alter
39
Beruf
Krankenpfleger
Meinst du mit ATA den Anästhesietechnischen Assitenten?

Oder meinst du die technische Schnittstelle bei Computern :verwirrt:.
 

sistereve

Newbie
Mitglied seit
27.08.2005
Beiträge
9
Alter
44
Ort
Bad Kötzting
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Ich meine damit den Anästhesie-technsichen Assistenten. Wer weiß da was drüber?
 

medizin-ersti

Stammgast
Mitglied seit
23.04.2006
Beiträge
200
Beruf
Medizinstudent
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Praktisches Jahr (12.Semester Medizin)
ich dachte immer das sind die anästhesie schwestern mit fortbildung
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
medizin-ersti schrieb:
ich dachte immer das sind die anästhesie schwestern mit fortbildung
Jein.
Die, wie Du es nennst "schwestern mit fortbildung" sind die Fachkrankenschwestern für Anästhesie und Intensivpflege. Das ist eine 2jährige Fachweiterbildung. Dabei erwirbt man spezielles Hintergrundwissen für die beiden angegebenen Bereiche.
Aber man kann auch ohne sie in der Anästhesie als Gesundheits- und Krankenpfleger/in arbeiten.
Die Diskussion um die Anästhesie Technischen Assistenten (ATA) steht nun auch schon seit einiger Zeit im Raume. Es gibt wohl wenige Kliniken, die ATA ausbilden. Das Prinzip ist ähnlich wie mit den inzwischen etablierten OTA (Operations Technische Assistenten). Ist eine eigene Ausbildung, mit der man dann aber nur im entsprechenden Bereich arbeiten kann.
Die ATAausbildung ist noch nicht so weit verbreitet. Kann auch nicht viel dazu sagen, weil ich mich bei beiden nicht so informiert habe, da ich es nie als erstrebenswerte Ausbildung erachtet habe. Habe halt nicht so das Interesse am OP-Dienst, ... und die Anästhesie muss ich wegen meiner Fachweiterbildung durchlaufen, ... als wirklich längerfristig erstrebenswerten Einsatzort empfinde ich es für mich nicht.
Tut mir leid, dass ich nicht so viele Informationen darüber liefern kann. Vielleicht einfach mal ein wenig googlen bzw. mal bei der Bundesagentur für Arbeit vorbeischauen. Da müsste es auch online informationen geben :wink1:
 
Mitglied seit
12.09.2006
Beiträge
3
Der Ata ist der Anästhesietechnische Assistent das ist ne 3 jährige Ausbildung die meines wissens noch nicht anerkannt ist und die nur in den Helios Kliniken angeboten wird weil die damit die Ausbildungszeit verkürzen wollen und damit auch ie Kosten.
Desweiteren (ich denke viel interessanter) gibt es bei den Helio Kliniken die MAFA ausbildung Medizinisch Anästhesie Fach Assistent) wobei es sich um eien 2 jähige Weiterbildung handelt für exam. Pflegekräfte die sich nur aus die Anä. bezieht. Die MAFA´s sollen ASA 1 und 2 Pat. mit einer Hilfskraft ein- und Ausleiten.
Denke das war so
Mfg BBB
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!